Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
wemus Garten 2023
#11
Wow die Steinchampignons hatte ich auch schon. Ich finde den Geschmack viel besser als bei gekauften.

Lg
Zitieren
#12
(23.01.23, 19:16)Tomatina schrieb: Hast du deine Gemüsezwiebeln eigentlich mal frisiert, sprich das Grün eingekürzt? Hab ich neulich gelesen, dass ein Grünschnitt die Knollenbildung anregen soll - ich werd den Feldversuch machen, Hälfte frisieren, Hälfte nicht.

Hast du dich schon mal "ernsthaft" mit dem Thema Pilzzucht beschäftigt? Ich lese grad viel darüber & werde bald mal wieder starten,  vermutlich erstmal Seitlinge.

Verschneite Grüße
Ina

Hallo Ina,

bei den Gemüsezwiebeln habe ich noch nie etwas eingekürzt. Es ist das erste mal das ich davon etwas höre.
Wo hattest Du davon gelesen?
Bin mal gespannt wie Dein Feldversuch läuft!
Vielleicht kannst Du dann hier im Forum davon berichten?

Mit dem Thema Pilzzucht habe ich mich bisher nicht beschäftigt, wie schon erwähnt war diese Anzuchtbox ein Weihnachtsgeschenk von
meiner Frau. Wir wollten das mal aus reiner Neugierde ausprobieren.
Hin und wieder kaufen wir auch frische Pilze zur Verwendung bei manchen Gerichten.
Pilze in der freien Natur zu sammeln getraue ich mich nicht, da ich keinerlei Kentnisse von den einzelnen Sorten habe.
Kannst Du mir eine bestimmte Literatur für den eigenen Pilzanbau empfehlen?
Wenn es nicht zu aufwendig ist mit dem eigenen Anbau würde mich das schon auch interessieren.

@Susa:  Man merkt schon die Frische im Geschmack, vielleicht sollte ich mal bei der nächsten Ernte einen direkten Vergleich
              mit aus dem Supermarkt gekauften Pilzen machen.
              Erstaunt war ich über den Verlauf vom Wachstum, am Anfang verlief ja alles relativ langsam, wenige Tage vor der Ernte sind sie dann
              regelrecht explodiert. Bin mal gespannt wie lange dann noch welche nachwachsen wenn die Mehrzahl die jetzt zu sehen sind abgeernted werden?

LG  Werner
Zitieren
#13
Hallo Werner
Den Tipp mit dem Zwiebelgrün kürzen habe ich aus einem amerikanischen Tomatenforum.
Im Prinzip steht da, dass man sie anfänglich bei etwa 3inch (7,5cm) halten soll
Hier der link zur entsprechenden Seite:

https://www.tomatojunction.com/topic4093.html

Auf einer anderen Seite habe ich etwas andere Angaben gelesen, dass man sie ab einer Höhe von 12,5 - 15cm beschneiden soll & auf 3 bis 5 cm einkürzen soll, bezogen auf den grünen Teil.
Ganz schön radikal wie ich finde, wobei 5cm Grün auch ok ist, 3 find ich sehr wenig.

https://gardening.org/onion-growing-hack...ger-bulbs/

Sie sind sich zumindest einig, dass frisieren sich positiv auf die Ernte auswirkt.

Ich werd wohl ersteres bei einer Hälfte machen, meine Zwiebeln sind auch noch rechte Zwerge im Vergleich zu deinen.

Zu den Pilzen schreibe ich noch was.
Zitieren
#14
Das tlw. entfernen von Blättern hilft zB bei Kohlrabi, wenn er keine Knolle ausbildet.

Lg
Zitieren
#15
Hallo Ina,
vielen Dank für die Infos und die beiden Links.
Hört sich ja vielversprechend und interessant an  :thumbup:
Da werde ich auf alle Fälle auch einen Vergleich machen.

Die Champignons sind weiter explodiert, wir haben sie heute bis auf wenige
kleinere Nachzügler alle geernted.

[Bild: 45090655ex.jpg]

Das war der zweite Teil der heutigen Ernte, insgesamt waren es bis jetzt 2,6kg netto, der Abfall ist da nicht mitgerechnet.
Der größere Teil wurde in Stücke geschnitten und eingefroren, den Rest gab es heute sowie eine Portion noch für morgen Nyam .

In der Anzuchtkiste sind jetzt noch einige kleine Exemplare zu sehen, die werden vermutlich auch noch entsprechend wachsen.
[Bild: 45090722hd.jpg]

Und was passiert danach?
Kommt da dann noch irgend etwas nach oder ist diese Generation damit zu Ende?
Kann man diese Champignons irgendwie selbst weiter kultivieren indem man von den letzten mehrere "ausreifen lässt" und die sich dann
wieder erneut vermehren. Oder muss ich diese Anzuchtkiste nach der Ernte der letzten Pilze dann auf dem Kompost entsorgen?

LG  Werner
Zitieren
#16
Super, dass du den Zwiebelfrisiervergleich auch machst, dann sind wir im Spätsommer auf jeden Fall schlauer smile

Tja, einen "Expertenrat" kann ich dir zu deinen Champignons (noch) nicht geben, hab mich bisher eher mit Seitlingen befasst.

Grundsätzlich würde ich mit einer zweiten und dritten Erntewelle rechnen. Irgendwann ist das Substrat/Nährstoffe dann verbraucht und das Myzel verhungert sozusagen.

Also entweder fütterst du neu zu (würde da an kompostierten Pferdemist denken, den man in einer dünnen Schicht oben aufbringt) oder du nimmst ein Stück vom aktiven Myzelsubstrat & steckst es in ein frisches Substrat.

(Oder du klonst den Pilz mittels Stielstück oder nimmst von einem geöffnetem Pilz einen Sporenabdruck und vermehrst ihn auf Agar oder in einer Nährlösung.)

Viele Wege führen zum Pilz smile

Ich hab mir überlegt, einen Pilzfaden aufzumachen, glaub Susa könnte da auch interessiert sein & wenn du auch magst, könnten wir uns dann da weiter austauschen.
Pilzzucht ist so ein komplexes & vielschichtiges Thema, wirklich hoch interessant wie ich finde.
Zitieren
#17
Das mit dem Pilzfaden ist eine gute Idee,
vielleicht haben wir ja hier im Forum neben @Susa noch weitere Pilzexperten die 
vielleicht auch ihr Wissen teilen wollen?

LG  Werner
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wemus Garten 2022 wemu 62 9.819 07.12.22, 15:08
Letzter Beitrag: nitrospira