Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
veredelung
#1
hallo alle zusammen,

trotz vorschriftsmäßigem vorgehen, misslang mir die veredelung, weiß da jemand weiter?,

lg

mitschi
Zitieren
#2
Zu wenig Erfahrung...
LG
Tomatenzüchter
Zitieren
#3
(13.05.12, 17:19)Mitschi schrieb: hallo alle zusammen,

trotz vorschriftsmäßigem vorgehen, misslang mir die veredelung, weiß da jemand weiter?,

lg

mitschi

Hi Mitschi,
da du nicht schreibst was du genau gemacht hast, ist die Hilfe Schwierig.
Mit welchem Verfahrern hast du veredelt? Klammern oder Nadeln/Stifte?
Welche Sorte auf welche unterlage? ...
Vielleich solltest du die Frage auch an die richtige Stelle verschiben lassen.

Eifelgrüße
Mike

Zitieren
#4
(13.05.12, 20:57)Tomatenzüchter schrieb: Zu wenig Erfahrung...
Hallo,danke für die antwort.stimmt ,daß ich zu wenig erfahrung habe,deshalb habe ich ja um rat im forum gebeten.
habe Vigomax unterlagen von KIEPENKERL verwendet (mitkeramikstift stabilisiert und eine folie darübergezogen. nach ca. 10 tagen sind beide pflanzen leider nicht zusammengewachsen.

kannst du mir sagen, was ich eventuell falsch gemacht habe?
lg
Mitschi
Zitieren
#5
sollte die schnittstelle nicht freiliegen? wegen sauerstoff?

kan das sein das es an der schnittstelle gammelt?


desweiteren muss die schnittstelle sauber geschnitten sein,nicht gequetscht mit stumpfen scheeren

wenn kapilare abgedrückt werden kann es nicht anwachsen


grüße tomatos
Zitieren
#6
Hallo Mitschi.

Da kann einiges schiefgehen beim Veredeln.
z.B. Nicht "steril" genug gearbeitet....
Wie sahen Deine Tomaten-Pflanzen denn aus nach 10 Tagen ? verwelkt ? wie sah die Veredlungsstelle aus ? Hast Du Bilder gemacht ?

Bei mir gab es dieses Jahr bei meinem ersten Veredlungsversuch mit dem gleichen Set eine 100%ige Erfolgsquote. Allerdings habe ich nicht die mitgelieferten Keramikstifte sondern Clips verwendet die in einem anderen Set beilagen (Spirit F1 von Dürr Samen).
hier sind Bilder....
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Tom-...12?page=10

auch bei http://schoenetomaten.de/Veredelung.html kannst Du mal schauen ob Du etwas grundlegend anderes erkennst als bei Deinem Versuch....
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#7
mit einer rasierklinge sollte da nix schiefgehen

bin erstaunt wie schnell tomaten da anwachsen



Zitieren
#8
Ich hab ein Teppichmesser genommen.... oldschool Rasierklingen hab ich nirgendwo mehr rumliegen und mit 'nem "Mach 3" wird das wohl nix :laugh:
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#9
ich benutze immer die da

http://www.google.de/products/catalog?hl...LQBEPMCMAE
Zitieren
#10
(15.05.12, 12:10)lo-fi99 schrieb: Hallo Mitschi.

Da kann einiges schiefgehen beim Veredeln.
z.B. Nicht "steril" genug gearbeitet....
Wie sahen Deine Tomaten-Pflanzen denn aus nach 10 Tagen ? verwelkt ? wie sah die Veredlungsstelle aus ? Hast Du Bilder gemacht ?

Bei mir gab es dieses Jahr bei meinem ersten Veredlungsversuch mit dem gleichen Set eine 100%ige Erfolgsquote. Allerdings habe ich nicht die mitgelieferten Keramikstifte sondern Clips verwendet die in einem anderen Set beilagen (Spirit F1 von Dürr Samen).
hier sind Bilder....
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Tom-...12?page=10

auch bei http://schoenetomaten.de/Veredelung.html kannst Du mal schauen ob Du etwas grundlegend anderes erkennst als bei Deinem Versuch....

Zitieren