Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Kleines Chili/Tomatenparadies 2.0
#11
(01.03.17, 14:44)Eifel-Mike schrieb: Verrückt sind hier ja alle Clown Bird Clown
Ich bin für diese Jahr durch mit der Planung, da mein Platzangebot diese Jahr nicht allzu groß ist... sad
Ja, Ich wünschte ich hätte einen Garten um mich austoben zu können :-(
Zitieren
#12
(02.03.17, 21:55)Tomatenfan schrieb: Ja, die Sortenauswahl ist immer schwierig.
Einige Deiner Sorten baue ich auch an.

Ich wünsche Dir ein gutes Gartenjahr.

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Hallo Tomatenfan,

für welche Sorten hast du dich entschieden, und warum?
bei mir war es ein langes, sehr langes hin und her. Ich glaube ich werde manch eine Sorte durch robustere ersetzen...  :-(
Zitieren
#13
Hallo Andrea,

Ich habe meine ganze Tomatenliste heute auch eingestellt, ich mag am liebsten Cherrys.


Von den Sorten die Du auch an anbaust habe ich:

Black Cherry: unserer Favorit 2016, sehr lecker, sehr guter Ertrag
Tigerella: sieht hübsch aus, mein Mann mag sie sehr gerne, leider teilweise Blütenendfäule (stand im Kübel)
Berner Rose: lecker und guter Ertrag, zum Frischverzehr oder für Soße
Black Krim: wenig Säure, backe gerne Brötchen mit Pesto oder Kräuterbutter, Tomate (Black Krim) und Käse im Backofen 
Ananas Noire: 2. Versuch, war letztes Jahr sehr spät und konnte das volle Aroma nicht mehr erreichen
Die Sorte ist etwas anspruchsvoller - benötigt besonders viel Licht und Wärme

Evergreen hatte ich vor Jahren mal, die war mir zu mild.

Chocolate Stripes, Amethyst Juwel und Blush habe ich wegen der Beschreibung hier im Forum ausgesucht.

Dancing with Smurfs stand auf meiner Wunschliste, habe aber keine Samen bekommen. Ersatzweise gibt es Fahrenheit Blue.

Viel Erfolg mit Deinen Pflanzen.

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Zitieren
#14
(03.03.17, 00:05)Tomatenfan schrieb: Ananas Noire: 2. Versuch, war letztes Jahr sehr spät und konnte das volle Aroma nicht mehr erreichen
Die Sorte ist etwas anspruchsvoller - benötigt besonders viel Licht und Wärme

Die Ananas Noire hatte ich letztes Jahr auch. War sehr lecker, wenn auch wenig Ertrag. Stand auf dem Premiumplatz bei mir.
Das war der zuviel Sonne. Spätestens gegen Mittag hat die alles hängen lassen, was sie hängen lassen konnte.
Ich hatte schon den Verdacht, dass es die Fusariumswelke sein könnte, aber früh am nächsten Tag war alles wieder ok.
Habe mir für die AN notiert: "mag keine Vollsonne, besser Halbschatten".
So unterschiedlich kann das sein.
Zitieren
#15
Sehr interessant Galapagos. 
Bei mir stand die Ananas Noire erst im Halbschatten und die Blüten haben sich nicht geöffnet, keine einzige Frucht hat sich gebildet. Dann habe ich den Kübel direkt in die Sonne an der Rand der Überdachung geschoben (Der Tipp kam hier aus dem Forum) und sie hat geblüht und noch gut Früchte angesetzt. Allerdings waren diese dann sehr spät erst reif.

Liebe Grüße 
Tomatenfan
Zitieren
#16
Also die Ananas Noire besser nicht ins Freiland setzen? Dann würde ich ihr nämlich auch ein exklusives Plätzchen auf meinem mini Balkon gönnen....
Zitieren
#17
So,
die ersten 4 sind geschlüpft! Nach nur 3 Tagen.
Yahoo
allen voran die Old yellow Candy stripe, gefolgt von Ananas noire, Amethyst jewel und alter Kommunist.
Sobald ich weiss wie man mit meinem Handy kleinere Fotos macht,
:sweatdrop:  stelle ich diese rein
Zitieren
#18
Hallo Kleine Cherry84,

ein paar deiner Sorten hatte ich selbst auch schon, mit den Ananas-Sorten hab ich in unserem Klima (nördliches Rhl.-Pfalz) ohne Gewächshaus immer Pech gehabt. Die Green Zebra ist eine meiner liebsten Sorten ebenso wie die Goldita.

Gutes Gelingen,

VG
desert
Zitieren
#19
Hatte die Ananas (ohne Noir) auch in Mecklenburg 2015 ohne GWH.. Allerdings Dachüberstand Südwestwand und Kübel. Ist was geworden, mit vier Früchten zwischen 260 und 395g allerdings nicht gerade ein Massenträger. Habe die Pflanze getauscht bekommen. Kann also auch in Norddeutschland was werden. Versuch macht kluch
Let´s make our tomatoes great again!
Zitieren
#20
so, nach langer Abstinenz verursacht durch Arbeit und Privatleben hier mal ein kleines Update....

(mittlerweile weiss ich auch wie ich Fotos in angemessener Grösse hier einfügen kann)

bei mir sind absolut alle Samen gekeimt, und manch eine Tomatenpflanze hat auch schon eine stattliche Grösse angenommen.

Leider gibts auch schlechte Nachrichten. Ich habe äußerst unschöne, gelbliche Blätter entdeckt die dann ganz welk werden und abfallen.


vielleicht kann mir ja einer von Euch Tomatenexperten mit Rat zur Seite stehen?...

Pflänzchen stehen mit Chilis auf einer Fensterbank mit Led Beleuchtung und es wird mit Schachtelhalmextrakt von unten gegossen. Ein Fehler war dass öffnen des Fensters bei kälte. Haben die Frost bekommen? Die gelben Blätter traten direkt danach auf.  
:crying: . Ich habe auch, vor lauter Verzweiflung, gestern noch ein paar ausgesät.
:thumbup: Sicher ist sicher.

so, da morgen die Arbeit ruft, muss ich leider für heute Schluss machen...

Traurig-Tomatige Grüße aus dem verregneten Norden...

Andrea


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Zitieren