Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
womit decke ich ein regendach für tomaten?
#1
hallo,
ich schon wieder wink
ich denke an, eine überdachung für meine tomaten zu bauen. mit was decke ich diese am günstigsten?
sind tomaten sehr uv hungrig? oder kann ich auch mit nicht uv durchlässigem belag decken?
gibt es vielleicht günstige geheimtipps?

jonny
Zitieren
#2
Ich habe eine Wellplatte aus Plexiglas genommen.
Das war nur deshalb billig, weil es die Überreste eines Hagelschadens am Terrassendach war.
Sonst ist sie viel zu teuer. (Aber sie hat eine excelente Lichtdurchlässigkeit wink )

Ähnliches gibt es auch aus anderen Kunststoffen und in verschiedenen Formen im Baumarkt.
Das kostet ein paar Euro, ist aber überschaubar. Vergiss aber nicht, das Befestigungsmaterial mitzurechnen.
Allerdings vergilben viele Materialien mit der Zeit.

Folie ist sicher billiger, kam für mich aber nicht infrage.
Hier stürmt es zeitweise sehr heftig. Das würde nicht halten.
(Auch die normalen "Billig"gewächshäuser machen sich hier gerne selbstständig.)
Außerdem beult sie bei Regen und muss ausgeleert werden.
Zitieren
#3
Manchmal gibts im Frühjahr im Baumarkt Doppelstegplatten günstiger, die den Winter draussen verbringen mussten oder Einzelteile von GEwächshäusern waren. Glänzen nicht mehr ganz so schön wie neu, aber das tun sie am Ende der Saison auch nicht mehr, selbst wenn sie neu waren.
Letztes Jahr eine Terassenbedachung für den Kleingarten einer Bekannten gebaut, gut 4qm 14mm Stegplatten für 24€...
Zitieren
#4
hallo,
ja, plexiglas ist wohl das ideale, da uv durchlässig. aber eben auch sehr teuer.
polycarbonat ist dagegen billiger, aber quasi 0 uv durchlässig.
es muss natürlich nicht kostenlos sein (darf aber;-), aber mit 4qm ist es bei mir nicht getan.
es sind bei mir dann eher 40 qm die ich brauche. und das muss erstmal billig sein.

deshalb nochmal meine frage: wieviel uv licht brauchen tomaten und anständig(schmeckend)e früchte zu bilden?

jonny
Zitieren
#5
Nach meiner Erfahrung brauchen Tomaten sehr viel Licht.
Aber wieviel sie von welchem Teil des Spektrums brauchen weis ich leider nicht.

40 m2 sind aber viel.
Wieviele Pflanzen hast du denn?
Zitieren
#6
(10.05.15, 11:00)Xiocolata schrieb: welchem Teil des Spektrums brauchen weis ich leider nicht.
zumindest bei künstlicher beleuchtung gehn da die ansichten auseinander, da hierbei ja quasi 0 uv anteil dabei ist...

Zitat:40 m2 sind aber viel.
Wieviele Pflanzen hast du denn?
äähm, 11.
nein, da fehlen keine 2 nullen ;-)
aber wenn ich schon was baue, dann wird gleich die durchfahrt zwischen garage und nachbargarage überdacht. und die ist nun eben etwa 6m breit und 9m lang...
jonny

Zitieren
#7
So viele wink
Du hast also an zwei Seiten Wände?
Dann sollte das Dach möglichst viel Licht durchlassen.
Sonst wird es deinen Tomaten zu dunkel.
Zitieren
#8
meine garage ist südwand, die des nachbarn nordwand.
an diese kommen die pflanzen. offen ist das dach richtung ost west.
inzwischen hab ich soviel rumgelesen, daß ich denke, daß es uv durchlässig sein sollte.
jetzt schwanke ich zwischen uv durchlässiger folie, die wohl ebenfalls teuer ist und dünnen plexiplatten, etwa doppelt so teuer.
die frage ist, was haltbarer ist. folie ist wohl in spätestens 4 jahren hin, wenn sie denn die stürmchen übersteht.
plexi ist, wenn uv durchlässig, recht spröde, sodass es bricht wenn etwas drauffällt...
hat wirklich von euch niemand erfahrungen mit sowas?

jonny
Zitieren
#9
Unser Terrassendach (Plexiglas Wellplatte ) hat schon 6 Jahre hinter sich.
Der einzige Schaden kam von einem Eiszapfen, der mit großer Wucht eine Platte beschädigt hat, die an dieser Stelle nicht perfekt fixiert war.
Aus dieser beschädigten Platte haben wir die Tomatendächer gemacht.

Die Dächer werden einmal im Jahr gereinigt. (Mit Wasser und Besen)
Das große hält eine Person aus, so dass notfalls auch jemand hartnäckige Verschmutzungen von Hand entfernen kann.
Wir hatten Sturm, Hagel, Schnee, große Kälte und große Hitze (Südseite).
Bis auf den einen Schaden hatten wir nie ein Problem. Die Dächer sind noch immer klar und unbeschädigt.
Es sind allerdings stabile, feste Platten.
Und sie waren nicht billig.
Zitieren
#10
Am Besten ist nach meiner Erfahrung das glasfaserverstärkte PVC Ist am billigsten und es gibt das Zeug auf Rolle. Quatratmeter um die 8 Eunuchen. Und vor allem.... es hällt lange.

   

LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren