Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wann soll es losgehen mit Paprika,Chilli und tomaten?
#1
Einen schönen Sonntag wünsch ich.
Also ich habe nur,,Fensterbretter und kein Kunstlicht.
Was meint ihr,wann soll ich loslegen.
Ich habe ca.30 Tomatensorten
und 5 Paprikasorten
und 5 Chillisoten.
Ich würde mich über ganz viele Antworten freuen.:clap:
Gruss Vera
Nach dem Regen scheint wieder die Sonne.
Zitieren
#2
Wenn Du ein Südfenster hast, kannst Du mit Paprika und Chili jetzt anfangen. Wichtig ist, daß sie nach dem Auflaufen/Pikieren nicht zu warm, aber sehr hell stehen können.

Mit den Tomaten warte noch. Ich fange nach dem 1. März an, habe aber auch 110 Sorten dieses Jahr, und nur ein Heizkissen. Früher, als ich noch weniger Sorten hatte, habe ich alle am 15. März gesät. Trotzdem hatten sie am 20. Mai zum Auspflanzen schon Blüten, wenn nicht gar Früchte dran...

Also nicht verrückt machen lassen von den Kunstlichtleuten hier!

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#3
Hallo Vera!
Habe Chilis und Paprika bereits angebaut, die ersten werden nächste Woche pikiert.
Mit den Tomaten warte ich noch, vielleicht Fleischtomaten ab Mitte des Monats, der Rest kommt im März!
War im Vorjahr viel zu früh dran, und musste dann tiefer legen!
Aber es juckt schon sehr in meinen Fingern!
LG
Paradeisoma
Zitieren
#4
(08.02.15, 15:37)Paradeisoma schrieb: Aber es juckt schon sehr in meinen Fingern!
:thumbup::thumbup::thumbup:Give_rose

Liebe Grüße
Peter

Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#5
(08.02.15, 16:15)peter333 schrieb:
(08.02.15, 15:37)Paradeisoma schrieb: Aber es juckt schon sehr in meinen Fingern!
:thumbup::thumbup::thumbup:Give_rose

Liebe Grüße
Peter

Erzähle mir nicht,du hättest noch nichts unter der Lampe stehen..:lol:
Zitieren
#6
@ grill-fan!
Keine Tomaten - wirklich nicht!
Chilis und Paprika, aber Sucht wird immer stärker!
LG
Paradeisoma
Zitieren
#7
Hallo Vera

es kommt darauf an, wo die Pflanzen schlussendlich stehen / wachsen, welches Klima Du hast und wieviel Platz Du am Fenster hast. Wieviele Pflanzen möchtest Du ziehen? Von jeder Sorte eine oder mehrere? Wieviele "Meter" Fensterbretter an wirklich hellen Fenstern (nach Süden, Südwest oder Südost) hast Du?
Wann wirst Du die Pflanzen Tag und Nacht draussen lassen können? Wann werden sie voraussichtlich gepflanzt? Wenn Du ein Gewächshaus hast oder ein geschützt (an einer Südwand) stehendes Häuschen, dann wirst Du die Pflanzen eher säen können, als wenn Du sie ungeschützt (Paprika und Chili) oder nur unter einem Dach (Tomaten) draussen pflanzen wirst, weil Du dann mit dem Auspflanzen länger warten musst und die Pflanzen so lange geschützt stehen müssen - das braucht Platz, je grösser die Setzlinge sind, desto mehr. Wenn Du jetzt schon mit der Aussaat beginnst und erst Mitte Mai pflanzen kannst, dann wirst Du die Setzlinge wahrscheinlich mehr als einmal in grössere Gefässe Umtopfen müssen, wenn Du nicht schwache Setzlinge mit wenig Wurzeln möchtest. Man kann zwar mit Dünger schon in recht kleinen Gefässen recht grosse Setzlinge ziehen, aber wenn Du die danach auspflanzt, ist die Wurzelmasse kleiner, als wenn die Pflanzen in grösseren Gefässen mit weniger Dünger stehen - der Stress ist dann nach dem Pflanzen grösser. Wenn Du nicht mehr als einmal umtopfen möchtest (pikieren zähle ich auch dazu), dann würde ich die Tomaten 6 Wochen vor dem Auspflanzen säen, nicht früher.


Gruss

Dani

Zitieren
#8
(08.02.15, 15:37)Paradeisoma schrieb: Aber es juckt schon sehr in meinen Fingern!
:thumbup::thumbup::thumbup:Give_rose

LG Peter

Erzähle mir nicht,du hättest noch nichts unter der Lampe stehen..:lol:


Es geht doch gar nicht anders wenn ich hier die Bilder sehe:lol::lol::lol:Give_rose
Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#9
(08.02.15, 13:54)German Green schrieb: Also nicht verrückt machen lassen von den Kunstlichtleuten hier!

Was sind Kunstlichtleute und dann noch mit Ausrufezeichen.
Sind wir jetzt auch ein Bioforum, das keine anderen Methoden zur Anzucht zulässt.

Zitieren
#10
Hallo Alfred,

SEHR GUT!!!!!!!!!!!!!!

LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren