Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wetterfeste Sorten in gelb/orange und grün gesucht
#1
Für ein Gartenprojekt suche ich wetterfeste Tomatensorten, die ohne Überdachung im Freiland auskommen. Standort: 600m2 Wiese zwischen Häusern in Mittel-Niedersachsen, also klimatisch nicht sooo anspruchsvoll.

Um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen suche ich insbesondere noch eine gelbe und/oder orange Sorte und möglichst auch eine Grüne... Rot gibts als DeBerao, Stupice und SubArctic Maxi. Gelb habe ich gar keine Ahnung, was da wetterfest sein könnte, orange evt Auriga?
Meine bisherigen grünen Lieblinge Evergreen, Green Sausage und Green Doctors mochten alle gar kein Wasser von oben... Habt ihr andere Erfahrungen gemacht?

Kirsch- oder Fleischtomate ist dabei egal, auch die Wuchsform ist wurscht wink
Zitieren
#2
Hallo Becca,
in Orange kannst die Auriga nehmen, dann käme noch die Goldita in Frage.
Als wetterfest hat sich bei mir die Cherokee green super gemacht, die war bei mir noch nie im Gewächshaus - ich mag doch keine grünen Tomaten.
Gelb - die Brenzer gelbe Cherry, die ist auch im Freiland toll, kann Dir Franz bestätigen.
Als besonderen Gag zieh doch ne Chocolate Stripes an, die musst aber bald anziehen, das ist eine späte Sorte - hatte aus Platzmangel im Freiland 3 Tomatenstauden und alle Früchte reif bekommen.
Rosa hast vergessen! Da käme die Ceman in Frage oder die Sheboygan.
Hast Dir schon überlegt ob nicht ein paar Buschtomaten pflanzen willst??? Die brauchst am Anfang nicht anbinden und nicht ausgeizen - die sind sehr pflegeleicht. Da gibt es auch fast alle Farben. Ich mache anstatt der Dwarfs 2 Beete mit Buschtomaten - die schmecken wenigstens!
Wenn was an Samen brauchst, dann melde Dich bei mir.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hallo Becca,
die Green Doctors hatte ich vorletztes Jahr im Freiland. Hat sich in keinster Weise vom Regen beeindruckt gezeigt.:no:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#4
(02.01.14, 18:18)tortenbecca schrieb: Für ein Gartenprojekt suche ich wetterfeste Tomatensorten, die ohne Überdachung im Freiland auskommen. Standort: 600m2 Wiese zwischen Häusern in Mittel-Niedersachsen, also klimatisch nicht sooo anspruchsvoll.

Um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen suche ich insbesondere noch eine gelbe

Bei mir war -Sweet Solana- (glaube Samen von mx) völlig ungeschützt im Kübel
reichlichtragend und gutes Aroma - empfehlenswert

siehe auch in meinem Bericht 2013
           
Zitieren
#5
Für gelb kann ich Dir wärmstens empfehlen, Zeltij Gigant (Fleischtomate) und Bursztyn.
Bekommst Post!

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#6
Ja, die gelbe Berenzer Cherry ist voll freilandtauglich. Kann die auch empfehlen.
Auch gut eignet sich Feuerwerk. Gurensey Island, Zebra Gold und Blue Berry bringen bischen Farbe rein.
Als Gelbe würde ich Zitronentomate empfehlen und als Orange die Liana Orangewaja.
das isn so die Sorten, die ich im Freiland hatte und gute ERfolge erzielte. Natürlich gibts da auch weitere. Weißes Ochsenherz, Sibirische Lito.
Als guüne ist der Smaragdapfel sehr gut. Kommt dieses Jahr sicher auch dran, auch wenn er nicht auf meiner Liste steht.
Granny Smith und reen Bell Pepper ist auch gut. Auch für das Freiland.

Aber ich will Mal sagen.....wetterfste gibt es bnicht. Ist immer bischen Glücksspiel dabei.

LG Frank

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#7
Wow, seid ihr gut (und schnell!)
@asmx: Auriga hab ich da, Sheboygan auch. Buschtomaten... Sind Stupice und SAMaxi keine Buschtomaten?

Ich hatte so insgesamt an 8-10 Pflanzen gedacht ,davon die Hälfte Stabtomaten und die andere eher buschig klein... aber wie gesagt, da bin ich (noch) nicht festgelegt. Rosa hab ich vergessen und weiß und gestreift... Na mal sehen...

@orchidee: Das klingt gut, dann behalte ich die Green Doctors doch mal auf meiner Liste...

@Gartenstolz: Schick, klingt gut, werde ich mir merken!

@ Mechthild: Danke!

@ Franz: Da tun sich ja ganz neue Horizonte auf. Zitronentomate, Guernsey Island und Blueberry hab ich sogarda, hatte ich aber gar nicht beachtet.

Mit der Berenzer Cherry werde ich mich mal näher befassen.

Ich hoffe einfach mal, dass das Jahr tomatentauglich wird oder sich auch bei unglücklichem Wetter von den ausgesuchten Sorten wenigstens ein paar durchsetzen.

Zitieren
#8
Hallo,

Wirklich wetterfest sind eigentlich nur Bianca und Resi gold. Die ist aber rot. Andere Sorten waren bei mir stark vom Wetter abhängig, besonders die Buschtomaten.

LG und ein Frohes Neues Jahr
KaVa
Zitieren
#9
Hallo Becca,
wenn Regenwetter angesagt ist auf einen längeren Zeitraum kannst über die Buschtomaten einfach Folie (entweder Abdeckfolie oder Malerfolie) drüberwerfen - funktioniert bei mir immer. Das wird bei den Stabtomaten problematisch - die Buschtomaten kannst einfach besser händeln.
LG Anneliese
PS: die Safari ist eine ganz niedliche Buschtomate, rot mit grünen Streifen
die Stupice wurde bei mir 1,5m hoch
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#10
Bei mir hat letztes Jahr die orange Dattel im Freiland auf einem Hügelbeet bis fast Ende Oktober durchgehalten, der Geschmack dieser Sorte ist sensationell, die Früchte knackig - süss mit etwas Säure, sie wachsen in Trauben. Die Sorte ist sehr ertragreich. Ich werde sie dieses Jahr wieder im Freiland testen.

Gruss von Dani
Zitieren