Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3.83 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hexengebräu Rezept Anwendung
#1
hier mal das Orginalrezept:

1 Liter Wasser
1 Esslöffel Rapsöl - bitte das dünnflüssige aus dem Discounter nehmen und kein anderes Öl
8 Gramm Backpulver oder 5 Gramm Natron
1 Spritzer Geschirrspülmittel

diese Mischung nehm ich bei Krautfäule an den Tomaten.
Beim Auftreten der Kraut- und Braunfäule sofort alle betroffenen Blätter abschneiden - in den Restmüll oder Biotonne werfen oder noch besser verbrennen
Dann mit Hexengebräu spritzen. Eine Woche täglich - wieder alles befallene abschneiden, dann spritzen.
Nach einer Woche schiebt die Tomate junge gesunde Geiztriebe.
Dies Mischung habe ich auch erfolgreich bei richtigem Mehltau an Gurken, und Zucchini eingesetzt.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#2
Hallo,
bitte schreibt auch Eure Erfahrungen hier rein!

Ich hatte diese Saison zum ersten Mal die Rostmilbe - bekam von einem wissenschaftlichten Institut die falsche Diagnose und mußte zusehn, wie meine Tomaten starben.
Mir wurde gesagt, es handle sich um eine neue Pilzkrankheit aus dem Ausland.

Dann wurde mein Mann aktiv - sozusagen 5 vor 12!
Er schickte mir 2 Damen (Biologinnen) aus seinem Institut zu mir heim, die waren bewaffnet (ausgerüstet) mit einem Laptop an das man ein USB Mikroskop anschliessen konnte.
Sie haben sich von 2 Tomatenstauden die Blätter unter dem Mikroskop angesehen und haben die Rostmilbe sofort richtig diagnostiziert.
Das war am 22. August 2012 - die Tomatensaison war gelaufen.
Ich gab noch nicht auf! Hab dann diese Mischung gesprüht

1 Liter Wasser
1 Esslöffel Rapsöl
1 Spritzer Spülmittel
5 Gramm Netzschwefel (ist der Schwefel der im Weinbau eingesetzt wird)

Bitte nur Freiland und Gewächshaus anwenden!

LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
nochmal zur Rostmilbe

ich hab außerdem noch diese Mischung gespritzt:
1 Liter Wasser
1 Esslöffel Rapsöl
1 Spritzer Spülmittel
2 ml 30 prozentiges Wasserstoffperoxid
das Wasserstoffperoxid wird auch bei nicht eindeutig feststellbaren Pilzinfektionen eingesetzt

Dann hab ich als ich den Garten abräumte noch die Soyuz Eleven (Tom Wagner) im Garten entdeckt. Diese Tomatenpflanze hat 3mal neu aus dem Wurzelstock ausgetrieben und im Oktober geblüht. Die nahm ich mit ins Wohnzimmer. Hab die vorher mit reinem Rapsöl eingepinselt. Die war dann 8 Wochen mit mir beleidigt. Dann hat sie gefruchtet.

PS: bitte nicht anwenden bei Haarausfall und Potenzstörungen, da nicht erprobt!:laugh:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Danke gute Fee..
Zitieren
#5
Weil ich in meiner ersten Tomatensaison noch nichts von Tomatenminiermotten wußte:angel:, habe ich anfangs nur mit Wasser und Backpulver gesprüht - mit mäßigem Erfolg. Alle 4 Wochen lief eine Braunfäulewelle durch, immer, wenn die nächste Mottengeneration geschlüpft war.

Dieses Jahr habe ich 1. mit dem kompletten Rezept gesprüht, und 2. die entfernten Blätter im Jauchefaß versenkt. Nach dem ersten Aufflackern war Schluß.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#6
Super Idee Anneliese !Danke10
Was würden wir ohne Dich machen :huh: :head:
Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#7
Vielen lieben Dank, Anneliese!!!

LG Rosii
Zitieren
#8
Anneliese

Ist das so?

   

Franz
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#9
ja Franz!!!
Eine Riesenbitte an Alle - bitte ändert das Rezept nicht ab - vor allem wenn sowas undefinierbares auftritt wie in der vergangenen Saison (Rostmilbe) Ich habe nach der Diagnose von 3 Instituten das Hexengebräu OHNE Rapsöl gesprüht und das war der fatale Fehler.
An dieser Stelle entschuldige ich mich nochmal bei allen, die von mir Pflanzen bekamen und die Rostmilbe mit.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#10

Hallo Anneliese

Hab ja jetzt auch ein Mikroskop und wehe !!!! , es läßt sich in meinem Garten ein Rostviech
blicken , dann kommt dein Mittelchen zum Einsatz !!! :laugh:

LG Rosalie
Zitieren