Tomaten-Forum

Normale Version: wemu's Garten 2019
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Schöne Bilder, toller Garten und das Zinnienbeet blüht herrlich. Bei uns gab's lauwarmem Regengüsse den ganzen Tag über.
Wieder tolle Ergebnisse, Werner.  :clapping: Endivie in Töpfen ist eine interessante Idee. Könnte ich glatt mal nach machen. Das meiste länger Wachsende pflanze ich jetzt so, dass später die FB drüber gestülpt werden können.
Danke  virgi, Bearbel,Phloxe und FrankenKarl.......

mit dem Endievie im GWH habe ich immer das Problem das er leider von unten her immer schnell faulig wird.
Einerseits muß ich ihn ja gießen damit er nicht vertrocknet, auf der anderen Seite fault er weils unter den
Blättern zu feucht ist. Deshalb der Versuch jetzt mit den Töpfen.

Villeicht hat jemand für dieses Problem eine bessere Lösung?
Bin für jede Idee dankbar.


Diese Woche wurde nun endlich meine erste selbst angebaute Wassermelone geernted und "geschlachtet"
So einfach wie bei den Honigmelonen ist das mit dem Feststellen des Reifegrades leider nicht.

Für eine "mini - Wassermelone", steht zumindest auf dem Etikett der Pflanze, war das Ding doch recht schwer:
Da meine "Gartenküchenwaage" erst mal "Error" anzeigte wurde kurzerhand eine Tandemwaage gebaut, wenn man beide Anzeigen zusammen
nimmt sind es rund 5,3kg

[Bild: 36591985nb.jpg]

Sie war doch schon voll ausgereift, fast schon ein Tick überreif, Geschmacklich recht gut. Ich selbst bevorzuge allerdings meine Honigmelonen, meine Enkelkinder
sind jedoch von den Wassermelonen sehr begeistert!

[Bild: 36591989kz.jpg]

2 weitere Wassermelonenfrüchte hat diese Pflanze noch, sind allerdings noch nicht reif.

Bei dem anhaltend warmen Wetter reifen die restlichen Honigmelonen weiter sehr gut und sorgen für anhaltenden Nachschub!

LG  Werner
Heute war wieder "Einkochtag":

Gemüsezwiebel, Paprika, Gurken, Knoblauch und die gestrige Ernte 
500gr Trepadeira do Werner

[Bild: 36644733mk.jpg]

zum Abendessen eine etwas abgewandelte Rocoto Relleno Version, die kommt auf alle Fälle noch öfters an die Reihe Nyam Nyam


[Bild: 36644734ur.jpg]

LG  Werner
Sieht sehr.. Nyam Nyam  hmmjamjam aus.. :thumbup:
(31.08.19, 14:13)grill-fan schrieb: [ -> ]Sieht sehr.. Nyam Nyam  hmmjamjam aus.. :thumbup:

Kann ich Dir nur empfehlen Guido. Ich hatte natürlich einen gewissen Respekt vor den
Rocotos, war ein Mix aus Roter Riese und Arequipa Giant.
Da die "Innereien" aber ausgenommen werden um Platz für die Füllung zu schaffen
war die Schärfe mit wenigen Ausnahmen eher moderat.
An Stelle des meistens empfohlenen Kartoffelgratins kam in die Pfanne noch weiteres Gemüse
und als Beilage ein Bauernbaquette. Dazu ein trockener spanischer Rotwein.

Für alle die es eher süß mögen kann ich den Melonenanbau empfehlen:

Nach einem praktischen Versuch Honigmelonen (in Stückchen geschnitten z.B. für Obstsalat) einzufrieren war das Ergebnis sehr positiv.
Also wurden heute mehrere Honigmelonen zerschnippelt und portionsweise in Tupperbehälter eingefroren.


[Bild: 36653442xv.jpg]

die Melone sollte gut durchgereift aber nicht überreif sein:

[Bild: 36653444rh.jpg]

Was ich nun überhaupt nicht verstehe: bei Samen aus einem Päckchen (Summer Dream F1) waren jetzt seit Beginn der Ernte 2 Melonen mit grünem Fruchtfleisch
dabei, Form und äußere Farbe sind teilweise unterschiedlich, hat aber keinen direkten Bezug auf die Farbe des Fruchtfleisches.

[Bild: 36653445cq.jpg]


Die Orange Variante hat etwas mehr Aroma, schön süß sind aber beide.

LG  Werner
Kann ich zum Naschen vorbeikommen
Gruß Bärbel
Was ich nun überhaupt nicht verstehe: bei Samen aus einem Päckchen (Summer Dream F1) waren jetzt seit Beginn der Ernte 2 Melonen mit grünem Fruchtfleisch

dabei, Form und äußere Farbe sind teilweise unterschiedlich,

Kann man nur vermuten: Beim "Eintüten" zwei unterschiedliche Chargen in deiner Tüte gelandet.
Aber , egal:Hauptsache lecker.. .

(By Melonen + Gurken bevorzuge auch ich lieber die  F1 Hybriden..)
Hallo Werner,

deine buntbestückten Gläser gefallen mir ausgesprochen gut.
Und weiter ? was hast du als Aufguss genommen und wie lange
hast du eingekocht.

Meine Erfahrungen sind da leider noch sehr bescheiden und ich möchte gerne
viel mehr einkochen oder milchsauer einlegen.

Gruß von der neugierigen Marina

P.S. meine Rocotos reifen erst jetzt langsam .
Hallo Marina,

Meine Frau hat für die Gläser auf dem Foto folgende Zutaten verwendet:

Gurken  2,3kg
Gemüsezwiebel  1,4kg
Paprika rot süß: 0,6kg
Knoblauch rosa:  93gr
Chili Trapadeira do Werner 476gr    

zum Aufguß wurden benötigt:  1,625L Gurkenmeister + 3,2L Wasser
                                                3TL Salz, 3TL Zucker und zusätzliches Gurkengewürz

Den Aufguß aufkochen und die Gläser auffüllen.
Bevor die Deckel zugemacht werden muß alles wieder abgekühlt sein.

Dann in den Einkochautomat bei 90° für 35min.

Also einfüllen was im Garten zur Verfügung steht, 1 Teil Gurkenmeister + 2 Teile Wasser, Salz und Zucker + Gewürz
und nach dem Abkühlen einkochen bei 90° für 35min.

Die Chili sollten nicht zu scharf sein, ansonsten sind auch die anderen Zutaten später so scharf das man keinen Eigengeschmack von Gurken, Zwiebel und Paprika mehr hat!

Viel Spaß beim Einkochen und im Winter dann beim Essen................

LG  Werner
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7