Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomaten kümmern unter Kunstlicht..
#1
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Growbox zusammengestellt und mache momentan meine ersten Erfahrungen mit Kunstlicht, leider nicht nur gute.

Am meisten Probleme machen leider die Tomaten.
Die Enden rollen sich auf und vertrocken teilweise.
Anbei ein paar Bilder zur Problemanalyse:

Daten:
1: Spektrum
Es handelt sich um Voll-Spektrum-Lampen (Rote Kurve), jedoch leider mit mehr rot als Blau...
Ich habe jetzt noch rein Blaue zur Unterstützung der Vegetativen Phase bestellt.
2: Luft
Ich habe 200 fachen Luftwechsel/h (0,5m/s Luftgeschwindigkeit), da ich vorher (mit weniger) Probleme mit Schimmel hatte.
Evtl. können die Jungpflanzen/wurzeln auch diesen Wasserbedarf nicht decken
3:Erde
Die kleine Tomate steht in Anzuchterde, die große in "normaler" Blumenerde
Auch ist die Erde immer leicht feucht.

ich freue mich auf eure Tipps !


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Zitieren
#2
Ich persönlich hab mit kaltweißem Licht in der Anzucht deutlich bessere Erfahrungen gemacht. Hatte vor 2 Jahren auch mal einen Anzuchtversuch mit den Pflanzlichtlampen. Dabei shben meine Pflänzchen auch nur rumgekümmert. Mit einfachen Leuchtstoffröhren 865 bist du sicher besser dran.
Vielleicht hast du die Erde auch zu feucht. Es sterben immer mehr Pflanzen an zu viel als an zu wenig Wasser.
LG Manni
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#3
Genau. Früher hat mir mal Tomati gesagt, daß Tomaten keine Sumpfpflanzen sind...
Hätte beinahe meine halbe Anzucht totgegossen.

Laß die ruhig mal bißchen trocknen, das gefällt denen viel besser!

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#4
Mein erster Gedanke ist eigentlich: bist du dir sicher, dass du nicht zu viel Licht hast?
Und dann vielleicht noch das Falsche?

Die Pflanzen selber sehen mir nicht gesund aus. Bei richtigem Licht müssten die Stiele doch viel dicker sein, oder was denkst Du? :huh:
Ansonsten ist wirklich weniger mehr. Wenn du Schimmel hast dann gießt du zuviel.
Zitieren
#5
Das ist das viele Wasser. Dadurch wachsen sie zu schnell und werden spillerig. Und diese in der Mitte hochgewölbten Blätter, die so runterhängen, sind auch ein Zeichen für zu viel Wasser.

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#6
(02.02.15, 23:22)German Green schrieb: Das ist das viele Wasser. Dadurch wachsen sie zu schnell und werden spillerig. Und diese in der Mitte hochgewölbten Blätter, die so runterhängen, sind auch ein Zeichen für zu viel Wasser.

Liebe Grüße, Mechthild

Na dann auf jeden Fall weniger gießen. :rolleyes:

Zitieren
#7
Hallo und vielen Dank für die Tipps,

1:Wasser
ich hatte halt etwas mehr gegossen, da die Blätter herunterhingen und dann vertrocknet sind ?!?!?
Da bin ich nicht auf die Idee gekommen, das herunterhängen und vertrocknen an zu viel Wasser liegen kann.
Der Schimmel natürlich schon, aber ich dachte ich brauche das Wasser...
Werde jetzt mal weniger gießen, aber warum die mit zuviel Wasser vertrocken verstehe ich nicht.

2:Licht
Das mit dem eher rötlichen Licht ist für die jungen Pflanzen jedoch bestimmt suboptimal.
Da Blau für Wachstum und Rot für die Blüte ist, wird anfangs halt mehr Blau benötigt.
Deshalb wachsen auch alle "Blumen"-Pflanzen SEHR GUT in der BOX (Strelizie+Co..)
Der Basilikum kommt damit auch noch klar, aber die jungen eher nicht.
Aber morgen müssten meine Blauen Spektrum Boost´s ankommen *freu*
Deshalb habt ihr auch mit 865 gute Erfahrungen gemacht, da eher kaltweiß ( viel Blau) ~6500k

Gruß,
Das Viech :-)
Zitieren
#8
Viech,

ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, dass ich bei Dir reinschreibe. Aber ich habe mich heute angemeldet weil bei mir auch die ersten Probleme aufgetreten sind.

Meine Pflanzen sehen Deinen ähnlich. Also auch vertrocknete Blätter.
Ich habe aber Leuchtstoffröhren.
Ich bin mir nicht sicher ob wir beide dasselbe haben. Ich muss erst einmal ein paar Beiträge hier durchsehen. Vielleicht findet ich ja das richtige.

Mit Spektrum und so kenne ich mich nicht aus. Wie gesagt muss erst mal schauen. Vielleicht finde ich ja das Passande hier für mein Problem.

Zitieren
#9
Ich noch mal,

ich habe mal in die Suche vertrocknet eingegeben und da kam einiges. Vertrocknete Blätter sind also nicht so selten.
Ich habe auch diesen Thread gefunden.
http://www.tomaten-forum.com/Thread-Toma...ertrocknen
Zitieren
#10
Hallo,

Ich kannst du dir bitte mal die Stiele ansehen? Ich hatte das im letzten Jahr auch. Bei mir waren an den Stielen Stellen mit so weißlichem Schorf.

Bei mir war es wohl eine Art Pilz - bedingt durch zu wenig Luftbewegung. Die befallenen Tomaten hatten später die Blätter erloren und kümmerten. Als sie dann aber nach draußen kamen gab es keinen Unterschied mehr. Sie wuchsen normal weiter.

Ich würde deine erst mal tiefer legen. Also in höhere Pötte.
Zitieren