Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
Hallo aus der Pfalz
#1
Hallo zusammen!

Ich heisse Svenja, bin 15 Jahre und komme aus der schönen Südpfalz.
Da meine Oma vor 4 Wochen verstorben ist und sie immer ziemlich viele Tomaten angepflanzt, geerntet und verspeist hat, will ich dieses Hobby quasi als Andenken an sie weiterführen.
Jetzt habe ich mit Garten und Pflanzen usw. eigentlich gar nix am Hut (Generation i-Phone), kenne weder irgendwelchen Tomatensorten noch sonst irgendwelche Pflanzen genauer (ich weiss, ist peinlich), ekle mich vor Spinnen, mag Katzen nicht aber Hunde, Vögel, usw. Also die besten Voraussetzung um erfolgreich zu Gärtnern sad
In den letzten Tagen habe ich hier mal bissl gelesen und schon einiges Interessantes erfahren. Ich musste feststellen, dass ich eigentlich gar keine Ahnung von allem habe. Darum bin ich auf Eure Hilfe angewiesen.
Hier noch ein paar Eckdaten, die wohl wichtig sind: Unser Garten ist hinter dem Haus Richtung Osten. Wir haben dort Sonne bis etwa 14.00 Uhr im Sommer. Der Garten ist nicht groß, mein Vater meinte 260 m². Der Boden ist ein ehemaliger Weinberg, leicht abschüssig. Wir haben dort eigentlich nur Sträucher und Unkraut... äähh... Rasen.
Bei den Tomaten (die vorher bei Oma im Schrebergarten wuchsen, den hat aber niemand gewollt, darum habe ich die Pflänzchen mit zu uns genommen) handelt es sich glaube ich um Strauchtomaten und Eiertomaten. Sie schmecken nicht wie die aus dem Discounter sondern richtig "tomatisch" und so riechen sie auch.

So, ich hoffe, dass ich noch viel Wissenwertes hier erfahren werde und ihr nicht all zu genervt von meinen Anfängerfragen sein werdet.

Svenja -_-
Svenja -_-

That is not dead which can eternal lie,
and with strange æons, even death may die.
H. P. Lovecraft
Zitieren
#2
Hallo und herzlich willkommen!

Ich finde es super dass Du zu Ehren Deiner Oma das Gärtnern übernimmst!
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#3
Hallo Svenja,
das finde ich wirklich bemerkenswert und deine Oma wäre super stolz auf dich. Habe gerade so ein bisschen Tränchen in den Augen weil mich das sehr berührt.
Ich würde sagen, du legst erstmal mit den, wie hoffentlich richtig verstanden, bereits vorhandenen Zöglingen deiner Oma los.
Noch hast du ja ein bisschen Zeit. Suche den Platz im Garten, der die meisten Sonnenstunden garantiert. Nach den Eisheiligen, also Mitte Mai dürfen sie in die Erde. Vielleicht mag deine Familie dir noch helfen einen Unterstand zu bauen, damit die Tomaten es trockener haben aber es geht auch im ungeschützten Freiland.
Ich wünsche dir eine schöne Gartenerfahrung und nächstes Jahr bist du auch schon weitaus fitter und wirst sehen, dass es alles gar nicht so kompliziert ist.Hugs
Gruß
Zitieren
#4
Hallo Svenja,

herzlich Willkommen hier im Forum. Ich wünsche dir auf alle Fälle gutes Gelingen mit den Tomaten!

Viele Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#5
Hallo Svenja..

Was für eine tolle Grundeinstellung...

Durch Oma-Gedenktomaten hier vorbei zu schauen.

Ich wünsche dir gutes Gelingen..
Zitieren
#6
Hallo Svenja,

oh, das finde ich sowas von süß und rührend von dir, das Andenken an deine Oma auf diese Weise in Ehren zu halten! Give_rose
Und mit jeder Tomate, die bei euch in der Küche landet, habt ihr noch einmal ein ganz besonderes Andenken an die Oma. Und wenn du jeweils Samen aus den Tomaten für das kommende Jahr gewinnst, steckt immer wieder Omas Herzblut mit darin ... Sun

Ich bin dieses Jahr auch das erste Mal aktiv in der Tomatenzucht und schon ganz gespannt. Ich drücke dir die Daumen!
Liebe Grüße
Zora
Zitieren
#7
Hallo Svenja,Give_rose
herzlich willkommenYahoo:clapping::clapping::clapping::thumbup: Viel Erfolg ! Immer schön Bilder hochladen und fragen, dann können wir helfen.Yes Du wirdst sehen, es ist einfacher als Du denkst.:heart:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#8
Hallochen Svenja!

Herzlich Willkommen hier im Forum! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine Tomaten Saison!

Liebe Grüße Marion
Tomaten sind rot! Und die Erde eine Scheibe! ;p


Zitieren
#9
Vielen Dank für die Willkommensgrüße!

Nun, die Tomatenpflänzchen, es sind etwa 30 Stück, sind jetzt ca. 20 cm groß. Sie haben die ganze Zeit in einem selbstgebauten komischen Holzding mit Glasscheibe als Deckel gestanden. Leider konnte ich das nicht aus dem Garten mitnehmen. Ich habe die Pflänzchen, die in Töpfen sind, jetzt zuhause unter den Balkon gestellt. Von oben kann es nicht draufregnen, windgeschützt ist es dort auch nur wegen der Temperaturen mache ich mir meine Gedanken. Wenn es Frost geben sollte muss ich sie dann wohl ins Haus stellen und das wird wohl Ärger geben. Also hoffe ich, dass sie schon genügend Kraft haben, die derzeitigen Nachttemperaturen (ca. 4 Grad) zu überstehen. Ich gieße sie jeden Morgen (nur die Erde nicht auf die Pflanze). Ansonsten kann ich jetzt nur abwarten und hoffen...

Svenja -_-
Svenja -_-

That is not dead which can eternal lie,
and with strange æons, even death may die.
H. P. Lovecraft
Zitieren
#10
Hallo Svenja!Give_rose
Also ich bin gerührt, Du bist ein tolles Enkelkind, Deine Oma würde sehr stolz sein!
Herzlich Willkommen und immer nur fragen!
LG
Paradeisoma
Zitieren