Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Braune Punkte und Flecken auf Blättern (Dürrflecken?)
#1
Hallo zusammen.
Ich habe im Forum schon ein wenig gesucht, allerdings keine entsprechende Krankheit ausfindig machen können. Nachdem ich meine Small Egg aus dem Gewächshaus nach draußen gehängt habe, machte sie sich zunächst prächtig. Sie hängt in einer Ampel und ist relativ gut gegen Regen geschützt. Allerdings gab es in letzter Zeit auch einige Schauer und Wind aus ungünstiger Himmelsrichtung.

In sehr kurzer Zeit traten dann an nahezu allen Blättern diese komischen braunen Punkte und Flecken auf. Bis auf diese Verfärbungen sieht die Pflanze ganz in Ordnung aus. Ich kenne mich leider nicht gut genug damit aus, um Rückschlüsse auf eine Krankheit, Nährstoffmangel o.ä. ziehen zu können. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

[Bild: dsc_0010ncki6.jpg]

[Bild: dsc_00096rjfx.jpg]


EDIT: Mittlereile denke ich, dass es die Dürrfleckenkrankheit sein könnte und somit ein Pilz. Man soll alle befallenen Blätter entfernen und dann mit einem Fungizid spritzen. Naja, äußerst ungern, aber bevor gar nichts aus der Planze wird. Ein weiteres Problem: Wenn ich die befallenen Blätter allesamt entfernen würde, wären dies ALLE! Das kann wohl auch nicht sooo gut sein.
Zitieren
#2
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Hexe...-Anwendung
Blattunterseite fotografieren. Vielleicht sieht man was. Wir haben auch Profis dabei.

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#3
Danke Peter!

Demnach denkst du nicht an die Dürrfleckenkrankheit?

Gegen was soll das Hexengebräu denn jetzt alles helfen? Milben, Krautfäule,...?

Hier noch mal ein Bild von unten. Ich als Laie kann da nicht so viel erkennen:
[Bild: dsc_0014tsyyy.jpg]


EDIT: Ich kann die Pflanze ja mit dem Gebräu einspritzen, aber alle - wirklich alle Blätter - entfernen, ich weiß ja nicht?!

EDIT2: Jetzt ist es bereits zu dunkel um ein Foto zu machen, aber ich habe tatsächlich so etwas wie kleine "Spinnenweben" an der Pflanze entdeckt. Vielleicht sind sie doch relevanter als ich zunächst annahm.
Zitieren
#4
Ich seh da was.
Ist nicht klar das Bild.
Aber bei Spinnweben denke ich sofort an Milben.
Auch die verfärbten Stengel......

[Bild: dsc_0014tsyyykaptj.jpg]

Ich würde die in den Müllsack (ja nicht Kompost) entsorgen und sofort die restlichen Pflanzen kontrollieren.


https://www.google.ch/search?q=spinnmilb...art=0&sa=N
Zitieren
#5
Schade. Meine erste Tomate in einer Ampel und dann gleich sowas.

Könnte es noch etwas bringen, das Hexengebräu aufzubringen, ohne alle Blätter zu entfernen?

Die anderen Pflanzen stehen alle im Gewächshaus und sehen gut aus. Ich hoffe mal das Beste.

EDIT: Wenn ich mal nach "Spinnmilben Tomaten" googele, dann sehen die befallenen Pflanzen aber schon etwas anders aus, findet ihr nicht?
Zitieren
#6
Könnte es nicht auch ein ehemaliger Kälteschaden/Wetterschaden sein, ein exponierter Kübel Black Cherries hat bei mir ähnliche Blätter... Wenn ich jetzt verspreche morgen ein Foto zu machen, bleibe ich es bestimmt ewig schuldig, aber ich versuchs...
Aber es ist wirklich schwer anhand von Fotos zu entscheiden, auch wenn sie gut sind. Die meisten Milben sind so klein, da braucht man wirklich ein Mikroskop. Das Entblättern vertragen Tomaten eigentlich ganz gut, eine Ernteverzögerung ist allerdings wahrscheinlich...
Zitieren
#7
Ich werde die Pflanze heute abend, wenn die Sonne weg ist, vorsorglich mal mit dem Hexengebräu behandeln. So viel schaden wird es wohl nicht.

Ein Wetterschaden ist gut möglich, da die Pflanze immer wieder recht nass geworden ist und dann am nächsten Tag viel Sonne abbgekommen hat. Allerdings denke, ich dass dieses Schadbild schon etwas anders aussieht.
Ein Bild von deiner Blackcherry-Pflanze, tortenbecca, wäre natürlich mal ganz nett um zu vergleichen.

Auf meinem ersten Bild kann man übrigens doch ganz gut die kleinen Fäden erkennen. Sobald es geladen ist, einfach erneut draufklicken, um die Originalgröße anzuzeigen. Dann kann man die Fäden, die ich eigentlich für Spinnweben halte, gut sehen.
Zitieren
#8
Hallo nidu,
ich würde weiter nicht experimentieren. Wenn Alfred sagt, VERNICHTEN , dann ist Alarm angesagt. Du kannst vielleicht die Milben das Leben schwer machen, aber die Eier kriegst Du nicht weg. Alle Pflanzen werden dann befallen, und Deine Tomatenjahr ist gelaufen. Nicht einmal die Raubmilben schaffen es, alle Milben zu vernichten. Wegen eine Pflanze würde ich es nicht reskieren. Deine Entscheidung.:laugh:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#9
Klar, ich würde die vernichten. Wenn es allerdings nur ein Wetterschaden ist, wie auch schon gesagt wurde, dann wäre es ziemlich schade um die Pflanze.

Die anderen Pflanzen stehen 30m weit weg in einem Gewächshaus. Die Entfernung sollte doch eigentlich ausreichen, sich nicht zu infizieren.

Gibt es denn irgendwelche Anzeichen, die mir zeigen, dass es ganz sicher diese Milben sind?
Es krabbeln halt auch kleine Spinnen an der Ampel rum, von denen die Fäden sein können.
Zitieren
#10
Das Schadbild von Spinnmilben sieht doch anders aus. Ich halte das auch für einen Wetterschaden. Die nachwachsenden Blätter sollten dann normal aussehen.

LG KaVa
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kleine Punkte auf Blättern balkontomate 2 139 29.08.19, 13:49
Letzter Beitrag: balkontomate
  Kleine braune Flecken auf den Blättern Rapunzel 5 1.524 06.08.16, 12:16
Letzter Beitrag: Rapunzel
  Braune+gelbe Flecken auf den Blättern, Blattadern sind grün Rapunzel 51 14.953 05.07.14, 10:18
Letzter Beitrag: Rapunzel
  Braune ausgetrocknete Flecken auf den Blättern Günter80 5 1.504 03.06.14, 22:10
Letzter Beitrag: Günter80
  Gelbe Punkte auf den Blättern MasterOfPuppets 9 4.992 16.07.13, 14:19
Letzter Beitrag: MasterOfPuppets