Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomaten 2011 mit Beschreibung von Tausendschön
#1
Ich fang mal ganz klein an, erstelle die Beschreibungen in der Reihenfolge in der sie reifen.
Voraussichtliche Sorten dieses Jahr:

?GJ (Gelbe Johannisbeertomate)
?GB (Gelbe Buschtomate)
Amish Pasta
Andenhorn
Berner Rosen
Bistro Cocktail
Black Ethiopian
Black Krim
Carnica sp
El Greco Balkantomate
Feuerwerk
Frühzauber
Goldita
Harzfeuer
Himmelsstürmer
Johannisbeertomate
Mariannas Peace
Matts wild Cherry
Nonna Antonina
Quadro
Siberian
Siberian Pear
Solotaja Kaplja „Goldtröpfchen“
Stupice
Sub-Arctic Plenty
Vesennij Mieurinskij
Vierländer Dattel
Vilma
? Yellow (Balkontomate)
Yellow Agate
Zakopane
LG
Tausendschön
Zitieren
#2
Johannisbeertomate



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
LG
Tausendschön
Zitieren
#3
Ist so ähnlich wie meine "Rote Murmel". Die sind noch kleiner (1-2 Gramm) und lohnt sich weder geschmacklich voch vom Ertrag her.
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#4
Hallo darkdurben,
ich finde es auch wichtig negative Ergebnisse zu dokumentieren, dann weiss man wenigstens, was man nicht unbedingt ausprobieren muss.
LG
Tausendschön
Zitieren
#5
So, mein Fazit in Kürze zu den Sorten, die ich 2011 angebaut habe - die ausführlichen Pflanzenportraits gibts mangels Zeit erstmal nicht sad

    Ildy (wahrscheinlich) - kleine, eiförmige gelbe, die sehr gut getragen und süß geschmeckt hat, gute Alternative zu Solotaja Kaplja, die mich zwar geschmacklich überzeugt hat aber wesentlich empfindlicher war.

    ?GB (Gelbe Buschtomate aus Mischung von Bohl) - mittelgroß, eiförmig. Hatte ungünstigen Standort im Kübel, daher wenig brauchbare Früchte. Geschmack eher uninteressant. Wird nicht mehr angebaut.

Amish Pasta - nicht im Gedächtnis haften geblieben, daher wohl eher unkompliziert aber nicht herausragend gut

Andenhorn - spät gereift, sowohl im Gewächshaus wie im Kübel (da nur zu schwer und groß, so dass sie umkippte) lange gesund, gut getragen, hatte zum Ende hin manchmal braune und glasige Stellen, der Rest der Frucht war aber noch verwertbar - vielleicht 2012 wieder

    Berner Rosen - geschmacklich mein Favorit 2011, spät, sehr hoch geworden und ziemlich "gewuchert" zum Ende hin - auf jeden Fall 2012 wieder!

Bistro Cocktail - größer als erwartet (vielleicht Verwechslung?), eher mittelspät, lange haltbare Früchte, wenig Platzer, geschmacklich, eher mild tomatig - 2012 nicht, ev. später nochmal

Black Ethiopian - Saatgut muss von Krankheit befallen gewesen sein. Beide Pflanzen brachten kranke Früchte und krüppelige Pflanzen - 2012: da gabs doch eine, die fast genau so ist, wie hieß die nochmal? Im Samenkarton wühlen - ah, Paul Robson, die versuch ich dieses Jahr

    Black Krim - krüppelig gewachsen, Wachstum früh eingestellt, Früchte krank. Da Anneliese sie aber empfohlen hat bekommt sie 2012 noch eine Chance

    Carnica sp - dieses Jahr nicht so hoch aber gesund, im Kübel halbüberdacht, eher spät und lange getragen - an selber Stelle 2012 wieder (hoher Balken, der Vordach trägt)

El Greco Balkantomate - im Freiland versucht, verhalten gewachsen, wenig Blüten, kein Fruchtansatz - 2012 ev. an anderer Stelle versuchen

Feuerwerk - Kübel, Südwand. Hat sich ganz gut geschlagen (die meisten Tomaten gehen an der Wand ein) - ev. weitere Chance 2012 an anderer Stelle

Goldita - anfangs zickig, später viele leckere Früchte, mit am längsten getragen, Kübel, stark gewuchert - 2012 ev. anderer Standort

Harzfeuer - wo ist die eigentlich hingekommen??? :huh:

Himmelsstürmer - kümmerte so vor sich hin, Kübel, ev. falscher Standort - 2012 nicht

Johannisbeertomate - früheste Tomate aber fader Geschmack und sehr krankheitsanfällig im Freiland - nie wieder

    Mariannas Peace - sehr empfindlich, kaum verwertbare Früchte (faulten/schimmelten bevor sie reif wurden), reife Früchte sehr lecker und groß (bis 900 gr.) - 2012 neue Chance anderer Standort (stand vorne im GH, bekam etwas Wetter ab, neuer Versuch hinten im GH)

Matts wild Cherry - der Hammer!!! Freiland, super leckere massig kleine süße Früchte, wuchert wie blöd (muss ich mir noch was überlegen, wie ich sie stütze), stand noch gesund als alle anderen Freilandtomaten schon längst weggefault waren - immer wieder!

Nonna Antonina - GH, gut, lecker, hübsch, mittel viel getragen - 2012 eventuell nochmal

Quadro - eher spät, Früchte sehr lange haltbar, gesund, wenig Platzer, gut getragen, lecker - 2012 ev. nochmal

Siberian - mickrig, früh, im Kübel - 2012 eher nicht

Siberian Pear - GH, wunderschön aber mehlig und geschmacklos - nicht wieder

Solotaja Kaplja „Goldtröpfchen“ - sehr lecker aber eher empfindlich - nicht wieder

Stupice - im Kübel, OK - 2012 nicht wieder

Sub-Arctic Plenty - sehr früh sehr lange getragen, lechere Früchte, Kübel, halb überdacht - 2012 wieder gleicher Ort, größerer Kübel

Vesennij Mieurinskij - GH, geschmacklich immer super, Massenträger, Größe für uns nicht ideal (zwischen Cocktail und Salattomate), häufig Platzer - deshalb 2012 mal nicht, suche Alternative

Vierländer Dattel - GH, sehr schmaler Wuchs ohne Geiztriebe, wenig getragen, eher spät, dafür sehr lecker und gesund - 2012 ev. nochmal

Vilma/rote Balkontomate aus Mischung von Bohl: kleiner Kübel, kein Wetterschutz, sehr früh, sehr lecker, sehr klein, robust - immer wieder
? Yellow (Balkontomate): wie Vilma (gleiche Mischung)

    Yellow Agate - letzter Versuch, Kübel Südseite, geschmacksarm, mehlig wenn spät geerntet - nie wieder

    Zakopane - Kübel Südseite, sieht toll aus, schmeckt toll, 2012 wieder, anderer Ort


LG
Tausendschön
Zitieren
#6
Find ich immer sehr interessant, die Auswertung der Saison.:thumbup::thumbup::thumbup:
Wie sieht der Plan für 2012 aus? Steht er schon?
LG sonne
Zitieren
#7
upps, schon gefunden:head:
LG sonne
Zitieren
#8
Ja, danke für die Auswertung :thumbup:
Ich freue mich auch immer sehr über so was :clap:
LG Manni
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#9
Ohhh, danke! *freu*
Ja, ich freue mich auch immer über Auswertungen, die eigenen Erfahrungen weichen ja oft von den Sortenbeschreibungen ab. Toll wäre, wenn man alle Beschreibungen eines Jahres sammeln könnte, ev. mit grober Klimabeschreibung.
Ich bin ja eh ein Fan der Idee ein Forumsbuch zu schreiben. Für sowas muss es doch eine Groupware geben?
LG
Tausendschön
Zitieren
#10
(27.12.11, 10:18)Tausendschön schrieb: Ohhh, danke! *freu*
Ja, ich freue mich auch immer über Auswertungen, die eigenen Erfahrungen weichen ja oft von den Sortenbeschreibungen ab. Toll wäre, wenn man alle Beschreibungen eines Jahres sammeln könnte, ev. mit grober Klimabeschreibung.
Ich bin ja eh ein Fan der Idee ein Forumsbuch zu schreiben. Für sowas muss es doch eine Groupware geben?

Hallo Tausendschön,
gefällt mir gut!

über Erfahrungsberichte von Euch freue ich mich auch immerbiggrin Ist für mich mehr wert als alle anderen Beschreibungen (denen von kommerziellen Anbietern trau ich eh nicht.
LG orchidee

Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren