Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Welche Krankheit?
#1
Da dacht ich na guckmal n Fleck auf nem Blatt.
Dann hab ich sie auf anderen Pflanzen auch entdeckt.


What the F...ck is das und wie bekomm ichs los? Hab erst mal alle Blätter die ich schädlich gefunden hab abgezwickt und entsorgt - weit weg. und die hauptbefallene Pflanze erst mal raus ausm Gewächshaus.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.d...ebersicht/

Vermutlich Samtflecken.. .
Zitieren
#3
so sehe ich das auch - bei mir sind bis jetzt 100 Pflanzen entsorgt.
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
habs befürchtet sad
Zitieren
#5
:devil::devil::devil::thumbdown:
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#6
Samtfleckenkrankheit ist blöd:hammer:, hatte ich auch schon.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#7
(26.06.16, 17:42)Tomatine schrieb: What the F...ck is das und wie bekomm ichs los?

Luftfeuchtigkeit senken, für bessere Durchlüftung sorgen => nicht nur das GWH besser lüften, sondern auch Blattwerk entfernen, damit die Pflanzen schneller abtrocknen.


Zitieren
#8
Luftfeuchtigkeit senken ist bei diesem Wetter - Dauerregen und drückende Schwüle - leider nicht möglich. Ich überleg schon wie ich da nen Ventilator zum Rennen bekomm.

Und ja - Blattwerk entfernen. auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Ich trau mich nur nicht zu viel zu entfernen um der Pflanze nicht zu schaden.
Zitieren
#9
(27.06.16, 06:44)Tomatine schrieb: Luftfeuchtigkeit senken ist bei diesem Wetter - Dauerregen und drückende Schwüle - leider nicht möglich. Ich überleg schon wie ich da nen Ventilator zum Rennen bekomm.

Und ja - Blattwerk entfernen. auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Ich trau mich nur nicht zu viel zu entfernen um der Pflanze nicht zu schaden.

Schlimm dieses Jahr, bin heute extra um 5 Uhr raus um Hexengebräu zu versprühen bevor die Sonne kommt und jetzt es schüttet es, d.h. Im Freiland alles wieder runtergewaschen! :devil::devil:
Habe aber gestern auch schon Blätter runtergemacht im Unterstand, damit da die Luft besser zirkulieren kann! Aber ganz wenige!
Hoffe Du kriegst den Sch..... In Griff!
LG
Paradeisoma
Zitieren
#10
Ich entferne unten 1-2 Blätter wöchentlich(vorbeugend). Das verkraften die Pflanzen ganz gut. Immer Montags, heute also wiederYes

Im Befallsfall würde ich auch mehr entfernen. Pflanzen sind dann sowieso belastet, etnweder durch Krankheit oder durch Nackichmachen. Nur hat letzteres bessere Zukunftsprognosen:thumbup:
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren