Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Kennt sich jemand mit Gurken aus?
#1
Hallo zusammen,

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal eine Gurkenpflanze auf dem Balkon. Gerade scheint sie von irgendwas befallen zu sein. Eventuell sind es mehrere Probleme. Einerseits werden die Blätter mit so hellen Punkten bezogen, und irgendwann wird das ganze Blatt so hell. Bei dem habe ich das Gefühl, dass es sich auf eine benachbarte Erdbeerpflanze und eine Tomatenpflanze verbreitet, also vielleicht ein Pilz?
Zusätzlich habe ich um die Blätter so was wie ein Netz voller schwarzer kleiner Pünktchen gemerkt. Sind das Spinnmilben?
Es ist ja schon fast Ende der Saison und somit nicht weiter schlimm, doch es würde mich interessieren, was die Gurke so hat, da ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder Gurken anbauen möchte  Sun


[Bild: 36737657ic.jpg]

[Bild: 36737659zh.jpg]
Zitieren
#2
Hallo Lucilinda,

die kleinen weißen Pünktchen sind Saugstellen, vermutlich Spinnmilben die sich gerne bei trockenen Bedingungen auch auf den Gurken niederlassen.
Um diese Jahreszeit wird es vorallem Nachts schon recht kühl, auch das bekommt den Gurken nicht wirklich gut, und natürlich sind irgendwann, je nach
Düngung, die Nährstoffe in Deinem Topf verbraucht und die Pflanze baut ihre Blätter nach und nach ab.

Falls vorhanden nimm eine gute Lupe und schaue Dir die Blätter vorallem von unten an. Dann sollten die Spinnmilben gut zu erkennen sein.
Zusätzlich auch die üblichen anderen Bewohner wie z.B. Thripse, Zikaden usw.

LG  Werner
Zitieren
#3
Vielen Dank, Werner! Besser Tierchen als Pilz. Die Pflanze sieht zwar nicht mehr so schön aus, trägt aber trotz allem ca. 3 schöne Gurken pro Woche (ich dünge wöchentlich).
Zitieren