Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
wemu's Garten 2019
#51
Außer Tomaten gibt es ja auch noch ne Menge anderer interessanter Früchte.
Die letzte von 5 Wassermelonen (bei einer Pflanze) wurde vor 2 Wochen geernted und vor 2 Tagen aufgeschnitten.
Sie ist nicht mehr ganz durchgereift, geschmeckt hat sie aber dennoch. Dazu gabs dann auch noch die letzte Honigmelone, geschmacklich würde
ich sie bei einer Supermarktmelone einordnen. Da fehlte zum Schluß einfach die Sonne! Sun
Die Wassermelone war eine gekaufte und veredelte Pflanze, eine weitverbreitete Samenfeste Sorte: Crimson Sweet
Möchte nächstes Jahr es mit eigenen Pflanzen versuchen ohne Aufpropfen auf einen Kürbiss.

[Bild: 36902168oj.jpg]

Ähnlich wie im letzten Jahr haben die Paprikas die zweite Runde produziert, ein größerer Teil wird bei diesem Oktoberwetter im Keller nachreifen müssen,


[Bild: 36902171ns.jpg]

mehrere Pflanzen haben es aber auch so noch geschafft.

[Bild: 36902173ft.jpg]

Heute habe ich noch die letzten Auberginen geernted. Im Frühjahr lief es mit den 4 Pflanzen ja sehr bescheiden, den Sommer über habe ich komischerweise dann
soviele Früchte bekommen wie in keinem Jahr zuvor. :noidea:

[Bild: 36902177bh.jpg]

Weil für die nächsten Tage einiges an Regen angesagt ist wollte ich heute nachmittag noch kurz meine Süßkartoffeln ernten.
Daraus wurde leider eine etwas länger andauernde Grabaktion, dabei kam ich mir wie bei einer Archäologischen Ausgrabung vor. (schreibt man das überhaupt so :whistling: )

Die Pflanze, weil ungeplant, habe ich leider an einen nicht so optimalen Platz gepflanzt. Im Herbst schon zu schattig, und natürlich meine harte lehmige Erde ist dafür
überhaupt nicht geeignet.

Die Knollen hatten sich an den tiefsten Stellen rund 40cm in die Erde gegraben, da kommt dann schon der richtig harte Lehm unten raus.
Mit dem Spaten wäre alles zerstückelt worden. Somit mußten dann alle Knollen mühsam und vorsichtig einzeln ausgegraben werden.

[Bild: 36902179jl.jpg]

in Anbetracht der bescheidenen Voraussetzungen bin ich mit der Ernte dennoch zufrieden.
2020 bekommen sie dann einen besseren Platz.


[Bild: 36902182pb.jpg]


Guido:  Da wäre ein Hochbeet absolut genial wink 

Allen noch ein erholsames langes WE

LG  Werner
Zitieren
#52
Ich schlackere hier mit den Ohren, wenn ich mir an sehe, was DU noch alles ernten kannst.
KLASSE.. :thumbup: 

Paprika..auch da muss ich wohl noch mal von der Pike auf von vorne anfangen.. 
Meine sind sooo pisselig , da schämt sich sogar der Fotoapparat   :lol:



 Die Knollen hatten sich an den tiefsten Stellen rund 40cm in die Erde gegraben, da kommt dann schon der richtig harte Lehm unten raus.

Die Gelegenheit ,um Stroh dort zu "versenken" .. .
Zitieren
#53
(03.10.19, 20:42)grill-fan schrieb: Paprika..auch da muss ich wohl noch mal von der Pike auf von vorne anfangen.. 
Meine sind sooo pisselig , da schämt sich sogar der Fotoapparat   :lol:  .. .

Gemüsepaprikas geht eigentlich einfacher als Tomaten, man muß nur früh genug damit anfangen und natürlich ein GWH oder
ähnliches haben. Die werden nicht so schnell zu groß in den Töpfen, und wenn man das mit dem Düngen raus hat dann gibt es auch
schon recht früh die ersten Früchte.
Somit hat man auch nicht den Zeitdruck wie bei den Tomaten wenn der Frühling mal wieder Verspätung hat!

LG  Werner
Zitieren
#54
(04.10.19, 18:13)wemu schrieb:
(03.10.19, 20:42)grill-fan schrieb: Paprika..auch da muss ich wohl noch mal von der Pike auf von vorne anfangen.. 
Meine sind sooo pisselig , da schämt sich sogar der Fotoapparat   :lol:  .. .

Gemüsepaprikas geht eigentlich einfacher als Tomaten, man muß nur früh genug damit anfangen und natürlich ein GWH oder
ähnliches haben. Die werden nicht so schnell zu groß in den Töpfen,
und wenn man das mit dem Düngen raus hat dann gibt es auch
schon recht früh die ersten Früchte.
Somit hat man auch nicht den Zeitdruck wie bei den Tomaten wenn der Frühling mal wieder Verspätung hat!

LG  Werner

  Das dürfte mein "Kardinalfehler" sein..merci Give_rose 

Nächste Saison wollte ich eh wieder zeitiger anfangen.
Der 6 Wochen spätere Starttermin diese Saison... :thumbdown:
Zitieren
#55
bei diesen Bildern werde ich neidisch, wunderbar
Zitieren
#56
Mitte August hatte ich einen Versuch gestarted um den diesjährigen Endivien Salat
besser ins Winterquartier umziehen zu können.
Dazu habe ich die Salatpflänzchen in etwas größere Töpfe (mit recht vielen Löchern im Boden) gepflanzt.

Das sah dann so aus:

[Bild: 36994585gq.jpg]

und heute, 2 Monate später:

[Bild: 36994501sa.jpg]

wird dann demnächst der erste geernted.
Ins GWH kommt er dann wenn die Temperaturen 2-3° unter Null gehen.

LG  Werner
Zitieren
#57
Dein Endivien ist der Wahnsinn. So ein schönes Beet habe ich noch nicht gesehen.
LG aus Eibelstadt Karl
Zitieren
#58
Danke Karl,
er hat nur ab und zu Wasser bekommen, keinen Dünger!
Salat wächst ja meist sehr unkompliziert.

Letztes WE bei goldenem Oktoberwetter endlich den Kompost umgesetzt:

[Bild: 37043293id.jpg]

[Bild: 37043300hd.jpg]

nach einer Woche mit weiterhin milden Temperaturen aber auch gut 30L Regen  spriesen auf dem umgesetzten frischen unfertigen Kompost die Tomatensämlinge
zu hunderten. Das dürften die "Innereien" der eingekochten Flaschentomaten sein, man bräuchte sie jetzt nur pikieren...................... :lol:

[Bild: 37043306kj.jpg]

Eine zu empfehlende Kombination für gute Nachbarn: Rocoto und Sellerie
(habe ich noch in keinem Gartenratgeber gefunden)

[Bild: 37043321cv.jpg]

LG und eine schöne Woche
Werner
Zitieren
#59
Hallo Werner

Kompost umsetzen = fleißig,fleißig..

Der Tipp mit der Sellerie als guter Nachbar zur Rocoto.. :thumbup: 


Deine "Keimproben" am Kompostplatz   .. Gib ruhig zu ,dass DU die Saison etwas früher anfängst.. :devil: .. .
Zitieren
#60
(21.10.19, 19:08)grill-fan schrieb: Deine "Keimproben" am Kompostplatz   .. Gib ruhig zu ,dass DU die Saison etwas früher anfängst.. :devil: .. .

Nein Danke Guido, ich habe einmal Anfang Januar angefangen, ein zweites mal mach ich das nicht wieder :thumbdown: :thumbdown: 

Der Dörrer ist seit Tagen mit Kräutern belegt,
aus Kapazitätsgründen habe ich die große Reserve heute für die Birnen angemacht:
Die Einstellung der gewünschten Solltemperatur ist allerdings etwas grob, ab und zu um 180° drehen ist dabei schon notwendig!

[Bild: 37050077fz.jpg]

Bevor der Holzwurm alles in Mehl umgewandelt hat ........................

LG  Werner
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wemu's Garten 2020 wemu 23 796 29.03.20, 22:49
Letzter Beitrag: Baer-Bel
  wemu's Gemüse und sonstiges im Garten wemu 19 3.632 15.07.18, 16:06
Letzter Beitrag: wemu