Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
meine Tomatenaufhängung
#1
So hängen meine Tomaten nun an der Schnur!Wenn ich morgen Draht kaufe geht es weiter!Trudi


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2


Sieht ja interessant aus Trudi, gehen die Drähte dann an einen Querdraht - wie bei einer Wäscheleine?


Grüße von Hier


Im Garten wächst mehr als man ausgesät hat - und davon viel!
Zitieren
#3
Hey Trudi,

genau wie bei den professionellen Tomatenbauern am Niederrhein bzw. im Holland!:clapping:
Nur das dort die Wurzeln nicht in Erde stehen, sondern sich in Holz-, bzw, Kunststofffasermatten klammern.

Müsste eine gute Ernte bringen - Toi,toi, toi

Grüße aus dem Rheinland bzw. Ruhrpott

Herzliche Grüße aus dem Ruhrpott - ElfeSandy
Zitieren
#4
Das sieht doch schon super aus!

Was für eine Schnur verwendest Du, also welches Material?

Ich habe Sisalband (von Strohballen) benutzt. Aber das ist nicht so optimal. Es saugt Wasser auf und die Tomatenpflanzen haben auch große Scheuerstellen.
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#5
Sisal oder Hanf nehme ich auch, auch gerade weil es rau ist. Ich wickle die Tomaten quasi darum, spart das festmachen. :thumbup:
Aber das Scheuern ist ein Aspekt, Feuchtigkeit ist bei mir nicht das große Problem, denke ich, weil sie überdacht stehen.
Ich glaube ich werde nächstes Jahr mal Papierschnur probieren, bin ich beim Nachstöbern von debora999's Triebbügeln drauf gestoßen. Evtl. mit den passenden, kompostierbaren Clips dazu, könnte mir nämlich vorstellen, das die Tommis beim drumwickeln nicht genug Halt bekommen.

Eifelgrüße
Mike
Zitieren
#6
(04.07.12, 17:34)Eifel-Mike schrieb: Sisal oder Hanf nehme ich auch, auch gerade weil es rau ist. Ich wickle die Tomaten quasi darum, spart das festmachen. :thumbup:
Aber das Scheuern ist ein Aspekt, Feuchtigkeit ist bei mir nicht das große Problem, denke ich, weil sie überdacht stehen.
Ich glaube ich werde nächstes Jahr mal Papierschnur probieren, bin ich beim Nachstöbern von debora999's Triebbügeln drauf gestoßen. Evtl. mit den passenden, kompostierbaren Clips dazu, könnte mir nämlich vorstellen, das die Tommis beim drumwickeln nicht genug Halt bekommen.

Eifelgrüße
Mike

Die Papierschnur und die Tomatenclips hab ich dieses Jahr am Start Mike, kann ich nur empfehlen.
Allerdings sollte man die Clips aus Stärke nicht zu lange in der prallen Sonne liegen lassen. Dann können die schonmal schmelzen :whistling:
Gruß,
Tom


It's difficult to think anything but pleasant thoughts while eating a homegrown tomato
Zitieren
#7
Ich werde nächstes Jahr Kunststoffband benutzen. Ganze einfach aus dem Grund daß wir für den nächsten Winter große Quaderballen zum einstreuen bekommen. Und die sind halt mit dickem Kunststoffband gebunden. smile wink smile
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#8
Die Tomis unter meinem neuen Tomatendach hängen auch an Schnüren.
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#9
(04.07.12, 17:54)lo-fi99 schrieb: Die Papierschnur und die Tomatenclips hab ich dieses Jahr am Start Mike, kann ich nur empfehlen.
Danke,das bestärkt mich in meiner Entscheidung.:thumbup:

(04.07.12, 17:54)lo-fi99 schrieb: Allerdings sollte man die Clips aus Stärke nicht zu lange in der prallen Sonne liegen lassen. Dann können die schonmal schmelzen :whistling:

sprichst wohl aus Erfahrung wink:laugh:biggrin

@Orchidee:
das ist ja ne, Pracht :thumbup::thumbup: ich muß wohl doch mal gucken kommen. Melde mich mal mit 'ner PN wegen einem Termin bei dir, ok?


Gruß
Eifel-Mike
Zitieren
#10
Gerne Mike!!!

LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren