Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomatenblätter komisch verändert
#1
Hallo liebe Forengemeinde,

Seit zwei Tagen sind sie oberen Jungen Blätter einiger meiner pflanzen seltsam verändert. Ich weiß nicht, ob es an überdungung, einem Mangel, den blattläusen, temperaturschwankungen ( letzte Woche war es hier sehr kühl und nass ) oder zu viel feuchte liegt. Habt ihr eine Idee?
Gruß Georg
Zitieren
#2
Hallo Georg,

herzlich Willkommen im Forum. Ohne Fotos kann man wenig sagen. Stell doch mal ein paar Bilder ein.

Gruß virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#3
Hallo erstmal,

du hast natürlich recht mit dem Bild. Ich habe es einfach vergessen ich Schussel:rolleyes:
. Nun also ein Bild was die Blätter bzw. die Auffälligkeiten zeigt. Hab echt etwas Sorge um die Guten. Hab Sie das erste Mal aus selber gewonnenenem Saatgut gezogen und so gut ich konnte gepflegt. Müsste viel häufiger ausgeizen aber ich verschiebe es manchmal von Tag zu Tag...

Ich hofffe sehr, dass es nichts dramatisches ist. Ich kann mich erinnern, dass diese Pflanzen vor Wochen oder Monaten schonmal ähnlich aussahen. Das hat sich wieder gegeben. Ob es seinerzeit die Temperatur war oder die Düngung oder doch das Wässern vermag ich nicht zu sagen.

Gruß Georg

   


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Deine Pflanze sieht super aus.
Sie hatte ein bißchen nasse Füße, und sie möchte gerne ein bißchen Kalium essen. Aber alles noch im sehr grünen Bereich, kein echter Mangel...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#5
Danke für die schnelle Antwort German Green!

Wie kann ich das Problem wieder in den Griff bekommen bzw. welche Schritte sind jetzt notwendig? Ist das Kaliumproblem ein nässebedingtes Aufnahmeproblem? Und was kann ich nun tun? Vielen dank schonmal

Lieben Gruß, Georg
Zitieren
#6
Ich nochmal....

habe echt etwas panik, dass sie eingehen. Wirken so schlapp trotz feuchter Erde. Vielleicht ist es auch nur überdramatisieren. Hillfffeeeee....
Zitieren
#7
Keine Panik, Deinen Pflanzen geht es gut!

Daß sie zu viel Wasser hatten, sieht man an den Blättern. Sie sind in der Mitte nach oben gewölbt und hängen an den Rändern nach unten. Vielleicht ist es das, was Du als schlapp bezeichnest...
ist aber kein bißchen schlimm. Die Pflanze verbraucht das Wasser und streckt dann ihre Blätter wieder.

Den Kalimangel erkennt man am Neuaustrieb, der heller ist als das alte Laub. Es ist aber nur eine Nuance, und ich würde noch eine Woche zuwarten mit dem Dünger.

Und grundsätzlich: Tomaten sind unglaublich zähe Biester! :tongue1:

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#8
Vielen Dank für die Beruhigung!

Ich muss sagen, dass sie heute schon besser aussehen. Freue mich schon auf nächste Woche und die angekündigte Sonne.


Lieben Gruß, Georg
Zitieren
#9
Hallo, als Gärtner muß man auch mal abwarten können und nicht gleich über reagieren, damit schadet man sich mehr. Etwas Trockenheit ist nicht so schlimm wie dauernd nasse Füsse!
Zitieren