Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Untere Blätter entfernen
#1
Hallo an alle, 
Bin ja relativ neu hier und in der Tomaten Welt allgemein . 
Habe nicht wirklich gefunden wie ich es machen soll.. 
Heute kamen 3 Jungpflanzen an und alle sind bis zu den Blättern eingepflanzt.
Soweit so gut. 
Aber die Blätter sind dermaßen dicht und sogar mit Blüten, dass ich mich nicht traue sie zu entfernen. 
1,5cm darüber der nächste "Ast" mit vielen Blättern und wieder 2cm drüber der nächste usw.
Normalerweise, wie bei meinen anderen(da waren alle 5cm Äste) , entfernt man ja die untersten Blätter/Äste aber so wäre ja die halbe Pflanze weg  :huh1:
Sie sind ca 20cm hoch


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2
Achso es sind black cherry, ruthje und matina
Zitieren
#3
Ist auf den Fotos nicht ganz so gut zu erkennen, was Blätter sind und was richtige Geiztriebe sind. Vielleicht mal ein Foto von der ganzen Pflanze machen. Wieviele Triebe hat sie. Wieviele willst du behalten?
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#4
Interessant wäre auch sind es Stab- oder Buschtomaten, bzw. welche Sorten hast du?
Gruß Steffi
Zitieren
#5
GuMo,
Werde nachher noch ein Foto machen von den ganzen Pflanzen.
Steffi, siehe oben:
Black Cherry, Ruthje, Matina
Zitieren
#6
Also grundsätzlich kann man bei den Sorten die unteren Blätter entfernen, das sind alles Stabtomaten die hoch werden, aber ich würde vielleicht wirklich noch ein bißchen warten bis sie ein Stück gewachsen sind. Nur musst du vorsichtig gießen damit kein Wasser hoch spritzt an die unteren Blätter.
Gruß Steffi
Zitieren
#7
So, hier die Bilder von der Matina und den anderen zwei. 
Sehen ziemlich mitgenommen aus die armen. Wie gesagt, gestern angekommen. Lass sie heute mal noch ohne direkte Sonne auf der Fensterbank oder später im Schatten draußen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#8
Hallo, stell sie draußen in den Schatten und spendiere ihnen gleich die richtigen Töpfe, in denen sie im Sommer bleiben. Die Töpfe sind viel zu klein.
Liebe Grüße, Tubi
Zitieren
#9
Ich würde erst mal die unteren Geiztriebe ausbrechen und dann erst mal eine Woche warten. Sie stehen ja luftig und können meiner Meinung nach die unteren Blätter noch behalten. Bei meinen breche ich sie auch erst, wenn die ersten Tomaten dran hängen und die Pflanzen sich "dicke" machen :blush:
Das mit dem Entfernen der unteren Blätter macht man ja um genügend Luft und Licht hinein zu bekommen....
Die Braunfäule wird erst akut, wenn es feucht-warm und gar nicht mehr trocken wird..... ist jedenfallt meine Erfahrung. In meinem GH stehen auf 16m² etwa 35-40 Pflanzen, also ziemlich dicht....
Sie werden einige male durchdringend gegossen und dann mindestens eine Woche nix. Die Türen stehen offen und die Erde ist manchmal knochentrocken.
Hab eigentlich sehr wenig Ausfall... :heart:
Zitieren
#10
Ja danke, umtopfen muss ich sie dieses Wochenende, so kamen sie eben bei mir an.
Also ich habe jetzt festgestellt dass bei der Matina die unteren Blätter dicke Geiztriebe sind mit Blüten dran. Die anderen hab ich unten rum vorsichtig ausgedünnt, da ich so nicht gießen konnte. Die Blätter und Äste hingen in die Erde.
Die 2 dicken Geiztriebe lasse ich mal und beobachte wie sie wachsen. Sie werden jetzt erstmal umgetopft, haben sich aber schon deutlich verbessert und erholt
Zitieren