Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwiebeln aus Samen
#1
Hat schon jemand von euch Zwiebeln aus Samen gezogen? Wie lange dauerte etwa die Keimung und ist es ganz allgemein etwas geworden?
Meine Samen zeigen seit ca 3 Wochen keine Anzeichen von Wachstum. Ich bin nahe dran mir Steckzwiebeln zu besorgen.

Gruss
Abraham
Viele Pflanzen zu wenig Platz...
Zitieren
#2
Hallo Abraham,
Zwiebeln aus Samen-für mich ein Reizwort:whistling: Ich habe es mindestens schon 3-4 mal versucht aber das Ergebnis war immer sehr schlecht.:thumbdown: Ewig lange Keimzeiten und der Ertrag war auch miserabel. In diesem Jahr habe ich mir Rote Braunschweiger Steckzwiebeln besorgt und hoffe, daß die besser sind.
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#3
Danke für dein Feedback Orchidee! Ich denke ich besorge mir schleunigst Steckzwiebeln! Muss ja nichts exotisches sein bin im ersten Jahr meiner Gärtnerei eh mehr am ausprobieren was machbar ist und was nicht auf den Balkon gehört. Der Fenchel macht im Moment auch gerade was er will :-(.
Richtig gut geht es den Zucchinis und dem Kürbis. Die Gurken sind gerade am vergeilen und die Erdbeeren machen auch keinen Piep.

Aber je länger ich mich hier im Forum einlese desto mehr habe ich das Bedürfnis mich ganz auf Tomaten und Chilis zu konzentrieren. Auberginen reizen mich auch sehr aber ich habe gehört, dass die nicht ganz einfach zu ziehen sind. Meine sind auf alle fälle wenigstens mal gekeimt ;-)
Viele Pflanzen zu wenig Platz...
Zitieren
#4
Machen wir hier doch gerne Abrahamsmile wir sind z.T. auch noch in den Lehrjahren und man lernt ja nie aus. Gurken und Zucchini hab ich heute gesät, das reicht von der Zeit her allemal, sie sind ja recht flott beim Keimen und dann schnell zu groß und vergeilt. Kannst Du ohne weiteres nochmal neu aussäen.
Aus jedem Fehler lernt man ja und ich habe schon viele Fehler gemacht:blush::blush:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#5
Ich mach dieses Jahr beides - Steckzwiebeln und Zwiebeln aus Samen.
Die Zwiebel aus Samen allerdings nicht als Direktsaat, sondern in Vorkultur.
Fürchte nur, dass ich schon zu spät dran war. Gekeimt sind sie zwar, aber ich glaub, ich war schon recht spät dran mit der Aussaat (Mitte März).
Andere beginnen schon Ende Januar mit der Vorkultur.

Bei Gurken und Zucchini warte ich lieber noch etwas... (-> Ende den Monat)
Irgendwie traue ich dem guten (frostfreien) Wetter nicht so ganz über den Weg.
Wer weiß, was die nächsten 5-6 Wochen - bei mir in der Gegend - noch so kommt.

Ach ja: Zwiebelsamen am besten einfrieren, wenn du die nächstes Jahr wieder verwenden willst. Die sind nicht so lange keimfähig...
(Winter-)Klimakatastrophenzone 6A - nur die Harten überleben im Garten
Zitieren
#6
Ich hoffe eigentlich wir haben im Bezug aufs Wetter das schlimmste durch :-S

Ich hole mir jedenfalls noch Steckzwiebeln die sind bestimmt auch etwas einfacher zu handhaben als die selbstgezogenen und werden schneller schön gross :-). Aber irgendwie ist es nicht das selbe wie wenn man alles selbst aus Samen zieht. Beim selber ziehen kommt doch eher sowas wie Elternstolz auf ;-)
Viele Pflanzen zu wenig Platz...
Zitieren
#7

Ich ziehe jetzt das 2te Jahr Zwiebeln aus Samen. Lohnt sich aber nur wenn man die Sorte als Steckzwiebel nicht bekommt. Ich kann zwar nur zur der Ailsa Craik was sagen, die sollte Januar- Februar angezogen werden (laut Tüte)
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#8
Ich hatte mit Zwiebeln nie Erfolg, egal ob aus Samen oder Steckzwiebel. Die gehen immer bald ein, keine Ahnung, was ich da falsch mache. Knoblauch, Schnittlauch usw. gedeiht wunderbar, nur Zwiebel und Porree wird nix sad
LG
Harald
Zitieren
#9
Harald, Dir könnte Kalk im Boden fehlen.

Ich hatte letztes Jahr Braunschweiger Dunkelblutrote aus Samen, die sind super geworden.
Ich säe auf eine Anzuchtschale, die bei etwa 10-15 Grad steht, und pflanze sie Anfang Juni raus.
Dieses Jahr habe ich bisher nur 2 Sorten gesät, von der Söflinger Roten keimt immerhin ein Körnchen. Das Saatgut war aber auch schon 4 Jahre.
Und die weiße italienische Zwiebel keimt gut.

Im Freiland dauert alles länger dieses Jahr, weil der Boden so kalt ist...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#10

Meine Zwiebeln sind mitlerweile im Hochbeet.

       
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren