Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Tomatodoc 2019
#11
sorry..jetzt habe ich mich fast fünf Monate nicht gemeldet.... die bisherige Saison verlief wieder sehr gut. Stecke in einer zweiten Erntewelle fest. Versuche die nächsten Tage noch ein paar Bilder zu posten. Wenn nicht so viel anderes wäre....
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#12
       

zwei Überraschungen... die grüne ist die Surpriz, eine meiner hübschesten dieses Jahr, meistens klassisch rund, aber hier mal in Kleeblattform, grüngelb gestreift, vom Geschmack her wie eine typisch grüne, ich mag sie

die zweite Überraschung kam aus selbsgemachtem Saatgut von einer "pink Brandywine"... meine war aber gestreift, mit kleinen Verkorkungen, sehr hübsch und sehr süss, mittelgroß bis ca 200g, könnte das auch eine Firework sein? oder irgendwas verkreuztes?

tomatige Grüße
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#13
                   
Fünf Sorten, die dieses Jahr Spass machen
Livingstones Pineapple schon zum zweiten Jahr, sehr aromatische orange mittelgroße Fleischtomate, guter Ertrag bei nicht allzugroßer Pflanze, dieses Jahr im Kübel gezogen, haltbar.
Cheste, spanische Fleischtomate, wurde in den letzten Wochen schon mehrfach an anderen Stellen des Forums gelobt. Auch sehr aromatisch-
Livingstons Beauty, nach Fehlstart im letzten Jahr dieses Jahr zwei Pflanzen mit etlichen sehr ausgewogenen, aromatischen, mittelgroßen Früchten mit sehr gutem Aroma.
Bobbie, eine fantastische Ochsenherztomate von tollem Geschmack bei wüchsiger Pflanze und gutem Ertrag. Auch schon zum zweiten Mal dabei, wahrscheinlich nicht zum letzten Mal.
Evil olive, für eine Cocktailtomate schon recht große Früchte, ein bisschen, wie die große Schwester von black cherry, farblich ein toller grün-rot-schwarz Mix. Ertrag gewaltig über viele Wochen. Geschmack für eine Cocktailtomate nicht ganz so süß, anfällig für Aufplatzen. Auf jeden Fall was besonderes. Der Name ist übrigens ein Wortspiel...
Mit lieben Grüßen ins Forum und besonderen Grüßen an Anneliese
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#14
nächstes Jahr wird es bei mir auch mal Livingstones geben. Auf die freue ich mich schon sehr.
Zitieren
#15
... man muss sie richtig reif werden lassen... schon ein bisschen weich, dann haben sie das volle Aroma... Nyam Nyam
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#16
(08.09.19, 22:55)tomatodoc schrieb: Evil olive, für eine Cocktailtomate schon recht große Früchte, ein bisschen, wie die große Schwester von black cherry, farblich ein toller grün-rot-schwarz Mix. Ertrag gewaltig über viele Wochen. Geschmack für eine Cocktailtomate nicht ganz so süß, anfällig für Aufplatzen. Auf jeden Fall was besonderes. Der Name ist übrigens ein Wortspiel...

Christian, dieser ganz ähnlich in Aussehen sowie Größe/Gewicht  habe ich dieses Jahr neu Rambling Striped dabei. Davon bin ich auch geschmacklich begeistert. Tomatig würzig. Wirklich lecker und fleißig. Zu Aufplatzen kann ich nichts sagen, habe sie in Topf an der Wand gesperrt.
Aber da sie gut lagerfähig und post-paket-tauglich ist, befürchte ich da keine negative  Überraschung. 

Damit habe ich nun eine 3. Cocktail zu Zuckertraube und Black Cherry gefunden. 
Black Cherry habe ich zum 1. Mal im Freiland: sehr starker Wuchs und viel größere Früchte als bisher in Topfhaltung. Ohne Dach und ungegossen, nur gut gemulcht. Viel Behang und kein bißchen Aufplatzen, wovon ich schon gelesen hatte. 

Als Vergleich zur Black Cherry habe ich Black Opal. Aber leider nicht auch ins Land gepflanzt. 
Und noch eine leckere neue Cocktail ist Dark Galaxie. 
Auch wiederholungswürdig. Die sind nächstes Jahr wieder dabei.

In Gelb und Grün könnte ich noch was Ebenbürtiges gebrauchen. Alle 3 kleinen Enkel sind tomatensüchtig und lieben, was ihnen ähnelt: Kleine.

Für mich wird übrigens grad regelmäßig eine schön üppige Malakhitovaya Shatulka reif. Heute die Fünfte ... von 10. ... Jaa, ich bin dies Jahr spät dran und hätte gerne etwas mehr Wärme ... und das bitte noch lange.
Zitieren
#17
hallo Phloxe, bei der black cherry scheint es verschiedene "Unterarten" zu geben, was die Platzanfälligkeit angeht, da hatte ich auch schon Saatgut aus zwei verschiedenen Quellen, die eine hat da kein Problem, Dafür scheint mir die platzanfällige Sorte ertragreicher zu sein... alles gibt es nie
Von dir habe ich dieses Jahr die Auriga und die Zuckertraube im Programm. Beide gut geworden. Die Auriga mag ich sehr, geschmacklich toll, unkompliziert, reich tragend.
Zu gelben und grünen Cocktails: habe dieses Jahr green Grape statt green doctors. Finde den Unterschied vernachlässigbar. Beide sehr lecker. Die green doctors frosted hatte ich noch nicht..
Die grüne Birnchen habe ich schon seit Jahren... hatte ich dir da nicht mal Saatgut gegeben. Finde sie immer noch sehr gut, meine Kinder mögen sie auch gerne. Haben einen anderen Geschmack als sonst die Grünen. Wenn sie überreif sind, dann fast ein bisschen muffig. Aber auf jeden fall einen Test wert. Halten auch lange und sind wüchsig. Nachdem mir im Freiland diese Sorte öfter durch die KBF abgeschmiert ist, habe ich dieses Jahr eine Pflanze aus versehen (ich dachte es sei eine rote Murmel) im Garten völlig frei und ohne Dach. Hatte bisher null Probleme und trägt und trägt.
Gelbe Cocktail kenne ich die Ildi. Massenträger, aber geschmacklich etwas fader. Orange Cocktail: Goldita. Sehr sehr lecker, wüchsig und ertragreich. Bei mir zum dritten Mal dabei. Absolute Empfehlung.
(P.S. die Ahle Wurschd ist nicht angewachsen.. :whistling: .. geschmacklich aber auch ganz weit vorn)
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren