Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Gelbe Blätter an zwei Tomatenpflanze, ich brauche Hilfe
#21
Rosenkäferlarve.
Die kannst Du direkt wieder mit in die Töpfe einbuddeln. Die verbessern Dir die Erde.
Oder pack Sie in den Komposthaufen, falls Du einen hast.

Wenn sie offen liegen, sterben sie schon durch das Licht, ganz zu schweigen von den Amseln. :crying: 

Ich finde jedes Jahr in allen meinen Töpfen Rosenkäferlarven. Ich buddele sie sorgfältig wieder ein.
Wenn dann über den Winter wieder was Neues in die Töpfe gepflanzt wird, setze ich sie da auch wieder mit rein.

Ich freue mich immer, wenn ich dann mal einen der schönen Käfer aus den Töpfen krabbeln sehe.
Zitieren
#22
(05.07.19, 08:52)kuno schrieb: Schade, jetzt haben die Amseln eine seltene Käferart gefressen.

Aha.  :huh:  Ich finde sie nicht jedes Jahr. Habe sie mal jemandem zur Identifizierung gezeigt. Wir wohnen im Wald. Maikäfer sah ich schon oft. Rosenkäfer noch nie.
Es gibt hier auch nur paar Heckenrosen am Waldrand.
Also schien mir das plausibel.
Und die Amseln suchen dieses Jahr sehr. Verscharren ständig den Mulch auf den Beeten.
Zitieren
#23
doppelt
Zitieren
#24
Rosenkäfer sieht man auch sehr selten.
Die sind weder so aufdringlich noch so wild fliegend unterwegs wie Maikäfer.

Leider können viele Menschen die Engerlinge der beiden Arten nicht auseinanderhalten. sad
Sehen einen dicken Engerling und denken einfach nur an Maikäfer.
Wie oft ich schon die falsche Identifizierung gehört habe ... :rolleyes:

Amseln essen natürlich beide Sorten.

Dass man sie nicht jedes Jahr findet ist auch klar. Die brauchen ja ein paar Jahre zur Entwicklung. :whistling: 

Sehen aber auch nicht mehrere Jahre lang so aus wie ein Engerling, sondern legen sich - nach der Fressphase als Engerling - eine dicke Schale zu in der sie sich verpuppen.
Das sieht dann aus wie ein Klumpen Erde und wer nicht ganz genau hinguckt, wenn er die Erde umschichtet/austauscht, dem wird gar nicht auffallen, dass die Brocken in Wirklichkeit Rosenkäferpuppen sind.
Zitieren
#25
Liebe Maya,
Nun habe ich ein Problem weniger,
Ich schaue wieder nach vorne. Vielleicht wird alles wieder gut.Ich habe viele dieser bau- schwarzen Käfer im Garten . Nochmals Dankeschön.
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  neu und brauche Hilfe mit Balkontomaten thomson 6 359 19.06.19, 00:04
Letzter Beitrag: Mayapersicum