Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Unsere Gärten in Mittelfranken
#1
Hallo zusammen, werde hier mal.paar Eindrücke teilen, wir haben einen kleinen Garten am Haus und einen weiteren großen Garten 12 km weiter und 50m höher am Waldrand.

Derzeit spielt sich das meiste indoor ab. 
Mal ein Bild meiner Auberginen, alle am 4.2. gesät, aber unterschiedlich groß, es sind 7 Sorten.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#2
Das sind unsere.low budget Palettenhochbeete. Da haben wir nur Schrauben und Kaninchendraht gekauft und so für 60€ 4 Hochbeete  mit je 1,20x0,90 erhalten. Also je Beet 15€. Aber halt viel Zeit.

Folien für innen und obendrüber, Stahl für die Bügel , das haben wir teils noch vorrätig gehabt,( meist Verpackung) teils geschenkt. 

Dies Jahr ist das dritte Jahr und bis auf etwas Folie musste noch nichts ersetzt werden.

Ich hab achon Einiges gesät ( Radiesel, Spinat, Petersilie, Pflücksalat, Kohlrabi, Lauch) und auch einiges gepflanzt( Eichblattsalat, Kohlrabi, Petersilie)

Teils bleiben die Ausaaten stehen, teils werden die später versetzt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#3
Derzeit hab ich noch Holzwolle zum Wärmeschutz auf den Ausaaten


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#4
Hochbeete sind eine coole Sache. Wenn ich noch einen Garten hätte würde ich mir auch so ein Beet zulegen.

Man braucht sich nicht mehr so bücken und hat auch einen besseren Blick auf die Pflanzen.
"Mit 90 Prozent aller Menschen nicht übereinzustimmen ist eine der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit."


Oscar Wilde
Zitieren
#5
Ja, das bequeme Arbeiten an den Hochfesten habe ich schätzen gelernt. Ich bin gesundheitlich eingeschränkt und muss mich in der Regel neben die Beete setzen( hinhocken und bücken geht nur selten) , da ist ein Hochbeet schon sehr praktisch. Allerdings muss man viel gießen, was ich meist meinen Mann überlasse, weil Gießkannen hochheben auch schwierig ist. Oder ich mach die nur halb voll, die Kannen.vDa bei uns Sandboden ist, trocknen die Beete teils schneller, als die Hochbeete, die bessere Erde beinhalten. Wir müssen also eh gießen.Ich

Morgen oder übermorgen sind wir wieder draußen und ich werde Beete vorbereiten( Kompost, Urgesteinsmehl und evtl. Kalimagnesia bzw. Hornspäne drauf, bissel einharken. Pastinaken, Schwarzwurzel und Wurzelpetersilie will ich als Erstes säen. 
Unkraut muss auch weg.Na, ihr kennt das ja :w00t:
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#6
Da es jetzt einige Tage doch recht kalt war, hab ich die Salate im Folienhaus nochmal mit Folie abgedeckt, die sahen schon etwas schwächlich aus. Die Kohlrabis und Asia Salate stehen wie eine 1. Und ich dachte Kohlrabis wären empfindlicher, als Salate.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#7
Schwarzwurzel ist gesät. Im Hochbeet haben Spinat, Radiesel und Pflücksalate gekeimt. Ich hab da eine Weile nicht drunter geschaut, die Beete waren ziemlich trocken. Salate, Kohlrabi und Petersiliensetzlinge haben die Kälte gut überstanden, und die Holzwolle ist jetzt weg, nur noch Folie drüber.

Weitere Gemüsejungpflanzen sind ins Folienhaus umgezogen. Endlich mehr Platz auf den Fensterbrettern! Der war aber auch nur kurz da, weil die Tomaten größere Töpfe bekamen. biggrin Artischocken habe ich mir noch nicht getraut, hinaus zu stellen, die sind noch im Treppenhaus. Da bei denen Kälte wohl aber Blütenbildung begünstigt, werden sie demnächst auch raus müssen, zuerst mal ins Folienhaus und dann ins Freiland. Ich muss noch viel schaffen vor Ostern, denn ab 6.4. ist ja meine Schmerztherapie, wo ich stationär bin 2 Wochen.

Mein Handyspeicher ist recht voll, ich muss erst mal irgednwas löschen, bevor ich weitere Fotos machen kann. Ein paar habe ich die letzten Tage gemacht, muss ich mal hochladen.

Die Lenzrosen blühen gerade sehr schön :heart:
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#8
Hier mal die Auberginen.Muss die Tage umtopfen, die brauchen mehr als 500ml

[Bild: 40929123pc.jpg]
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#9
Und gerade wurde ich von einer Blüte von Artist angelacht, Pflanze ist von Franken Karl

[Bild: 40931314cy.jpg]
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#10
In den letzten 10 Tagen haben Mäuse im Folienhaus gewütet und fast alle vorgezogenen Kohlpflanzen und Salatpflanzen gemeuchelt. Auch 5 Artischockenpflanzen sind hin, sowie 9 Tomaten.
jetzt mussten dann doch Fallen her und ich hoffe, dass der Spuk bald ein Ende hat.

Werde also Blumenkohl, Kohlrabi, Brokkoli, Romanesco, Rotkohl usw. neu aussäen. Es nutzt ja nichts. Mir war echt zum Heulen zumute, hatte dies Jahr so schöne Pflanzen! Klar, ich kann Ersatz kaufen, aber das sind dann halt auch nicht die Sorten, die ich eigentlich wollte. Vielleicht verfahre ich sowohl als auch, einen teil kaufen, einen teil säen.

Salate genauso. 2 Pflänzchen sind übrig von über 20 :crying: 

Hab mich gestern abgelenkt und die Kräuerbeete mal ausgeputzt (bin letztes Jahr nicht dazu gekommen und da lief nur Notprogramm). Sämlinge (Weinraute, Zitronenmelisse, Ysop, Schnittknoblauch) entfernt und teils getopft zum weitergeben, zu große Pflanzen(Liebstöckel, dalmatischer Salbei, Goldoregano, Schnittlauch) geteilt und auch getopft, anderes umgesetzt auf den Kräuterbeeten und auf andere Beete(da waren eine Taglilie und ein Ziersalbei dabei, sowie zu viele Dosts). Die marokkanische Minze aus den Töpfen und eingelassenen Töpfen raus, neue Erde , und wieder versenkt, bzw, getopft


Es wurden einige Pflanzplätze frei und 2 Bestellungen sind los. Planung ist so: Bronzefenchel, Anisysop und Engelwurz kommen auf extra Plätze, die werden ja groß. 3 Sorten Basiliken kommen in Kübel, auch das Zitronengras, aufs Beet kommen Rosenmonarde, Apfelminze(im eingesenkten Topf) griechischer Bergtee, Lavendel(da sind mir die letzten Jahre 3x hintereinander welche eingegangen) und Kümmeltymian. Wir haben ja schon verschiedene Tymiane auf einem extra Beet, mal sehen, ob ich die mir auch mal vornehme.

Wenn es wärmer wird, darf dann auch die Zitronenverbene wieder raus, die bekommt auch neue Erde und werde ich herunterschneiden, die hat Läuse.

Die nächsten Tage will ich, wenn es das Wetter zu lässt, weitere Gemüsebeete vorbereiten. Da muss teils noch Unkraut weg und Kompost und Urgesteinsmehl drauf.

Von den Auberginen habe ich die größten 12 heute in 1-2l Töpfe gesetzt, teils Joghurteimer, teils größere Töpfe. Da wurden unten teilweise die Keimblätter und unteren Blätter gelblich.
Wegen der größeren Auberginen Töpfe musste ich andere Pflanzen umräumen, jetzt sind einige Tomaten und Paprika etwas lichtungünstiger unger Dachschrägfenster und an Westnordwestfenster gestellt, aber es ist ja nur für einige Tage, wenn die kalten Nächte vorbei sind, wandern weitere Tomaten ins Folienhaus. Paprika lass ich lieber noch drin.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren