Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bohnen 2011
#1
Hallo,

hier nun also die Abteilung für Bohnen.

Ich habe dieses Jahr bisher im Anbau:

Brezelbohne
Buschbohne King Horn Wax

Werde aber wohl noch welche nachlegen.

Taiwan black
Meterbohne
Mosaikbohne
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#2
Ich habe dieses Jahr 2 Sorten Buschbohnen, und zwar Blue Teepee (evtl andere Bezeichnung für Purple Teepee?) und Saxa.
An den Stangen ranken sich die Neckarkönigin und eine unbekannte rumänische Sorte, die ich für ein Erhalterprojekt vermehren will.
Ich habe mal von einer Sorte gelesen, die auf Lehm unheimlich hohe Erträge bringen soll, finde aber den Eintrag nicht mehr! Weiß bei Euch da jemand davon?

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Ich habe in diesem Jahr die Mariazeller Buschbohne.
Ist "bohnenmäßig" meine Premiere.... smile

Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#4
Hallo,

habe gestern auch Bohnen gelegt u. zwar die Sorte Blauhilde. Die Sorte kenn ich noch nicht hat die jemand von euch mal gebaut?

meine Schwiegermama, hat mir gestern noch 2 andere Bohnensaatgut gegeben, die Haben auch einen sehr hohen Ertrag. Je mehr man pflückt , geht die Produktion sehr hochbiggrin.

Ich versuch mal Bilder vom Saatgut reinzu stellen vileicht kennt ja jemand den Namen:blush:smile

Lg,Sunshinebiggrin


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#5


Oh ja, die Blauhilde habe ich in jedem Jahr - super tolle Bohnen, reichlich ertrag, verändern beim blanchieren die Farbe und schmecken auch nach einem halben Jahr aus der Truhe noch super biggrin.

Wir haben die Bohnenstangen z. B. als Sichtschutz zum Nachbarn gestellt und wenn die Stangen 5 Meter wären, dann würden diese sicherlich auch noch berankt werden wink

Die Mathilda schafft das z. B. nur halb so üppig:shy:

Grüße von Hier


Im Garten wächst mehr als man ausgesät hat - und davon viel!
Zitieren
#6
*links deine rot gesprenkelten dürften Teufelsbohnen sein ...
das siehst du dann an der Schote die Grün rot gefleckt kommt.
wenn die Kerne etwas rundlicher sind könnten es auch Borlotti sein
bei denen man die Kerne frisch ißt (essen kann )


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#7
Die Bohnen sind rundlicher, vieleicht sind es doch Borlotti. Die Schoten sind wie bei dir auf dem 2. Bild neben den blauen Bohnen.

Hat jemand von euch mal die Sorte Trebona u. Eva probiert? Die sollen vom Ertrag recht gut gewesen sein, aber wie war der Geschmack:rolleyes:? Bei mir dürfen Bohnen keine Fäden haben, dass kann ich überhaupt nicht haben:blush::rolleyes:biggrin

Lg,Sunshinebiggrin
Zitieren
#8
Tomati bei dir auf dem dritten Bild, die pinkfarbenen Bohnen, was für eine Sorte ist das? Die sehen ja schön aus.

Lg,Sunshine
Zitieren
#9
es gibt wohl fadenarme ...
aber selbst Feuerbohnen (Prukbohne) wenn sie immer gut gewässert und Jung geerntet ..
zieht mann von der Spitze beim putzen einmal runter ..
da ist nichts faserig oder holzig.
und die vergessenen lässt man halt kernen - so einfach ist das
einfach oft ernten - regt auch das Blütenwachstum an.

*** oben die roten sind eine Kreuzung der Feuerbohne als
Frischkern geerntet


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#10
Hallo,
ich habe dieses Jahr :
meine heißgeliebte Weiße Stangenbohne aus Mexico
Prunkbohnen aus Rumänien
Riesenstangenbohnen aus den Ukraine (echt super !! 30-35 cm lang, 2 cm breit, flach  und butterweich, natürlich völlig ohne Fäden. )
genauso toll die Rumänische Schwertstangenbohne (sogar noch 2-3 cm länger als die Riesenstangenbohnen aus den Ukraine)
Blaue Lothringer
Adzukibohnen (Azukibohne)
Eisbohne (Buchbohne)

alle von der Raritäten Gärtnerei Hans (eb@y-User Saatgutkontor) und bin super begeistert von den Sorten... hab sie auch schon gut weiterverteilt, was von Herrn Hans auch ausdrücklich gewünscht wird um die Sorten zu erhalten winkbiggrin
Liebe Grüße
Dru
Zitieren