Tomaten-Forum

Normale Version: Brauchen Zimmerpflanzen auch Dünger?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich habe mir neben den Tomatenpflanzen mehrere Zimmerpflanzen angeschafft - zum ersten Mal - und muss sie nun in größere Töpfe pflanzen, da sie in den kleinen keinen ausreichenden Platz mehr haben. Nun ist meine Frage: Reicht es, wenn ich neue gute Erde besorge oder sollten sie auch ein bestimmtes Düngemittel bekommen?
Hallo Jana,
wenn Du Deine Zimmerpflanzen in frische gekaufte Sackware umtopfst muss Du erstmal nicht düngen.
Grundsätzlich benötigen auch Zimmerpflanzen Dünger, nach ca. 4-8 Wochen ist der Dünger in der neuen Erde "verbraucht", wielange er genau vorreicht steht auf den Säcken. Da dieser Zeitpunkt aber bei Dir mitten im Winter liegt, würde ich dann nicht mehr düngen, denn viele Zimmerpflanzen legen über Winter eine Ruhephase ein, in der nicht gedüngt werden sollte, normalerweise wird auch erst im Frühjahr umgetopft, aber "Not-Umgetopft" habe ich auch schon im Herbst.
Meine normalen Zimmerpflanzen werden höchsten 3x im Jahr gedüngt, dafür erhalten meine Orchideen alle 4 Wochen ein Topftauchbad mit Dünger. Das sind für meine Sorten Erfahrungswerte und bestimmt nicht allgemein gültig.
Es gibt soviele unterschiedliche Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen, z.B. nützt Dir auch Düngen nichts, wenn der Standort nicht stimmt.
Deshalb google Dich mal durchs Netz, hier schon mal zwei von vielen Seitentipps:


https://www.zimmerpflanzenlexikon.info/
https://www.pflanzenfreunde.com/
Also bei Zimmerpflanzen bin ich mir nicht ganz sicher (hab ich selber nicht), aber ich glaube schon, dass sie irgendwann auch Dünger brauchen. Guck doch am besten mal hier in diesen Ratgeber rein. Du wirst Informationen über alle nur erdenklichen Dünger finden, die man gebrauchen kann. Das ist immer meine Topadresse, wenn ich Fragen zu Düngeprodukten habe.