Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dies und das bei Phloxe
#1
virgi schrieb

Obwohl es eine F1 ist, habe ich heute mal Samen genommen und möchte 
im nächsten Jahr testen, was dabei herauskommt. Habt ihr bei anderen Tomaten damit Erfahrungen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja, ich  smile ... ganz Witzige .....

Irgendwann hatte ich eine Tüte 'Caprese F1' gekauft. Sie wurde vor 2 Jahren zur Lieblingstomate meines Enkels, als er anfing eigenständig zu essen.
Letztes Jahr war aber leider die Tüte leer und ich hatte Nachschub kaufen versäumt. Also habe ich kurzerhand 4 Absaaten gemacht.
Es erschienen 3 übliche Pflänzchen und ein winzig kleines 'Wirsingblatt', das lange allein blieb. Leider habe ich es nicht fotografiert. Nur das, was daraus wurde:

So gut gedieh es mit viel Pflege im Folienhäuschen.

[Bild: 30117237vf.jpg]

Die Früchte waren - im Vergleich zur Pflanzengröße - gar nicht so viel kleiner als die der Schwestern, 


[Bild: 30117261kh.jpg]

die wie die Mutter mehrtriebig über 2 m erreichten.

Dieses Jahr habe ich noch mal 4 von der Absaat 20015 gesät und putzigerweise kamen wieder 3 Übliche und ein 'Wirsingblatt' zum Vorschein. Ich hatte aber weder Zeit noch Lust zum Betüdeln und habe es einfach mit ausgepflanzt. Da ist es nun kläglich klein geblieben ... ca 15 cm..... hat aber Früchtchen gebildet. Zum Foto hat es leider noch nicht gereicht.  :head:

Also: du siehst, es kann eine spannende Geschichte werden .........
Zitieren
#2
:thumbup: Schöne Geschichte :thumbup:  Genau so habe ich gedacht. Es kann alles werden. :laugh: Wer genug Platz hat und keine original Samen mehr, kann das natürlich versuchen, aber ohne Garantie. Ich habe das mit Paprika versucht, jede zweite Pflanze sieht anders aus. Also ich mache keine Hybride mehr, oder ich nehme keine Samen mehr. :laugh:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#3
Andere Hybriden nehme ich auch nicht mehr, Peter. Das war eine alte Tüte, die lang gereicht hat. Die Frucht ist so praktisch für kleine Hände und sie spritzt auch nicht urplötzlich ins Gesichtchen, wenn man herzhaft rein beißt ..... Und man kann sie gut verschicken.... 400 km weit ... Heute sind welche angekommen.  smile

Von der 15er Charge säe ich noch mal. Sehe ja früh, was sich ergibt. Vielleicht probiere ich auch was aus diesjährigem Samen ... nur mal aus Neugierde  Clown
Zitieren
#4
(18.08.17, 23:54)Phloxe schrieb: Andere Hybriden nehme ich auch nicht mehr, Peter. Das war eine alte Tüte, die lang gereicht hat. Die Frucht ist so praktisch für kleine Hände und sie spritzt auch nicht urplötzlich ins Gesichtchen, wenn man herzhaft rein beißt ..... Und man kann sie gut verschicken.... 400 km weit ... Heute sind welche angekommen.  smile

Von der 15er Charge säe ich noch mal. Sehe ja früh, was sich ergibt. Vielleicht probiere ich auch was aus diesjährigem Samen ... nur mal aus Neugierde  Clown

Ich konnte auch nicht anders, aber Jahre lang versuchen zu stabilisieren, dass irgendwann samenfest wird, das kann nur Anneliese. :laugh:
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#5
(19.08.17, 00:03)peter333 schrieb: Ich konnte auch nicht anders, aber Jahre lang versuchen zu stabilisieren, dass irgendwann samenfest wird, das kann nur Anneliese. :laugh:
Ach, den Ehrgeiz habe ich nicht. Ich bin nur gespannt, was raus kommt.  Clown
Zitieren
#6
Hallo Phloxe,
ich habe mit der Caprese ( das ist aber schon ein paar Jahre her) das selbe gemacht, dachte, dass es eine samen feste Sorte ist..auf dem Samen Tütchen stand nichts von F1. Die Caprese F1 hat mir im Geschmack gefallen. Die erste Absaat war fast identisch mit der originalen Saat.
Inzwischen habe ich einige samen feste Sorten wie die Abbattista, Mexicain oder den Son of Sultan die den Geschmack noch übertreffen.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
Eine Überrraschung Yahoo aus dem TF-Päckchen von 2014 etwa.

[Bild: 30164144sr.jpg]

[Bild: 30164229vv.jpg]

Lt. Tüte Solotaja Kaplja  :huh:  ...... aber die Farbe stimmt doch  :tongue1:

Hat jemamd einen Verdacht, wie die Gute heißen könnte? 
185 g und 9 x 7 cm .
Zitieren
#8
(19.08.17, 08:27)asmx91 schrieb: Inzwischen habe ich einige samen feste Sorten wie die Abbattista, Mexicain oder den Son of Sultan die den Geschmack noch übertreffen.

Danke, Anneliese. Sie sehen ja verlockend aus. Sind sie auch so 'trocken' wie die Caprese? Ich suche noch was zum Trocknen.
Zitieren
#9
Du kannst alle Tomaten trocknen (habe ich mir von einer Italienerin sagen lassen) eben dann länger im Dörr Apparat lassen. Die hat die ganzen Costoluto Tomaten getrocknet, ich konnte sie probieren, die kamen herrlich raus.
Die 3 von mir genannten Sorten sind nicht ganz so trocken wie die Caprese F1, haben aber ein sehr intensives Aroma. Ich esse die meisten Tomaten roh oder mach ein Tomaten Gericht aus ihnen. 
Ich mag an die Trocknerei einfach nicht ran...ich bin und bleibe der Einkoch Typ....
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#10
Ich koche auch mehr ein, als ich trockne. Aber da ich aktuell am Grüne-Bohnen-Trocknen bin, kann gut ein Sieb Tomaten nebenher laufen. Die Bohnen sind allerdings viel schneller. 
Auch Zucchinischeiben ... sehr lecker als - gewürzte - Chips sind erstaunlich schnell trocken.
Zitieren