Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomaten, Blütenstände und Kopf ab?
#1
Hi!

Inzwischen bin ich schon draußen auf dem Balkon und meine tomaten sind sicher schon 80cm groß. Aber jetzt habe ich als Neuling ein paar fragen:

1. Ich lese immer wieder "ab dem 5ten Blütenstand abbrechen". Was genau heisst das und was zählt als Blütenstand? An einem Ast sind sicher drei oder sogar vier von kl einen ästen die jeweils so 5 bis 6 blüten haben. Ist der ganze Ast ein Blütenstand oder diese kleine sammlung von 5 Blüten? Und macht man das auch bei Cocktailtomaten? Ich habe Ochsenherz und eben Cocktailtomaten.

2. Man soll irgendwann oben kappen, aber ab wann? Und wo? einfach den haupttrieb durchschneiden und fertig?

danke!
Zitieren
#2
Hallo,
ich entferne keine Blüten. Schneide die Tomaten oben ab, wenn sie im Gewächshaus oben angekommen sind. Lass dann aber einen Geiztrieb weiterwachsen.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
(25.05.14, 22:37)stevensiegen schrieb: 2. Man soll irgendwann oben kappen, aber ab wann? Und wo? einfach den haupttrieb durchschneiden und fertig?

Da streiten sich die Geister. Muss man? Ich mach es sehr selten. Nur, wenn es ein Platzproblem gibt.

Grüße
Reniar
Zitieren
#4
Ich würde auch nur aus Platzproblemen abschneiden (bzw. am Balkon auch aus optischen Gründen).
LG
Harald
Zitieren
#5
Mein Nachbar ist ein "ordentlicher" Gärtner von der alten Schule und geizt akribisch aus und kappt den Haupttrieb wenn der Stab zu Ende ist. Seine Ernte ist immer ganz gut. Ich mache das nicht, ziehe meist mehrtriebig auch im Kübel und erfinde ständig neue Befestigungsmöglichkeiten in der Höhe. Dadurch habe letztes Jahr je nach Sorte mindestens 4 Wochen länger geerntet als er, bei manchen bis zum ersten Frost.

Bei Fleischtomaten wie Deiner Ochsenherz soll es allerdings so sein, dass die großen Früchte sich besser ausbilden, wenn weniger Tomaten an der Pflanze belassen werden. Um richtig große Früchte zu erhalten, soll man bei manchen Sorten sogar nur eine Frucht pro Rispe belassen. Aber das mache ich meinen Fleischis auch nicht, wäre mir viel zu schade, mir kommt es nicht so sehr auf die Größe an.


Viele Grüße,
Annett
Zitieren
#6
Ich glaube das kommt erstens auf die Sorte an und zweitens ist es auch Geschmacksache.
Meine Cocktail ziehe ich mehrtriebig, Wildtomaten sowieso. Fleisch und Ochsenherz ziehe ich eintriebig, die normalen Stabtomaten können denke ich auch zweitriebig gezogen werden.
Oben abschneiden kommt für mich nicht in Frage und Blüten bleiben dran.
Zitieren