Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wer oder was bin ich
#1
kennt diesen Digsda Jemand ? Nützling oder Schädling ?
zusammen mit Läusen - Ameisen + Marienkäfer am Paprika

   
Zitieren
#2
(08.06.12, 20:02)gartenstolz schrieb: kennt diesen Digsda Jemand ? Nützling oder Schädling ?
zusammen mit Läusen - Ameisen + Marienkäfer am Paprika

:lol::lol: Sorry das musste sein.:blush:
Freu Dich Doch. Die fressen mehr Läuse wie die Käfer
Marienkäferlarve

[attachment=8747] [attachment=8748] [attachment=8749] [attachment=8750] [attachment=8751]
Zitieren
#3
(08.06.12, 20:12)Alfiwe schrieb: :lol::lol: :lol: Sorry das musste sein.:blush:

danke ...
gerne wieder ..
Zitieren
#4
Mal Ernsthaft.
Die Marienkäfer legen meist auf der Blattunterseite Eier.
Daraus entwickelt sich dann die Marienkäfer Larve.
Die Bilder täuschen. Die Nymphen sind nur etwa 3-5 mm Gross.

[attachment=8752] [attachment=8754] [attachment=8755] [attachment=8756]

Wenn die Larve genug gefressen hat, verpuppt sie sich.
Daraus wird dann der Marienkäfer.


[attachment=8757] [attachment=8753] [attachment=8758] [attachment=8759] [attachment=8760]
Zitieren
#5
:clap: ich war doch Zeitzeuge..:head:

   
Zitieren
#6
Tolle Bilder!
Danke!

Marienkäferlarven und die Käfer kenne ich, aber ich wusste bisher nicht, dass sie erstmal "ungepunktet" sind.
Super Fotos...
hin und wech

L.G.

es perlsche
Zitieren
#7
Tolle Bilder Alfiwe.... mal eine Frage: gibt es Pflanzen die Marienkäfer besonders gerne mögen ? Ich meine kann man denen etwas gutes tun indem man bestimmte Pflanzen zu sich in den Garten holt ?
Ich habe mal gehört, dass die Eberraute (Artemisia abrotanum) Marienkäfer anzieht. Ich selber konnte das bei meiner Pflanze aber nicht wirklich feststellen.

Danke.
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#8
(08.06.12, 20:02)gartenstolz schrieb: kennt diesen Digsda Jemand ? Nützling oder Schädling ?
zusammen mit Läusen - Ameisen + Marienkäfer am Paprika

Tolles Foto - und auch nachfolgende von anderen ...

Wie nun schon mehrfach erwähnt, DAS sind unsere Freunde und Helfer gegen Blattläuse. Sobald sie heuer im Freien zu finden waren, habe ich Marienkäfer eingesammelt und in meiner verlausten Indoor-Chili-Kultur ausgesetzt (nachdem diverse "Mittel" nichts geholfen haben). Nach einiger Zeit waren dann diese Larven da (musste auch erst googlen, was diese "seltsamen Viecher" sind). Aber ab dann gezielt eingesetzt (Käfer und Larven) hat es "Wunder bewirkt", sie - speziell die Larven - putz(t)en einen 6er-Tray verlauste Jungplanzen innerhalb von 1-2 Tagen nachhaltig völlig frei. Klar, dass sie bei Weiterkultur dieses Trays einzeln abgesammelt und auf den nächsten Tray losgelassen wurden.

Nach vielen Versuchen mit diversen "biologischen" Mitteln: Die Marienkäfer(larven) sind das Beste, was einem bei Blattläusen passieren kann smile

Zitieren
#9
(08.06.12, 22:34)paradeisergarten schrieb:
(08.06.12, 20:02)gartenstolz schrieb: kennt diesen Digsda Jemand ? Nützling oder Schädling ?
zusammen mit Läusen - Ameisen + Marienkäfer am Paprika

Tolles Foto - und auch nachfolgende von anderen ...

Wie nun schon mehrfach erwähnt, DAS sind unsere Freunde und Helfer gegen Blattläuse. Sobald sie heuer im Freien zu finden waren, habe ich Marienkäfer eingesammelt und in meiner verlausten Indoor-Chili-Kultur ausgesetzt (nachdem diverse "Mittel" nichts geholfen haben). Nach einiger Zeit waren dann diese Larven da (musste auch erst googlen, was diese "seltsamen Viecher" sind). Aber ab dann gezielt eingesetzt (Käfer und Larven) hat es "Wunder bewirkt", sie - speziell die Larven - putz(t)en einen 6er-Tray verlauste Jungplanzen innerhalb von 1-2 Tagen nachhaltig völlig frei. Klar, dass sie bei Weiterkultur dieses Trays einzeln abgesammelt und auf den nächsten Tray losgelassen wurden.

Nach vielen Versuchen mit diversen "biologischen" Mitteln: Die Marienkäfer(larven) sind das Beste, was einem bei Blattläusen passieren kann smile

der erwerbsgartenbau hat die effektivität der marienkäfer auch erkannt und setzt dort allerdings speziell gezüchtete asiatische marienkäfer (harlekin) ein, die den einheimischen konkurrenz machen und die sogar verdrängen!
schöne ernte
------- jo ------

meine Website
mein Blog

p.s.: .... über konstruktive kritik würde ich mich sehr freuen!
Zitieren
#10
(08.06.12, 21:58)lo-fi99 schrieb: Tolle Bilder Alfiwe.... mal eine Frage: gibt es Pflanzen die Marienkäfer besonders gerne mögen ? Ich meine kann man denen etwas gutes tun indem man bestimmte Pflanzen zu sich in den Garten holt ?
Ich habe mal gehört, dass die Eberraute (Artemisia abrotanum) Marienkäfer anzieht. Ich selber konnte das bei meiner Pflanze aber nicht wirklich feststellen.

Danke.

Meine Erfahrung ist, dass es nicht die Pflanzen sind, sondern das Futterangebot.
Es braucht Geduld. Zuerst sind die Läuse und erst dann die Marienkäfer.
Ich bekämpfe im Garten seit drei Jahren keine Läuse und anderes Getier mehr.
Stelle fest, dass es sich im grossen Ganzen das selber reguliert.
Ich lasse aber meist wachsen was kommt. Habe überhaupt kein Gartenkonzept.
Hauptsache grün. Sonst aber das totale Chaos. Greife nur ein wenn ein "Kraut" die Vorherrschaft übernehmen will. Irgenwas blüht immer. So haben Insekten viele Rückzug und Versteck Möglichkeiten. Ich habe im 2010 mal fotografisch für mich dokumentiert. Bin auf über 150 Arten gekommen. Wobei ich wahrscheinlich gar nicht alle gesehen habe.

[attachment=8780] [attachment=8781] [attachment=8782] [attachment=8783] [attachment=8784] [attachment=8785] [attachment=8786]


Zitieren