Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Triebe bewurzeln
#1
Es passiert mir jedes Jahr. Da wird jedes einzelne Pflänzchen gehegt und gepflegt und doch passieren - zumindest bei mir - immer 2 bis 3 Unfälle pro Saison: der Haupttrieb bricht ab (durch äußere Einwirkung oder unzureichende Befestigung) und das zu einem Zeitpunkt, an dem die Pflanze im Wachstum bereits sehr weit entwickelt ist. Ich kappe dann die Pflanze mit einem sauberen Schnitt und stelle sie so in Wasser, dass sie über eine möglichst große Fläche bewurzeln kann. Die Alternative, die Pflanze zu tapen, habe ich mir abgeschminkt, da ein kompletter Abriss nach meinen Erfahrungen nicht mehr so gut verheilt und auch ein Eingangstor für Pilzbefall wäre. Im Wasser regenieren sich die Triebe ganz gut, aber die Bewurzelung dauert mir entscheidend zu lange. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen sogenannten Wurzelhormon-Präperaten gemacht. Es gibt anscheinend kaum Produkte, die für den deutschen Markt zugelassen sind. Warum ??? Oder hat jemand ein Geheimrezept, wie man einen Wurzelwachstum-Förderer selbst auf bioligischer Basis herstellen kann?
Zitieren
#2
Geheimrezept kenne ich nicht, aber von Fa. Neudorf gibt es "Neudofix" (auf Basis von Meeresalgen) , Rosen- und Kamelienstecklinge kommen damit ziemlich zügig, ob es bei Tomaten nennenswert die Wurzelbildung beschleunigt weiss ich aber nicht... Ich schau mal ob ich heute noch geeignete Geiztriebe finde, dann setzte ich einen Vergleich ansmile
Zitieren
#3
Hallo Mandywine,

du könntest doch einen geiztrieb in so einem Fall zu deinem neuen Haupttrieb wachsen lassen. Ich denke dies ist besser wie abschneiden u. neu bewurzeln lassen.

lg,sunshine
Zitieren
#4
Das Meeresalgen-Bewurzelungshormon hatte ioch letztes Jahr auch verwendet und ich konnte nicht klagen.
Etwas in die Erde und dann nochmal explizit in's Pflanzloch.

Wegen Geiztrieb zum Haupttrieb: Wenn es so weit unten noch einen gibt - was meist jedoch nicht mehr der Fall ist. Schneidet man ab, wird jedoch oft trotzdem noch ein schlafendes Auge geweckt und man hat dann eben zwei Tomaten. Wieso nur das eine tun, wenn man das andere schon nicht lassen kann?! :laugh:
Jack's Offtopic-Paradise: Strandbar, Man's Toys Sandbox und Skyrim-Corner:
Abhängen, Sachfimpeln oder Abenteuer austauschen! Kommet und staunet! ;o)
Zitieren
#5
(06.06.11, 13:09)sunshine1980 schrieb: du könntest doch einen geiztrieb in so einem Fall zu deinem neuen Haupttrieb wachsen lassen.

Ist kein Geiztrieb, sondern leider der Haupttrieb !!!
Zitieren
#6
(06.06.11, 16:25)Tomato-Jack schrieb: Das Meeresalgen-Bewurzelungshormon hatte ioch letztes Jahr auch verwendet und ich konnte nicht klagen.

wie heisst denn bitte das Produkt ???
Zitieren
#7
Hab ich doch oben geschriebenwink Neudofix
Zitieren
#8
Dann werde ich morgen zum Strand gehen und Algen sammeln,
trocknen und mal ausprobieren obs was bringt. biggrin

Das Neudorf Extrakt kostet ja 6 Euronen,
das is für nen Studenten in dem Abgabe Monat zu viel.
:whistling:
Zitieren
#9
mit Algen vom Strand machst du dir nur noch mehr Probleme ... denke ich.
Tomaten sind doch eh wurzelfix .
Ich bestäube meine raritäts Geiztriebe mit etwas Kohlenstaub oder zimte
wegen Infektion oder Keime.
Als armer Studend kannst du auch eine Holzkohle vom Grill zerbröseln
sterilisiert auch ... wenn auch die dichte bei Aktivkohle höher ist.
Wichtiger ist eher bis es wurzelt die Feuchtigkeit aufrecht zu erhalten ( gespannte Luft )
locker unter Vlies oder gelochte Folie.
Zitieren
#10
danke tomati,
jap Kohle ham wir genugwink
ich werd beides mal mit basilikumtrieben probieren wink


LG Tobi
Zitieren