Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
welche Tiere sind das?
#1
Hallo,
bitte schaut mal, sind das Trauermücken?
   
Ich meine inzwischen, es ist etwas anderes.
Zu den Pflanzen habe ich Gelbtafeln gesteckt, an manchen ist nichts, die sehen dann so aus:
       
An anderen sind die Tiere, die Pflanzen sehen dann so aus:
   

Danke.
V.G.
Carmen

Zitieren
#2
Hallo Carmen,

ach nööö diese eklehaften Viecher. :thumbdown:

Die Viecher an den Gelbtafeln sehen wie TM aus, fliegen sie langsam?
Sind die Wurzeln gut entwickelt?

Das gelbe Blatt könnte Sonnenbrand sein sicher bin ich aber nicht.
Hat das Blatt Saugstellen sieht wie kleine Punkte aus mit Lupe und Taschenlampe sieht Du das recht gut?
Manche Sorten haben auf der Blattoberseite normale Punke könnte bei der Sorte so sein, welche ist es denn?

Die Gelbtafeln im selben Topf wie die Pflanze zu haben könnte bald problematisch werden, wenn die Blätter wachsen kleben sie gern an den Tafeln fest, ein extra Topf zu nehmen wär von Vorteil. wink

Welchen Verdacht hast Du?

Anneliese ihr Trick mit dem Tropfen Spülmittel im Gießwasser ist sehr hilfreich. Yes

LG Jörg
Zitieren
#3
Hallo Carmen, ich finde deine Pflanzen toll :thumbup: Mit den TM kann ich dir leider nicht weiter helfen, ich hatte noch nie welche. Das kranke Blatt würde ich abmachen, wenn es weiter geht, die Pflanze entsorgen.
LG sonne
Zitieren
#4
Fern Diagnosen sind schwierig.
Bei der letzten sieht es aus der Ferne aus wie Staunässe.
Nicht durch giessen, sondern wegen zu verdichteter Erde.
Es kommt vielleicht zu wenig Luft an die Wurzeln.
Ich verwende zum umtopfen nur trockene Erde mit 30 % Perlite.

[Bild: sb6x3rks.jpg]


Beim Einstelle sieht das dann so aus.

[Bild: cap86dq2f.jpg]

Nimm doch die mal mit einen Löffel raus, spühle alle Erde vorsichtg mit lauwarmen Wasser ab und kontrolliere die Wurzeln. Die sollten weiss sein. Nachher in Trockene Erde setzten und nur kurz einstellen.
Zitieren
#5
Hallo Carmen, der Schädling bei den Trauermücken sitzt meist in der Erde.

Die Larven... die fressen die Würzelchen und sorgen dafür, das die Pflanze mickert, wie auf deinen Fotos.
ich hab hier mal Videos der Larven... die sind ca 5 mm lang und nicht mal 1 mm dick... aber verfressen








Ich hab das am Besten mit dem Neudorf Stechmückenfrei in den Griff bekommen. 4 Tropfen davon pro Liter ins Gießwasser und ich hab Ruhe ... Zusätzlich halte ich die Erde inzwischen auch viel trockenener..

Tauchen, wie Alfred es macht ist auch eine Alternative, aber für mich zu umständlich, da ich über Parkett im Wohnzimmer und nicht in der Garage arbeite...
Zitieren
#6
Carmen,

auf den Gelbtafeln hängen schon Trauermücken. Ich finde aber das es wenige sind, um solch einen Schade azurichten wie auf dem letzten Bild.

Auf was tippst Du denn? Was meinst Du denn was es sein könnte, außer Trauermücken.

Darf ich Dich trotzdem fragen was das für eine Chili ist, die Blaue?

Zitieren
#7
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten und Tipps!!!!
Ich zweifle nicht mehr daran, dass es TM sind.

@ Jörg: an den Blättern sind keine Saugstellen. Die Wurzeln an den "gelben" Pflanzen sind schlecht entwickelt, bei den besser aussehenden Pflanzen sieht man im Klarsichtbecher die Wurzeln ganz nach unten gehen.
Spülmittel hatte ich als erstes probiert..
@ Sonne: Es ist nicht nur eine Pflanze, der es schlecht geht, es sind mind. 10 Chilis.
Wenn es nach meinem heutigen Arbeitseinsatz nicht besser wird, werfe ich die Pflanzen auf den Kompost.
@ Alfred: Ich habe heute die Pflanzen umgetopft, ganz trocken war die neue Erde auch nach der Backofenbehandlung nicht. Nach dem Backofen habe ich Perlite dazu gegeben,
die Wurzeln in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser geschwenkt und dann in die neue Erde und in neue Becher gesetzt. Perlite-Anteil habe ich erhöht.
@ Kati: Danke für die Videos! Das Stechmückenfrei habe ich nach dem Spülmittel-Tropfen-Einsatz als zweites versucht. Gestern waren die SF-Nematoden in der Post, jetzt bin ich unsicher, ob sie als nächstes versuchen soll, oder besser weiter mit dem Stechmückenfrei gießen sollte. Pflanzen nur durch einstellen zu wässern ist kein Problem, ich habe sie in der Gartenhütte, da kann es ruhig mal tropfen.
@ Jojo: Die blaue ist die Violet Cables. Bei der Gelbtafel sind es die TM von 24 Std.

Dann habe ich ganz viele Lavendelsäckchen verteilt, schaden wird es nicht, vielleicht hilft es. Den Ventilator habe ich auch einige Male heute kurz angeschaltet, die TM sollen ja Wind nicht mögen. Ich versuche die TM zumindest "in Schach" zu halten und bleibe dran!
Bisher hatte ich die nicht, aber man lernt dazu.

Herzlichen Dank für Eure Infos!
L.G.
Carmen

Zitieren
#8
Hallo Carmen,

Fliegende TM sind nicht schlimm, ihre Larven die an den Wurzeln knabbern schon, aber erst wenn zu viele da sind.
Wenn Du SF-Nematoden hast würde ich die immer bevorzugen, sie futtern ganz flott die Brut auf, wenn Du das einsetzt hättest Du die Erde nicht wechseln müssen.
Ein Ventilator ist immer gut dadurch bekommen die Pflanzen bessere Stämme und dadurch wird der komplette Wachstum angeregt.

Ich mache es wie Anneliese gerade bei der Anzuchterde, wir wissen ja nie wie sie in den Geschäften gelagert wurde.
Nehme eine große Glasschüssel mache sie mit Erde voll drüber kommt noch Microwellenfolie geht auch normale, ab in die Microwelle bei 600W für 7Min der Vorteil ist das die Erde feucht bleibt (optimal saugfähig) und alle Viecher sind hieee.

Deine Pflanzen werden sich bestimmt erholen, wenn Du sie trockener hälst werden sie auch flott gut Wurzeln machen. smile

LG Jörg
Zitieren
#9
Hallo Carmen,
wenn du die Nematoden schon da hast, probiere es. Ich hatte es vor 2 oder 3 Jahren auch mal probiert, leider waren meine Erfolge damit nicht gut. Konnte ihnen die Konstanten Bedingungen die sie brauchen wohl nicht bieten. Bin danach auf das Stechmückenfrei umgestiegen - dabei bleibe ich nun auch.

Ich hatte übrigens auch schon Keimlinge, da sind die Trauermückenlarven in den Stiel rein. Da war nichts mehr zu machen.
Zitieren
#10
Ich habe zum Einzug von den Nachbarn ein Alpenveilchen bekommen und TM gleich mit:thumbdown: Jetzt muß ich zusehen, wie ich die wieder loswerde, bevor es mit der Säerei losgeht...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was sind das für Tiere? Manga 1 955 19.07.13, 05:47
Letzter Beitrag: diptam