Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
Hallo aus dem Erzgebirge!
#61
Also irgendwas ist dieses Jahr bei den Tomaten nicht ganz optimal. Ich hab immer wieder Pflanzen dabei die nach dem vereinzeln eingehen......ob meine Komposterde nicht genug verrottet ist?
Zitieren
#62
Mein Gewächshaus ist voll mit Tomaten, Melonen, Gurken und Salat. Dazu noch ein paar Blumen. Auch in Kübeln und Ampeln wohnen die Tomatenpflanzen. einige sollen noch ins Beet ziehen. Die ersten Früchte sind auch da.
Zitieren
#63
Hallo,

Ich bin in meinem Gewächshaus sehr zufrieden. Alles wächst schön und alle Tomaten blühen bzw. haben schon Früchte. Auch die Gurken haben schon viele Früchte und ich kann bald ernten. Gedüngt habe ich letzte Woche mit einer Jauche aus Nessel und Zuckerrübenschnitzel. Nun kommt in den Jauchebottich noch Beinwell mit rein. Salat und Kohlrabi sind im Gewächshaus fast abgeerntet. Es ist doch einfach wunderbar wenn man so frisches Gemüse hat!
Zitieren
#64
HALLÖCHEN Wollmonster,
da stimme ich dir zu, Es gibt nichts leckeres als eigenes Gemüse aus dem Garten. Man weiß wo es herkommt ohne Pestizide und Chemie.
Es gibt nichts schöners als ein blühender Garten und Tomaten in allen Farben
Zitieren
#65
Ein kleiner Bericht von mir.
Die Trockenheit der letzten Wochen hat den Tomaten recht gut getan. Für mich hieß es gießen, gießen, gießen........
Die Gurken hatten sich beim trocknen Wetter Spinnmilben eingefangen. Ich habe nun eine Foliewand eingezogen und die Pflanzen kräftig geduscht.

An den Tomatenpflanzen im Gewächshaus habe ich in den letzten Tagen leider die ersten Braunfäule Flecken gefunden. Ich hatte Fenster und Tür immer gut geöffnet aber leider ist die Fäule wieder da. Ich werde sicher wieder auf ein Spritzmittel zurückgreifen müssen.....
Die Pflanzen draußen in den Töpfen sehen noch sehr gut aus. Geerntet habe ich auch schon. Zu meiner Überraschung habe ich die ersten reifen Früchte an einer " Freiland" Tomate geerntet. Die Schmatzefein war die schnellste Tomate hier.
Zitieren