Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
Wie viele Tomaten in einen Kübel?
#1
Hallo, ich bin neu hier und habe einige Fragen.

diese Jahr möchte ich die Tomaten "Rote Murmel" und Tigerella in Kübel pflanzen.

Die Kübel fassen 60 l Erde, wie viele Pflanzen kann ich in einen Kübel setzen.

Ich freue mich auf Antworten.


Viele Grüße
Fia
Zitieren
#2
Hallo Fia

ich habe auch 60l Kübel und nehme eine Tomatenpflanze je Kübel

LG Karl
Zitieren
#3
Ich nehme auch nur eine Pflanze und das sogar im 90 Liter Kübel.


LG Jörg
Wenn Du wissen willst wer Dich beherrscht,
finde heraus, wen Du nicht kritisieren darfst !
Zitieren
#4
Danke für Eure Antworten, da muss ich wohl noch einige Kübel kaufen.

Ich dachte an 2 pro Kübel....
Viele Grüße
Fia
Zitieren
#5
By the way.

Die Rote Murmel..ist eine Hardcore/Wildtomate.

Die geht im Freiland auch in ungünstiger Lage .

Wenn DU eine Gartenecke/Freiland zur Verfügung hast..dann besser dort hinein.
Zitieren
#6
2 pro Kübel ist auch in Ortnung  smile . Mache ich seid Jahren.

LG Manfred
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#7
(13.04.19, 17:40)darkdurben schrieb: 2 pro Kübel ist auch in Ortnung  smile . Mache ich seid Jahren.

LG Manfred

Danke,  dann nehme ich 2 in jeden Kübel.

Sollte ich anstatt der Roten Murmel eine andere Sorte nehmen, wenn sie so wüchsig ist?
Viele Grüße
Fia
Zitieren
#8
Ich habe jetzt auch in meinem 90 Liter Maurerkübel 2 Pflanzen gesetzt.

Aber nur, weil meine Cocktailtomate nach 2 Tagen stürmischem Ostwind beschlossen hatte, sich auf den Boden zu legen.

Als dann am nächsten Tag Starkwind aus der anderen Richtung gekommen ist, ist sie auf die andere Seite geklappt und unten am Stiel aufgerissen.

Daraufhin habe ich sie in den Kübel direkt ans Haus umgepflanzt, wo schon die andere Tomate drin war.

Außerdem habe ich sie angebunden an einem kleinen Stock, damit die Wunde am Stamm abheilen kann.

Dazu darf die Pflanze nur wenig Spielraum haben und muss fixiert werden.

Tomaten sind hart im Nehmen.

Letztes Jahr habe ich meine 3 Tomaten ohne Rankhilfe und ohne Ausgeizen durch den Sommer bekommen.

Aber dieser böige Ostwind 2 Tage lang (Böen von 70 Km/h in der Spitze) und dann Tag drauf Starkböen aus Richtung West, dass ist irgendwie unnormal.

Man lernt halt immer dazu.

LG Jörg
Wenn Du wissen willst wer Dich beherrscht,
finde heraus, wen Du nicht kritisieren darfst !
Zitieren