Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
t0matoh0lic's Saison 2015
#1
Ist nun meine zweite Saison bei euch!
Dieses Jahr habe ich weniger ausgesät. Weniger soll ja angeblich mehr sein.Yes

Gallego
Navarro
Cuerno de Boi
Sainte Lucie
Rosa de Huesca
Rosado de Aracena
Paul Robeson
Colgar Cerruo
Colgar Mallorquín
Negro de Santiago
Purple Calabash
Rosa de Barbastro
RAF
Black Krim
Avoa de Osedo

Pemento do Couto - ähnlich wie Pimiento de Padron, aber sie werden nicht scharf. Selbst wenn sie reif sind.

So siehst momentan im Gewächshaus aus
[Bild: 23r0sno.jpg]

Dies sind Pflanzen von Avoa de Osedo auf Deutsch "Oma von Osedo".
Es handelt sich um eine alte regionale Sorte aus Galicien. Die Samen wurden
im letzten Jahrhundert, von der Forschungsanstalt eingesammelt. Diese
erhielten sie, von einer älteren Dame aus der Gemeinde Osedo.
[Bild: 11rw5yp.jpg]
Liebe Grüße aus Spanien t0matoh0lic
Zitieren
#2
Da ich gerade 2 Sorten von deiner Liste kenne Black Krim und Purple Calabash bin ich neugierig auf deine Fotos und Berichte.Trudi
Zitieren
#3
Hallo!:clap::clap:

Ich kenne vier!
Colgar Mallorquín
Paul Robeson
Black Krim
Purple Calabash

Bin schon sehr gespannt auf Deine Berichte!
Spanische Tomaten, alte Haussorten NyamNyamNyam
Pemento do Couto hört sich sehr interessant an! YesYes
Übrigens super Deine Pflanzen, bist schon weit vorne! :thumbup:
Ab wann kannst Du auspflanzen?
Viel Erfolg und eine gute Saison!
LG
Paradeisoma
Zitieren
#4
Hallo, ich kenne auch nur Black Krim und Purple Calabash und freu mich auch schon auf deine Berichte. Deine Tomis sind schon ganz schön groß :thumbup:
Viel Glück dieses Jahr!
LG sonne
Zitieren
#5
(04.03.15, 20:33)Paradeisoma schrieb: Spanische Tomaten, alte Haussorten NyamNyamNyam
An die wirklich alten Sorten kommt man normalerweise recht schwer ran.
Viele nur über Tausch. Bei Avoa de Osedo musste ich speziell die Genbank
kontaktieren. Sie waren auch ganz flott und haben mir eine Adresse
von einer Bio Gärtnerei gegeben. Diese haben erst vor einem Jahr angefangen
Avoa de Osedo anzupflanzen.

Die ganzen galicischen Sorten wurden um 2010, an eine nicht lukrative Arbeitsgruppe,
von der Genbank abgegeben. Die Tomate Negro de Santiago hats z.B. in den regionalen
Supermarkt geschafft. Sie ist nicht als zu groß, hält sich gut und hat einen wirklich guten Geschmack.
Avoa de Osedo hingegen hats nicht geschaft. Sie ist einfach zu groß und hat eine dünne Haut.
Vielleicht schafft sie es noch in einige Jahre in den Wochenmarkt .

(04.03.15, 20:33)Paradeisoma schrieb: Pemento do Couto hört sich sehr interessant an! YesYes
Dies ist die ofizielle Seite vom Pemento do Couto: http://www.pementodocouto.com/castellano#!__castellano
Wenn du auf "GALERIA DE IMAGENES" klickst kannst du ein paar Fotos sehen.
Leider gibts keine deutsche oder englische Übersetzung der Seite.
Wenn du guckst wirst du sehen, dass die spitze anders ist, als beim Pimiento de Padron.

(04.03.15, 20:33)Paradeisoma schrieb: Ab wann kannst Du auspflanzen?
Kommt immer aufs Wetter drauf an. Bin in der niederschlagsreichsten Zone Spaniens.
Vielleicht in zwei Monaten wir werden sehen.

Hab nochmal die Liste aktualisiert. Hab RAF vergessen

Dank an alle
Francisco
Liebe Grüße aus Spanien t0matoh0lic
Zitieren
#6
Danke für die Informationen! Give_rose
LG
Paradeisoma
Zitieren
#7
Ich dachte Du kannst schon bald raus mit Deinen Großen!
Also nix mit Süden! Sun
Gießt Du die RAf mit Salzwasser? :huh:
LG
Paradeisoma
die viele Fragen an Dich hat! :huh::whistling:
Zitieren
#8
Hallo Paradeisoma so viele Fragen :hot1: wink,

ich habe dieses Jahr später angefangen auszusäen, die Pflanzen sind viel kleiner als
normal und draußen schwankt die Temperatur von 6/15 °C. Dann doch lieber im Gewächshaus
mit 27 °C wo sie schneller wachsen.

In Spanien gibts verschidene Klimazonen.
Bei mir herscht z.B. ein atlantisches Klima, milde Winter und Sommer.
Anderes Orts herrscht eher ein kontinentales geprägtes Klima mit kalten Wintern (Schnee) und heißen Sommern.
Wirklich viel Sonne gibts halt im Süden Spaniens, dort herrscht ein Mittelmeerklima mit milden Wintern und heißen Sommern.
Und nicht vergessen Subtropisch auf den Kanaren.

Ich gieße meine RAF nicht mit Salzwasser. Das größte Anbaugebiet für RAF ist in Almeria, in Höhe
des Meeresspiegel. Das Wasser aus den Brunnen dort, ist halt leicht salzig, wie man hier sagt salobre
und dies soll den Geschmack der Tomate verbessern.
Liebe Grüße aus Spanien t0matoh0lic
Zitieren
#9
Danke und ich frage jetzt auch nichts mehr!!!!! :huh::whistling:Dance2
Gran Canaria und Lanzarote kenne ich, beide wunderschön, am spanischen Festland war ich leider noch nie, Almeria na ja was soll man da sagen, sehr schade (versorgen aber trotzdem ganz Europa mit Gemüse).
Habe die Raf mal eine Saison mit Salzwasser gegossen, Unterschied habe ich nicht wirklich bemerkt, aber da spielen die Klimaeinflüsse wie Wind und Temperatur sowie die Bodenverhältnisse sicher auch mit!
Wünsche Dir eine tolle Saison und ich werde sicher noch viele Fragen haben! Clown
LG
Paradeisoma
Zitieren
#10
Ich wünsche reichliche Ernte unter spanischer Sun SonneSun
Gruß
Zitieren