Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Schräg wachsende Jungpflanzen und lila Blattunterseite
#1
Smile 
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu im Forum, habe letztes Jahr viel mitgelesen, auch ein Tomatendach gebaut und wollte gerne mal um Rat bitten.
 
Meine Keimlinge wachsen teilweise etwas schief und sind auf der Blattunterseite teilweise lila.
 
Kurz zu meinen Pflanzen: ausgesät am 10.03, nach dem Keimen kühler gestellt auf ca. 18 Grad. Das Fenster ist Nord-Seite, bei gutem Wetter ca. 4h Sonne, danach Schatten & recht dunkel. Kunstlicht von 05.00-08.00 und 16.30-21.00, d.h. ca. 8h. Abstand des Kunstlichts (Secret Jardin, TLED26UE65, 26 W) von den Pflanzen: ca. 20-35cm.
 
Leider habe ich nur den einen Raum mit Nordseite, welcher kühl genug ist (18 Grad). Alle anderen Räume haben (auch ohne Sonnenschein) über 20 Grad u. sind zu warm.
 
Schräg wachsen die Jungpflanzen meines Wissens nach, wenn sie zu wenig Licht bekommen. Ist dem so? Lila werden die Blattunterseiten denke ich durch zu viel Kunstlicht, siehe hier.

Was empfehlt ihr?
Das Kunstlicht reduzieren auf 4h pro Tag? Ich fürchte das die Pflanzen dann zu wenig Licht abbekommen.
Die Pflanze einfach um 180 Grad drehen, so dass sie - hoffentlich - in die entgegengesetzte Richtung wächst, d.h. dann hoffentlich gerade?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe.
Mischa


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Zitieren
#2
Hallo Mischa,
zum Kunstlicht kann ich nichts sagen, da wird sich bestimmt noch jemand melden der Erfahrung damit hat.
Zum geneigten Wuchs -> meine Zöglinge wachsen am Südfenster, stehen direkt hinter der Scheibe und erhalten sehr viel Sonnenlicht, trotzdem neigen sie sich Richtung Licht. Meiner Meinung nach ist das normal an einem Fenster, weil das Licht immer nur von einer Seite kommt, im Freiland hat man ja noch das Umgebungslicht, das fehlt hier ja völlig. Ich finde auch Deine Pflanzen sehen gut aus, Lichtmangel äußert sich eher in Geilwuchs. Drehen vertragen Tomaten bestimmt, kannst es ja mal probiere, sie werden dann wieder Richtung Fenster wachsen.
Gruß Steffi
Zitieren
#3
Hallo Mischa,

zum schräg wachsen hat @womotomate den Grund schon gesagt.
Ist nicht unbedingt zu dunkel, aber die Pflanzen gehen Richtung der größten Helligkeit.
Regelmäßiges Drehen kann das schiefe Wachstum ausgleichen.

Die lila Färbung kommt vom Kunstlicht, die Beleuchtungsdauer der Tageslichtdauer anpassen
und den Abstand zwischen Lampe und Pflanzen erhöhen.

Die Keimblätter sind relativ empfindlich. Wenn die nächsten Blätter auch wieder lila werden und an den Spitzen eventuell verdreht
aussehen dann das Kunstlicht weiter abschwächen (durch größeren Abstand)

LG  Werner
Zitieren
#4
Hallo Steffi und Werner,
Dank für Eure Antworten. Ich habe das Kunstlicht von 8 auf 4 Stunden reduziert und die Lampe ca. 10cm höher gehängt - ich werde dann mal später berichten.
Zitieren
#5
Kunstlicht höher hängen ist eine gute Idee.

Was die anderen schrieben bezüglich zum Licht wachsen stimmt natürlich auch.
Aber ... wäre das die Ursache, dann würden sich alle in die gleiche Richtung (= zum Fenster) oder alle rundum zur Mitte (= Kunstlicht) hängen. Viele deiner Pflanzen stehen aber gerade und nur einzelne kippeln rum.

Meine Theorie: Substrat nicht fest genug um sie aufrecht zu halten.
So klein, wie sie sind, haben sie noch nicht sehr viele wurzeln.
Einfach mal tätig werden und die kleinen Pflanzen etwas aufrichten und das Substrat rundum ordentlich fest drücken. Das sollte das Kippen beenden. wink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jungpflanzen Blätter lila tomatenbauer 11 2.122 19.03.21, 02:39
Letzter Beitrag: Anne Rosmarin