Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
Mein Tomaten- und Gartenjahr 2019
#1
Erstmal möchte ich allen ein tolles neues Gartenjahr wünschen!! Und nochmal ein großes Danke Give_rose Danke an alle Saatgut-Schenker und Saatgut-Tauscher!!!

Bei uns ist tiefster Winter ...

   

Ein paar Experimente sind seit 7.1. wohltemperiert auf der Heizung, und ich bin sehr erstaunt, dass sich bei der Lemon Drop und der Pepino schon etwas tut! smile

Meine Tomatenliste steht noch lange nicht, vielleicht mache ich das auch lieber Stück für Stück...

Fest steht nur, dass es auf alle Fälle mehr Sorten werden. Dafür ist dann nur noch 1 Pflanze pro Sorte möglich, außer vielleicht bei den frühen Naschtomaten.

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#2
Hallo Spotty, 
bei mir sieht es ähnlich aus.
Da müssen wir durch. Ich hoffe nur, dass die blöden Viecher vom letzten Sommer erfrieren.
Ganz liebe Grüße
Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Ich schaue jeden Tag bei den Chilis ob sich schon was tut  biggrin
Den Tomaten gebe ich noch rin paar Wochen Zeit bevor ich mit der Aussaat starte.
Alles liebe
Peti

Trau keinem Ort an dem kein Unkraut wächst
Zitieren
#4
Die Lemon Drop, die Pepinos und die Tzimbalos sind fleißig am Keimen und stehen nun in Erde. Die Lulos keimen noch nicht...

Gestern kamen die nächsten Samen in die Erde/auf die Heizung:

-Andenbeeren in zwei Sorten

und die "annuums":

-Paradeisfrüchtiger Gelber
-Petit Marseillais
-Piment d´Espelette
-Roter Augsburger
-Snackpaprika Hamik
-Sweet Chocolate

Aber eigentlich freue ich mich am meisten darauf, endlich mit meinen Tomaten loslegen zu können. Mal sehen, wie lange ich noch warten kann... Dann kommen als erstes die ganz klein Bleibenden.

Hat jemand von Euch schon mal Tzimbalos oder Lulos gehabt? Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen... Die Lulo ist nur eine Spielerei, das ist mir klar...
Aber vielleicht hat schon mal jemand eine Tzimbalo gegessen?
Die Pepinos haben letztes Jahr viel Spaß gemacht, deshalb werde ich diese Saison zusätzlich die Tzimbalos versuchen...

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#5
Liebe® Spotty,

Ich kenn mich relativ gut mit Lulos aus. In meinem Biostudium hab ich die Masterarbeit über Naranjilla (das ist der ecuadorianische Name für Lulo) gemacht und nach Methoden für nachhaltigeren Anbau in Ecuador gesucht, da für den Anbau dieser Frucht sehr viel Primärwald abgeholzt wird.
Nichtsdestotrotz ist die Naranjilla eine unglaublich leckere Frucht, nicht unbedingt zum Rohverzehr, aber zu Säften, Desserts, etc. verarbeitet ein Genuss. Die Pflanze ist wunderschön - grosse, weiche, behaarte Blätter mit einem lila Schimmer auf der Unterseite.
Die Pflanze braucht es feucht und warm (und nährstoffreich). Meine Versuchspflänzchen haben im Gewächshaus immer wieder mal an irgendwas gelitten (weisse Fliege, Thrips), sind also schon etwas zimperlich. Am besten versucht man, sie mehrjährig zu ziehen. Wenn man einen kühlen, hellen Ort zur Verfügung hat, geht das gut, und dann kann man schon ein paar Früchte für einen Jugo de Naranjilla (Mixgetränk mit Wasser und Zucker) oder einen Canelazo (heisses Getränk mit einem Schuss Rum) ernten. Meld dich ruhig, falls du noch mehr Infos brauchst.

Herzlich, Michelle
Zitieren
#6
Hallo Spotty,

bei Dir tut sich schon einiges in der Anzucht.
Zu meiner Schande muß ich gestehen noch nie was von Tzimbalos oder Lulos gehört zu haben.
Deswegen habe ich mich gerade eben erst mal bei Wikip. erkundigt.
Bin gespannt ob Du Erfolg damit hast.

LG  Werner
Zitieren
#7
Hallo Spotty,
ich habe mein Bad zweckentfremdet. Keiner badet bei uns, es wir nur geduscht, also hat mein Mann auf die Badewanne ein Brett gemacht und darauf stehen meine beiden Lulos zum überwintern. Mein spanischer Tauschpartner drückt mir von so allerlei exotisches Zeug aufs Auge und meint, das könnte ich ausprobieren. Erst heute habe ich wieder so etwas in der Erde versenkt, wollte das ergoogeln, hab aber den Zettel nicht am Laptop.
Der Lulo macht unheimlich Spaß, jeder der ihn im Garten sah war fasziniert. Dann - der muss nicht unbedingt ins Gewächshaus, er kommt aus den Anden und da sind die Nächte kalt.
Muss mal nach einem Foto schauen.
LG Anneliese

[Bild: bild02596is9d.jpg]

[Bild: bild09583qe87.jpg]
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#8
Vielen Dank für Eure Beiträge!!!

@Michelle:
Das ist ja toll, dass ich einen Profi gefunden habe! Gewächshaus habe ich keines und das Dach ist für die Tomaten reserviert. Falls es klappt, würde ich sie in einen Kübel pflanzen. Stimmt es, dass Lulos lieber im Halbschatten als in der prallen Sonne stehen? Davon hätte ich genug smile .
Ja, ich wollte tatsächlich versuchen, sie mehrjährig zu ziehen. Momentan versuche ich Andenbeeren (hat letzten Winter gut geklappt) und Pepinos (erster Versuch) zu überwintern. Sie stehen bei 13-15° im Dachboden unter einem Fenster. Vielen Dank für Dein Angebot!!

@Anneliese: Das ist eine tolle Idee mit der Badewanne! Gerade neulich habe ich mich geärgert, dass ich seit Jahrzehnten Badewannen putzen muss, dabei badet bei uns auch keiner, sondern wir duschen. Ich habe schon letztes Jahr die Luloblüten in Deinem Thread bewundert! Nach ein paar Recherchen habe ich gemerkt, wie schön diese Pflanze ist. Vielen Dank für die Fotos! Einfach toll! Sie muss auch nicht unbedingt Früchte tragen... Sie ist auch ohne sehr dekorativ! Bevor ich reine Zierpflanzen in die Kübel stelle... Vielleicht klappt es ja irgendwann. Hast Du schon mal Früchte gehabt?

Ich habe einfach Spaß an neuen Pflanzen und neuen Sorten... :thumbup: Und probiere sie gerne aus. Es ist wirklich ein Experiment!

ABER: Bevor ich schon von riesigen Lulos träume... Bis jetzt ist noch kein Samenkorn gekeimt (ausgesät vor 10 Tagen)! Es stand aber auch dabei, dass es etwas dauern könnte, und dass Lulos unregelmäßig keimen sollen. Ich glaube, ich lege die zweite Hälfte der Samen auch gleich noch auf ein feuchtes Küchentuch in die Wärme...

@Werner: Da musst Du Dir garnichts denken! Bis vor Kurzem kannte ich sie auch nicht!! Aber da die Pepinos so viel Spaß gemacht haben, bin ich dann auf die Tzimbalo gestoßen...

Meine "annuums" verblüffen mich sehr: Bei 4 von 6 Sorten tut sich schon nach 2 Tagen etwas!!

Viele Grüße,
Spotty
Zitieren
#9
Hallo Spotty, ich habe vom Lulo noch Samen, kriegst Post...aber der keimt ganz schlecht und ist ein Lichtkeimer...probier Dein Glück...
Meine Samen aus Spanien sind schon älter, aber der Samen von dem Tauschpartner ist toll. Ich denke, dass meine beiden Lulos diese Saison fruchten, dann kann ich mir genug Samen machen.
Entschuldigung....habe erst jetzt gelesen, dass Du Samen hast...ist ok....bitte warte!!!
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#10
Hallo Anneliese!

Vielen Dank für das Angebot! Aber Du hast ja gelesen, ich habe noch ein paar... Dann werde ich die Samen mal morgen mehr ins Licht legen! Das wusste ich nicht, dass das Lichtkeimer sind. Danke für die Info! Aber da sie auf feuchtem Küchenpapier liegen, ist das kein Problem. Oder ich pack sie ab morgen unter meine LED (habe ich mir für die Saison zugelegt Dance2 ).
Ganz liebe Grüße!
Spotty
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darkdurbens Tomaten & Gartenjahr 2019 darkdurben 70 4.534 Gestern, 21:15
Letzter Beitrag: asmx91
  Mein Tomaten- und Gartenjahr 2018 Spotty 296 23.096 11.12.18, 23:33
Letzter Beitrag: asmx91