Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Hitze Schutz
#11
Alfred, DANKE!!!
Das sag ich schon 5 Jahre, und keiner glaubt es mir....es werden alle möglichen und "unmöglichen" Krankheiten hinein interpretiert....ich sag da nix mehr dazu...ich packe meine Pflanzen ein und gut ist's.
Dann werde ich kommende Saison mich wieder auf die ungarischen Buschtomaten besinnen....die stehn im Moment in der prallen Sonne und haben keinerlei Verbrennungen....
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#12
An deiner Stelle würde ich auch schauen das die schwarzen Kübel mit beschattet sind, bei starkem Sonnenschein heizt sich die Erde darin extrem auf. Spaß halber: steck mal abends wenn den ganzen Tag die Sonne auf die Kübel geknallt hat den Finger in Randnähe in die Erde.
Gruß Steffi
Zitieren
#13
(25.06.19, 09:37)womotomate schrieb: An deiner Stelle würde ich auch schauen das die schwarzen Kübel mit beschattet sind, bei starkem Sonnenschein heizt sich die Erde darin extrem auf. Spaß halber: steck mal abends wenn den ganzen Tag die Sonne auf die Kübel geknallt hat den Finger in Randnähe in die Erde.

"Brutzel.." :devil: :devil: 


Kleine Zusatzkühlung im GH.

Malerfolie im Eingangsbereich verlegen + mit Wasser befüllen.
(Bei mir gingen dort gut 30 l hinein..)
   
Zitieren
#14
Die Sonne hat gerade Megakraft. Ich musste mein angewärmtes Gießkannenwasser in den Schatten stellen. Es war heißer, als ich spüle  :crying:  ... und ich kann seeehr heiß ertragen. 
Auch die Erde in den Töpfen wird sehr warm. Ich habe den Mulch verstärkt und stelle Obststeigen davor. Und 'beflagge' mit Zeitungen und Wäscheklammern.
Habt ihr noch andere Tipps?

Im GWH gibt es auch Papierhüte. Da es sehr hoch ist, ist Beschattung schwierig. Vorne/von Süden komme ich gerade so an die Dachrinne zum Auskratzen. 1,80 m ... Leiter stellen geht nicht, weil da angeböscht wurde.
Ich kann es gut belüften und mache Zeitungshüte. Neuen Mulch gab es auch. 
Was für Ideen gibt es noch?
Die Hitze bleibt ja noch eine Weile. Ich bin dankbar für eure Vorschläge.  smile .... und fände es schön, wenn wir hier unser 'geballtes Wissen' sammeln würden. Nutzt ja vielleicht Vielen.
Zitieren
#15
Bei den aktuellen Temperaturen hängt bei meinem GWH in einem Fenster ein Lüfter der ab ca. 0900Uhr bis zum späten Abend durchläuft.
Trotz 2 gegenüber liegenden Fenstern und einer Türe erfolgt bei keinem oder wenig Wind nur ein schwacher Luftaustausch.
Durch den Lüfter findet ein kontinuierlicher Luftaustausch statt, auch dadurch wird die Innentemperatur spürbar reduziert.

Ansonsten so gut wie möglich von oben und von der Südseite her beschatten.

LG  Werner
Zitieren
#16
Danke, Werner.

Bei meinem GWH hat mich zum ... endlichen ... Kauf verleitet, dass es ein großes Rückwandfenster hat. So groß wie der obere Klöntürteil. Ist im Westen. Die Tür mache ich jetzt auch ganz auf. Habe nur eine 'Flitzetier'sperre ... Eidechsen, Waldmäuse .... aus 1 Bananenkarton-hälfte rein gesteckt.

Beschatten habe ich abenteuerlich probiert. Erzähle ich später... grad keine Zeit mehr.
Zitieren
#17
Ich kann Werner nur beipflichten:
Schattieren..vorallendingen die Süd/Westseiten + für soviel Luftaustausch wie möglich sorgen.
Bei mir GHäuser..außen.Im größeren zusätzlich -oben rechts- eine Glasscheibe demontiert,damit die warme Luft schneller hinaus kann.
(Bringt im Giebelbereich ungemein viel!!)
   
Innen..
   
Selbst unterhalb der Dachfenster verwende ich -derzeit- Vlies.
   
Tür/en Südseite auch wieder Vlies.
   

(Ursprünglich hatte ich dort ein Bettlaken verwendet,aber bei dem heißen Wetter war der Luftdurchsatz -gefühlt- zu gering.)

Mulch..bei mir stellenweise gute 15cm hoch..
       

Im Freiland-so wie bei Werner- bei mir Ost/Südseiten schattiert.
   
Auch das Hochbeet..
   
   
Zusätzlich stehen gut 35 Sonnenblumen an der Südseite,die dürften bald etwas Schatten spenden.
   


By the way:
Denkt trotz des genialen Wetter an die Nachkultur/Wintergemüse.. :devil: 
   
Zitieren
#18
Auf Deinen Fotos ist das ohne große Erklärung sehr gut zu sehen Guido.
Von den Bettlaken bin ich wieder weggegangen, das finde ich dann für die
Pflanzen fast zu Dunkel.
Fließ lässt noch genügend Licht durch, und macht trotzdem brauchbaren Schatten.

Das Anbringen geht auch sehr einfach, z.B. eine Schnur entlang der Fensterfront spannen und das
Fließ einfach mit einigen Wäscheklammern anbringen.

Hier nochmal Anschauungsmaterial und Ideen:

[Bild: 36124456ws.jpg]

Den Lüfter gab es letztes Jahr, und erst vor wenigen Wochen auch wieder, bei Aldi-Süd. Das Frontgitter des Lüfters dreht sich langsam und lenkt den Luftstrom
abwechselnd in alle Richtungen. Läuft bei mir auf Stufe 2 von 4 möglichen! Der benötigte Strom wird durch die Photovoltaikanlage auf unserem Wohnhaus
erzeugt.

[Bild: 36124457ki.jpg]

[Bild: 36124458cp.jpg]

Auf dem GWH Pultdach Schattiernetz, lässt sich hier sehr einfach aus- und wieder einrollen.


[Bild: 36124459ge.jpg]

Im Chili GWH an dünnem Drahtseil aufgehängtes helles Schattiernetz, lässt sich schnell auf eine Seite schieben bei nicht notwendigem Schatten.
Die dieses Jahr angeschafften 2m Bambusstäbe sind etwas knapp unter dem Netz, aber es reicht noch.

[Bild: 36124460tg.jpg]

Hier die "Schnurvariante" für ein schnelles Anbringen mit Wäscheklammern.

[Bild: 36124461gj.jpg]

und ab Montag soll es ja wieder etwas kühler werden....................................

schönes WE
LG  Werner
Zitieren
#19
Ja, wir müssen nur noch 2 Hitzetage überstehen. Erst mal  :whistling:

Ich werde nichts beschatten. Es ist einfach alles zu hoch. First über 3 m. 
Ich hatte von der nördlichen Längsseite was Schweres am Seil über den First geworfen und  dann ein Bettuch hoch gezogen. Aber das ist nicht plan zu positionieren.
Da müste ich einen Saum rein nähen und eine Stange durch schieben. Unten ebenfalls.
Vor Jahren habe ich mal so eine Markise 'gebastelt'. Da bräuchte ich jetzt 3 solcher Teile.

Beim mittleren GWH Segment ist hinten auf voller Breite das Dachfenster im Weg. Also, ich bräucht'n Kran, um das alles zu bewerkstelligen  Clown  ...  Und dann kommt die Sonne ja noch frecherweise zum Westgiebel rein ... und lacht sich ins Fäustchen.  Sun   Da ist das große Fenster.
Luftzug ist ganz gut. Es ist einfach nur das Prallen auf die Spitzen, das die Pflanzen ärgert. Ich ziehe 2-triebig und kann schön Papierzelte an den Seilen befestigen. 
Und zum Glück ist auch allmählich genug Zeitung da. Genau vor der Hitze wurde die Papiertonne geleert .... man muss doch einfach immer ALLES horten.  :thumbup:

Wäsche waschen fällt flach - alle Klammern in Gebrauch.  :noidea:
Zitieren