Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
eisheilige vorbei oder nicht
#1
Hi leute
Was meint ihr sind die eisheiligen schon vorbei oder ist da noch mit bodenfrost zu rechnen?
Wohne oberbayern lk ts und spiele mit dem gedanken bald ins gewächshausbeet zu verpflanzen bin mir da halt unsicher...
Habe jetzt tagsüber auch immer mit vlies beschattet seit 4 tagen . Das tsugt denen ganz gut. kann das vlies jetzt schön langsam weg und wann würdet ihr ins gh -beet umpflanzen?
Bitte um schnelle antwort
Zitieren
#2
Kommt drauf an, wo du wohnst. Guck doch mal die Prognose bei Agrarwetter, die paßt bei uns in etwa.

Wir pflanzen noch nicht aus, da bei uns nochmal kalte Nächte 14.-18. Mai mit 1°C vorhergesagt sind und die Tomatenbeete öfter mal bei solchen Prognosen Rauhreif drauf hatten.

In anderen Gegenden kann man schon gut pflanzen
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#3

Meine Tomatenpflanzen kommen auch erst nach den Eisheiligen in die Kübel Yes

LG
Rosalie
Zitieren
#4
Danke
Sehr lieb und guter tip mit dem link.
Zitieren
#5
Ich dachte das die Eisheiligen ein festes Datum haben.
Also am 23. Mai oder so wäre der letzte Tag??!!
Svenja -_-

That is not dead which can eternal lie,
and with strange æons, even death may die.
H. P. Lovecraft
Zitieren
#6
Du hast vollkommen Recht. :thumbup:

Die Eisheiligen sind ein festes Datum, nämlich die Tage im christlichen Kalender, die den Heiligen Mamertus (11.5.), Pankratius (12.5.), Servatius (13.5.), Bonifatius (14.5.) und Sophia - auch bekannt als Kalte Sophie, weil die letzte der Eisheiligen - (15.5.) geweiht sind. Diese Heiligentage entsprachen im alten (julianischen) Kalender oft den letzten Tagen in denen noch mit Spätfrösten zu rechnen war. Daher kommt die dazu gehörende Bauernregel.

Da vom julianischen auf den gregorianischen Kalender umgestellt wurde, passen die heutigen Daten (siehe oben) nicht mehr zu der Bauernregel, denn im gregorianischen Kalender lagen diese 8 Tage später. Theoretisch muss man heute also die Eisheiligen plus 8 Tage rechnen, wenn man sich an die Bauernregel halten will => 23 Mai.
Zitieren
#7

Bei uns ( Bayrisches Voralpenrand ) hatten wir vor ein paar Jahren Anfang Juni mal 4 Grad ......................

Die sogenannte Schafskälte !!!

Da ist es gut , wenn genügend Vlies zum zudecken da ist .

LG
Rosalie
Zitieren
#8
(13.05.16, 07:01)Rosalie schrieb: Bei uns ( Bayrisches Voralpenrand ) hatten wir vor ein paar Jahren Anfang Juni mal 4 Grad ......................

Die sogenannte Schafskälte !!!

Da ist es gut , wenn genügend Vlies zum zudecken da ist .

LG
Rosalie

Ja, ich merke es auch. Meine Tomaten gehen auch erst nach Pfingsten raus. Es werden dann auch die meisten abgeholt.
Zu meinen Leidwesen, denn ich kann nicht in die GHser pflanzen.

LG Frank

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#9
Konnte auch erst das halbe Folienhaus bepflanzen, denn da kommen jetzt noch viele Jungpflanzen, Blumensaaten, Kübelpflanzen usw. heinein, bzw stehen noch drin.
Aktuelle Prognose sagt jetzt 0°C für die übernächste Nacht.

Ich mache 3 Kreuze, wenn ich nach den zu erwartenden 3 kalten Nächten dann ausräumen kann.
Liebe Grüße von Anne Rosmarin
und für uns alle ein gutes Gedeihen der geliebten Pflanzen !

Wir gärtnern in Mittelfranken
Zitieren
#10
Da sagst du was...ich scharre auch schon mit den Hufen.
Gruß
Zitieren