Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umgeknickt aber vital!
#1
Hey,

eine meiner Tomaten hab ich leider durch eigenes Verschulden umgeknickt. Die Knickstelle ist mittig der Pflanze und schuat verkümmert aus, jedoch ist das ganze bereits ca 8 Tage her und die Pflanze schaut sehr Vital aus. Sie hat eine schöne grüne Farbe und wächst sogar weiter. Kann man da noch was machen? vielleicht kleben, oder stützen oder eventuell tiefer setzen???

Hier noch ein Bild von der Pflanze:
[Bild: attachment.php?aid=14648]
Zitieren
#2
Hallo Südtiroler,
wenn die Wunde veschlossen ist würde ich sie ganz behutsam bis zu den Keimblättern tiefer setzen. Am besten nur den Topf drumherum vorsichtig abziehen und so wie sie ist (mit dem teuren Bleistiftwink ) einsetzen.
Ich bin mir sicher, daß sie das locker wegsteckt. Habe letztes Jahr bei einr Pflanze 3/4 des Stengels (vom Duchmesser) "amputieren" müssen -wegen K&B- und die Pflanze hat darüber ganz normal getragen, als wenn überhaupt nichts passiert wäre. Sind schon ziemlich hart im nehmen die Tommis :thumbup:

Gruß
Eifel-Mike
Zitieren
#3
Hallo Südtiroler

Ich würde kappen,die Keimblätter entfernen + bis kurz vor den Blättern in normalen Leitungswasser setzen.
Danach hell aber nicht in praller Sonne ..dauert 8-10 Tage,dann hast du neue Wurzeln.Yes
Die im Bild ist ne ganz flotte,die steht gerade 5 Tage am Westfenster..


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Schwierige Frage. die Knickstelle ist ja sehr dünn. Ob da genug 'durchkommt'. Verdickt sie sich noch?
Ich mag 'Köpfen' nicht. Habe gestern beim Umtopfen auch 2 lädiert. Eine ganz kurz vor der Spitze.... Green Zebra .... so ärgerlich..... ist geschient: ein Blättchen ist grün, eines gibt gerade auf. Genaueres kann ich gar nicht sehen..... alles noch so winzig.

(24.04.13, 10:45)Eifel-Mike schrieb: . Habe letztes Jahr bei einr Pflanze 3/4 des Stengels (vom Duchmesser) "amputieren" müssen -wegen K&B- und die Pflanze hat darüber ganz normal getragen, als wenn überhaupt nichts passiert wäre.

OT: Mike, du hast am dicken Stamm was 'ausgeschält'? Habe ich noch nie gehört/geschweige probiert. Kannst du das mal genauer schildern? Würde mich sehr interessieren.

Zitieren
#5
Nur Mut,das wird schon.
Ich habe hier auch einen "Winzling", ,der nur 4cm lang ist + drei Blätter hat.
Nach dem 12 Tag ..    
Zitieren
#6
Hey,

ich hab mal den Vorschlag von Grill-Fan versucht und es klappt. Die Pflanze hat eine neue schöne Wurzel gebildet und es kommt noch mehr. :thumbup:

   
   
   
Zitieren
#7
Jetzt kannst du dem Wurzelwachstum täglich zu gucken.
Bei mir ne Woche später:     .
Steht jetzt wieder in Anzuchterde... .

Der "Winzling" hat sich gut entwickelt + wird noch einmal umgetopft.    

Zitieren
#8
(25.04.13, 10:39)Phloxsammlerin schrieb: OT: Mike, du hast am dicken Stamm was 'ausgeschält'? Habe ich noch nie gehört/geschweige probiert. Kannst du das mal genauer schildern? Würde mich sehr interessieren.

Jep! Habe ich, was hatte ich sonst für ein Möglichkeit. :noidea: War ja schon mitten in der Saison. Ich hatte galube ich schon mal Bilder gepostet, find aber den Beitrag nich mehr, daher nochmal.
Sie hat übrigensd wie gesagt darüber ganz normal getragen :thumbup:
Hat mich auch sehr erstaunt :w00t: , ich hate mich gedanklich schon von der Spitze verabschiedet.
Schon cool diese Tommis. :cool:
Hier noch zwei Bilder, mit dem K&B-Befall und nach der Amputation.

       

Ach so ja :head: : Amputiert habe ich mit einem sterilisierten Cutter und anschließend Hexengebräu, auch auf die Wunde.

Liebe Eifelgrüße
Mike
Zitieren
#9
Vielen Dank, Mike, für die Info. Hab's kopiert, um's auch mal zu probieren..... wenn der Befall 'harmlos' ... mit wenig Stellen..... anfängt.
Ich bin immer mal nicht vor Ort. Manchmal entwickeln sich dann ganz schnell 'Überraschungen':

Liebe Grüße - p.
Zitieren
#10
Hallo Phloxsammlerin,
harmlos würde ich meinen Befall im letzten Jahr nicht nennen. :no: Gut 1/3 war befallen, aber dank Hexengebräu :devil: und der radikalen Entfernung alles Befallenen, braucht ich nichts entsorgen. :thumbup: Habe aber gut 2 Wochen um meine Schätzchen :heart: gebangt. Zum Glück hatte ich noch Urlaub, so daß ich täglich mindestens ein mal spritzen konnte. Hatte ich im K&B-Thread drüber berichtet.
War gerade 10 Tage auf Malle als es losging. :crying:

Gruß
Eifel-Mike
Zitieren