Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
soll ich oder soll ich nicht
#1
Hallo,

bin hin und her gerissen: bekomme hier mit, dass bei vielen schon die Pflänzchen heranwachsen. Bei mir nur wenige "Probeexemplare"

dabei würde es mich sooooo unter den Nägeln brennen, endlich ganz loszulegen. Aber ist es nicht viel zu früh?
Zitieren
#2
Hallo,

ich denke mal, dass es von den Licht- und Wärmebedingungen abhängt, die bei dir vorherrschen.

Wie schnell sind die Pflanzen in den Vorjahren gewachsen bei dir?

Ich denke mal, das ist ein Erfahrungswert, bei jedem ist das ein bisschen anders.

Bei mir wachsen die Pflänzchen extrem langsam, da es so kalt ist auf der Fensterbank. Jedoch sehr, sehr hell, da südseitig. Voriges Jahr hatte ich kaum etwas zu ernten, im Prinzip waren die meisten Tomaten noch grün, als es kalt wurde. 2019 habe ich im Februar angezogen. In den Jahren davor hatte ich mit der Anzucht gegen Ende Jänner Unmengen an Tomaten zu ernten.

Lg Susanne
Zitieren
#3
(18.02.20, 13:26)Susa schrieb: Hallo,

ich denke mal, dass es von den Licht- und Wärmebedingungen abhängt, die bei dir vorherrschen.

Wie schnell sind die Pflanzen in den Vorjahren gewachsen bei dir?

Ich denke mal, das ist ein Erfahrungswert, bei jedem ist das ein bisschen anders.

Bei mir wachsen die Pflänzchen extrem langsam, da es so kalt ist auf der Fensterbank. Jedoch sehr, sehr hell, da südseitig. Voriges Jahr hatte ich kaum etwas zu ernten, im Prinzip waren die meisten Tomaten noch grün, als es kalt wurde. 2019 habe ich im Februar angezogen. In den Jahren davor hatte ich mit der Anzucht gegen Ende Jänner Unmengen an Tomaten zu ernten.

Lg Susanne

Wer eine kalte Fensterbank hat -also jeder.. :whistling:  - unterlegt - sinniger weise - diese Kältebrücke .

Mein absoluter Favorit dafür: Jackodur..  .

Ideal zum zurecht schneiden, und bröselt nicht so vor sich hin wie Styropor. 
Zitieren
#4
Also ich hab letztes Jahr Anfang März angefangen, hatte dann aber das Problem das es nochmal nach der Kalten Sofie (letzte Eisheilige) bis auf 2 Grad Nachttemperaturen hatte und ich nicht auspflanzen konnte. Das war dann ein riesiges Platzproblem im Wintergarten, deshalb werde ich erst Ende März säen.
Gruß Steffi
Zitieren
#5
Jetzt hab ich's getan und 40 Sorten ausgesät;  :w00t:  und ich warte noch auf Saatgut-Lieferung  Yes

Meine Freundinnen werden alle mitversorgt, damit ich kein Grundstück kaufen muss  Dance2
Zitieren
#6
Nadann viel Erfolg
Gruß Steffi
Zitieren
#7
Danke Steffi; wenn die alle keimen hab ich ein Platzproblem, denn ich kann keine Pflanze wegwerfen
Zitieren
#8
Ich werfe auch keine Pflanzen weg. Ist ja auch schade drum.
Die zuviel gekeimten gebe ich gleich an Freunde weiter.
Zitieren
#9
Wegwerfen bring ich auch nicht fertig. Ich pflanze die überzählligen Pflanzen aus in Gefrierbeutel (habe die Erfahrung gemacht, das die Töpfe nicht zurückkkommen), Aufkleber mit der Sorte drauf und stelle die im Mai ins Büro in die Teeküche, Zettel dazu "bedient Euch, selbst gezogen", letztes Jahr gingen selbst die letzten Krüppelpflanzen (bei einer war mir sogar die Triebspritze beim Transport abgebrochen) noch weg wie warme Semmeln, 7Uhr reingestellt, 12Uhr nix mehr da.
Gruß Steffi
Zitieren
#10
Wenn man natürlich zieht und nicht auf Licht und so zurückgreifen will, reicht es völlig aus Mitte März.
 Ich selbst beginne mein Gartenhaus ab 7. März durchzuheizen. Am 8. März gehts dann raus und das Wochenende dann geht alles was omaten und Paprika ist in die Erde.
Man muss ja immer bedenken, dass es erst so ab mitte Mai ins Freiland geht. Bei mir kommen auch so um die Zeit die Menschheit und holöt Pflanzen.
Da sind die gereade recht ausgebildet.
 Diesen jahr will ich Mal versuchen unter 1000 zu bleiben.
 Man sieht da auch schon......Platz und so.

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wann soll es losgehen mit Paprika,Chilli und tomaten? vera 13 4.465 31.03.15, 17:04
Letzter Beitrag: anne63