Tomaten-Forum

Normale Version: Flecken/Punkte und Risse auf Tomaten
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,

meine Ernte trägt die ersten Früchte und bisher war alles gut.
Nun ist mir aber an zwei Pflanzen der Sorte „Ultratidig“ aufgefallen, dass sich auf den Früchten schwarze Pünktchen und auf ein, zweien auch Risse gebildet haben.
Bilder anbei.

Könnt ihr mir sagen was das ist, und ob das irgendein Mangel oder ähnliches ist?

Vielen Dank!!  smile

[Bild: 36444919or.jpeg]

[Bild: 36444922zg.jpeg]

[Bild: 36444923tk.jpeg]

[Bild: 36444926px.jpeg]
Die Risse sind feuchtigkeitsbedingt. Soll heißen es gab starke Schwankungen in der Wasserversorgung. Entweder durch Wetterwechsel (starker Regen nach Hitze) oder durch Austrocknen bei Dauerhitze.

Überdüngung kann auch zu Rissbildung führen, aber häufiger sind es Wasserschwankungen oder Temperaturstürze.

Zu den Pünktchen:
Haben die Blätter oder die Stiele auch Pünktchen? Oder nur die Früchte?

Sind die Pünktchen erhaben, also mit den Fingern fühlbar erhöht gegenüber der Frucht?
Oder eher eingefallen?
Das mit der Wasserversorgung an den super heißen Tagen kann natürlich sein, dass das die Risse verschuldet.


Zu den Pünktchen.
Die sind weder eingefallen noch wirklich spürbar. Die sind in der Tomatenhaut und die fühlt sich glatt an. Die Pünktchen sind auch nicht auf der ganzen Tomate sondern teilweise. Zb die eine Hälfte mit und die andere ohne. Aber ohne erkennbares System (also nicht Sonnenseiten mit und Schattenseite ohne)


An den Blättern sind keine Pünktchen oder Verfärbungen.
Auch an meinen Cocktailtomaten sind keine solche Pünktchen zu finden.  :noidea:
Wenn sie weder spürbar noch eingesunken sind, so ist das schon mal ein gutes Zeichen. Wenn an Blättern und Stielen nix zu sehen ist, noch besser. Dann ist es keine Krankheit und auch kein Schädling, zumindest nix, von dem  ich wüsste. smile

Sieht so aus, als wäre die Sorte einfach empfindlicher für Temperatur- und Wasserprobleme.
Es gibt bei Tomaten ein Phänomen, das nennt sich "Goldflecking" und sieht so ähnlich aus, wie das was deine haben.
Das ist ein "Stoffwechselproblem" bei dem Calciumkristalle direkt unter der Haut der Tomate eingelagert werden und diese Kristalle verursachen die Flecken. Betrifft nur vereinzelte Sorten und auch diese nur bei bestimmten Wetter-/Temperaturbedingungen. Meistens zu kühl.

Nun sind deine Flecken rötlichbraun statt golden, aber ich würde schwer vermuten, dass sie auch auf ein ähnliches Problem zurück gehen.
Dass die Punkte durch Temperatur- und Wasserstress verursacht wurden, dafür spricht auch der deutliche Grünkragen, den alle Früchte aufweisen. Auch der ist typisch dafür, dass die Temperaturen nicht passen und meistens fehlt es auch noch an Kalium oder der Boden hat den falschen ph-Wert. 

Aber auch Grün- und Gelbkragen treten unter den gleichen Bedingungen nur an einzelnen Tomatensorten auf. Passt ja auch bei Dir, wenn es nur eine Tomatensorte zeigt.

Am Wetter kannst Du nicht viel ändern. Aber check mal deine Düngung, ob die Pflanzen genügend K bekommen und achte auf gleichmäßige Feuchtigkeit dieser Pflanze. (Weder austrocknen noch pitschnass über Stunden durch Staunässe).