Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blütenendfäule bei Tomaten
#1
Zitat:Tomaten mit Makel

Zuweilen treten Schäden an Tomatenfrüchten auf, deren Ursachen rätselhaft erscheinen. Schädlinge und Pilzerkrankungen lassen sich nicht immer dafür verantwortlich machen. Oft steckt nämlich etwas anderes dahinter. Die Mitarbeiter der Bayerischen Gartenakademie zeigen Ihnen wozu extreme Temperaturen sowie ungünstige Wasser- und Nährstoffversorgung bei den Tomaten führen können.

Blütenendfäule

Schwarzfaule Stellen auf den roten Tomatenfrüchten? Auf den ersten Blick könnte man eine Pilzerkrankung vermuten. Liegen aber die eingesunkenen, trocken-faulen Flecken gegenüber dem Stielansatz, also da, wo früher die Blüte saß, so handelt es sich um die sogenannte „Blütenendfäule“. Dies ist kein Pilz. Vielmehr handelt es sich um einen Mangel an Kalzium in der Frucht.

Kalziummangel in den Früchten – Wie kommt es dazu?

Kalzium stabilisiert die Wände der Pflanzenzellen. Ist dieser Nährstoff nicht ausreichend verfügbar, so fällt gesundes Gewebe zusammen und stirbt ab. Kalzium liegt zwar häufig in ausreichender Menge im Boden vor, aber vielfältige Probleme können den Weg in die Pflanze behindern. Kalzium ist ein Nährstoff, der im Saftstrom der Pflanze hauptsächlich von unten nach oben transportiert wird. Angetrieben wird dieser Saftstrom durch die Verdunstung der Blätter. Der Strom stockt, wenn der Boden zu trocken ist, der allgemeine Nährstoffgehalt hoch liegt oder wenn die Pflanze wegen hoher Luftfeuchtigkeit kaum Wasser verdunsten kann. Dann wird Kalzium in der Pflanze zur Mangelware. Da über die Früchte wenig Wasser verdunstet, gelangt Kalzium zuerst in die Blätter. Die Früchte haben dann bei der Kalziumversorgung oft das Nachsehen.

Weitere Ursachen für die Blütenendfäule sind hohe Stickstoff-, Magnesium- und Kaligehalte im Boden. Zu viel Stickstoff lässt die Pflanzen so stark wachsen, dass die Zellen nicht mehr ausreichend mit Kalzium ausgestattet werden können. Kalium- und Magnesiumüberschuss hingegen wirkt sich bereits im Boden aus. Diese Nährsalze blockieren die Kalziumaufnahme der Pflanze. Doch Sie können vorbeugen! Eine ausgewogene Nährstoffversorgung und eine gleichmäßige Bodenfeuchte verhindern die Fruchtschäden durch die Blütenendfäule.

Quelle: LWG Bayern. Der Originaltext befindet sich hier.


Tipps von Charisma:

Zitat:KALZIUMMANGEL
deine Tomaten haben Blütenendfäule. Zuviel Dünger(zu viel Salze im Boden), die Hitze und unregelmäßige bzw. zu wenige Wassergaben und schon geht es los mit der Blütenendfäule. Diese ovalen Tomaten neigen auch dazu.

Da hilft nur Kalzium/Kalk der neutralisiert den Boden. Hatte das auch schon und da hat mir jemand einen Tipp gegeben, den ich dir gern weitergebe. Auf 10 Liter Wasser eine Calziumtablette mit 500 mg, eine Magnesiumtablette mit 200 mg aus der Apotheke und damit sollte es aufhören.

Fürs nächste Jahr noch einen Tipp. Bevor du deine Tomaten einpflanzt mische der Erde einfach eine Hand voll Urgesteinsmehl unter und dann solltest das Problem nicht wieder haben. Andere Hobbygärtner geben der Tomatenerde etwas Gartenkalk hinzu.

stammb
Hallo,
ich-wir- kommen aus Franken, Oberfranken, Landkreis Coburg.
Meine Lieblingsbeschäftigung ist Gartenarbeit und alles was mit Natur- und Umweltschutz zu tun hat.
Zitieren
#2
Ob die lwg Bayern wohl gern ohne Hinweis zitiert wird?
Zitieren
#3
(07.06.11, 20:32)tortenbecca schrieb: Ob die lwg Bayern wohl gern ohne Hinweis zitiert wird?

Hallo,
vielen Dank für den Hinweis - habe den Hinweis auf lfl leider vergessen - jedoch im weiteren Tread " Hier gibt es Hilfe " angeführt.
Es wurden aber auch persönliche Meinungen und eigene Erfahrungen eingefügt.
Weitere Hinweise zur Behandlung von Tomatenkrankheiten finden Sie unter:
www.lfl.bayern.de
Hallo,
ich-wir- kommen aus Franken, Oberfranken, Landkreis Coburg.
Meine Lieblingsbeschäftigung ist Gartenarbeit und alles was mit Natur- und Umweltschutz zu tun hat.
Zitieren
#4
Was du da machst, ist so nicht ganz ok und auch wenig hilfreich.
Ich möchte es als ausgebildeter Mediengestalter sogar als rechtlich
unzulässig bezeichnen.

Man wüsste schon gern, was Zitat einer renommierten Anstalt
und was deine eigene Meinung ist, wo ich nicht um den Kompetenzgrad weiß.
Es wäre schön, wenn du das auseinanderklabüsterst und mit Hilfe
eines Moderators wieder oben einfügst.

An die Moderation: bitte auf solche Beiträge achten, daraus können echte
Probleme erwachsen.
Jack's Offtopic-Paradise: Strandbar, Man's Toys Sandbox und Skyrim-Corner:
Abhängen, Sachfimpeln oder Abenteuer austauschen! Kommet und staunet! ;o)
Zitieren
#5
(11.06.11, 13:09)Tomato-Jack schrieb: Was du da machst, ist so nicht ganz ok und auch wenig hilfreich.
Ich möchte es als ausgebildeter Mediengestalter sogar als rechtlich
unzulässig bezeichnen.

!

ahh schön ein Kollege, auch wenn ich noch studiere.
hatte ich mir fast schon bei deiner gerechtfertigten Beschwerde über die Times als
Web-Schrift gedacht =)

Mfg Tobi

Zitieren
#6
Vielen Dank an stammb für den Text und die Hinweise der anderen zum Urheberrecht.

Wir können natürlich keine fremden Texte hier ohne Quellenangabe veröffentlichen. Das gibt im Zweifelsfall richtig Ärger und kostet eine Menge Geld.

Deshalb wurde der Eingangspost entsprechend angepasst - auch als Vorschlag, wie es zukünftig aussehen könnte.
Zitieren
#7
Also so ist es doch allerfeinst!

Vielen Dank an stammb und Balder für diese Anpassung. smile
Jack's Offtopic-Paradise: Strandbar, Man's Toys Sandbox und Skyrim-Corner:
Abhängen, Sachfimpeln oder Abenteuer austauschen! Kommet und staunet! ;o)
Zitieren
#8
Hallo,
Alfiwe kam letzte Saison auf die Idee eine Calziumbrausetablette in der Giesskanne aufzulösen (auf 10 Liter Wasser eine Tabelette) mich bitte verbessern, wenn die Dosierung nicht passt - dann damit giessen und der Spuk war verschwunden.
Mir ist grad noch eingefallen, dass in vielen Calziumbrausetabletten noch Zitronensäure mit drin ist, ist meiner Meinung auch nicht verkehrt - die Wurzeln der Pflanzen geben Zitronensäure ab um an Dünger zu kommen..
Probiert mal.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#9
Ich hab bis jetzt noch nix - toitoitoi.
Bisher - und besonders letztes Jahr - hatte ich stets mit BF zu kämpfen.
Dieses Jahr habe ich Urgesteinsmehl untergemischt und es scheint zu wirken.
Kann man sicher auch nachträglich aufbringen, oberflächlich einarbeiten und eingießen.
Aber das mit den Brausetabletten ist sicher auch ne Idee. smile
Jack's Offtopic-Paradise: Strandbar, Man's Toys Sandbox und Skyrim-Corner:
Abhängen, Sachfimpeln oder Abenteuer austauschen! Kommet und staunet! ;o)
Zitieren
#10
servus...
ich habe vor ein paar Tagen die ersten Kalziumtabletten las präventiv Maßnahme an die Tomaten "verfüttert". die letzen Jahre hatte ich bei den länglichen Tomaten immer mit der BEF zu kämpfen.

wie oft sollte ich diese Kalziumgabe wiederholen? einmal im Monat, alle 2 Wochen...? bitte um Empfehlungen/ Erfahrungen. danke!

take care
Zitieren