Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tomate Oscuro??
#1
Hallo!
 
War ja letzte Woche in Urlaub und konnte nicht widerstehen, eine mir unbekannte Tomate zwecks Samengewinnung zu kaufen.

Nun habe ich versucht sie im Internet zu finden, aber vergeblich. Bilder davon existieren, aber mit dem Namen komme ich nicht weiter.

Hat jemand von Euch eine Idee, was das für eine Tomate ist? Evtl. ja F1?

Danke für Eure Hilfe und herzliche Grüße
Doris

P.S. Geschmeckt hat sie sehr gut!

   
   
Ein Leben ohne Garten ist möglich, aber sinnlos.
Frei nach Loriot.
Zitieren
#2
Nach vielen Jahren Tomaten nichts wissen, ja, perfekt in Form, Farbe und Größe, dank einheimischen Sorten vergessen wie Tomaten zu essen , die ich heute präsentieren die erholen Black Tomato Santiago , Ankunft wieder unsere Tabellen Geschmack zu füllen.
Diese alte Vielzahl von einheimischer Tomate , das war praktisch wie verschwunden eine Ernte, war das Thema der intensiven Bergungsarbeiten durch die CIAM,Agricultural Research Center von Mabegondo , in der Provinz A Coruña, erhält von verschiedenen galizischen Obstgärten zu verbreiten mit großer Akzeptanz.
So wird seit 2012 angebaut und von der vermarkteten Genossenschaft oder Val in Naron , auch in A Coruna, eine echte Überanstrengung macht diese Vielfalt von Tomaten Markt zurückzukehren.
[img=577x0]https://i.blogs.es/ccfe75/650_1000_tomate-negro1dap/450_1000.jpg[/img]
Die schwarze Tomate Santiago ist eine saisonale Vielfalt , der Früchte kann nur im Sommer schmecken, von Tomatenpflanzen Juli beginnen Stücke von etwa 130 Gramm zu produzieren, von mittlerer Größe und Farbe zwischen dunkelgrün und rot.
Coloration charakteristisch, seine unregelmäßige Form und launisch, ähnlich , obwohl sie kleiner „Ochsenherz“, machen sie ein paar Tomaten , die , obwohl offensichtlich sind „hässlich“ innerhalb eines geheimen gesperrt, seine spektakulären Tomatenaroma wie vor. Von intensivem Geschmack und fleischigen Pulpa , schwarzen Tomaten Santiago ist süßer, es enthält vielen Zucker, mehr Säure und saftige als andere in Galizien produzierten Sorten und einfach durch eine Salzflocken begleitet ist köstlich.
[img=577x0]https://i.blogs.es/4c6436/650_1000_tomate-negro2-dap/450_1000.jpg[/img]
Es ist eine Tomate weicher als Sorten , auf die wir sind in der Regel daran gewöhnt, was bedeutet , dass nur drei oder vier Tage dauert und vermittelt den Eindruck , dass über seine Punkt der Reife ist, so ist es grundsätzlich nicht beabsichtigt Massenproduktion für große Gewerbegebiete, aber klein und das Vertrauen , wo die Menschen den Ursprung wissen können , was Sie Geschäfte kaufen.
Das ist die gute Aufnahme dieser Sorte von Black Tomato Santiago , dass seine Produktionsgesellschaft , die Genossenschaft oder Val de Narón , die im Jahr 2012 auf seine Genesung zu arbeiten begann, hat bereits die Anbaufläche verdreifacht für diese Vielfalt und Anzahl Kooperationspartner in interessierte Industrieproduktion hat sich dramatisch gewachsen.
Allmählich auch Galizisch Einrichtung schwarze Tomaten Santiago verteilen wachsen, obwohl die geringe Ausbeute wird immer ein spezielles Produkt mit Sorgfalt behandelt werden , im Gegenzug, das schwarze Tomate Santiago wird uns große Zufriedenheit geben, erholen , dass Sie alte Tomaten erinnern , dass wir dachten , war verloren, wenn Sie also nach Galicien gehen nicht diese Tomate voller Geschmack , um zu versuchen zu vergessen, wird sicherlich überraschen Sie .
En Directo al Paladar | Mutants Tomaten oder warum Tomaten nichts wissen
En Directo al Paladar | Fabulous rosa Tomaten Sierra de Aracena
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#3
Hallo,
ich habe mal reinkopiert was auf die "Oscuro" zutreffen könnte. Entweder handelt es sich um die Kumato(F1) oder um eine schwarze spanische Sorte, meiner Meinung nach um die "Negro de Santiago". Ich habe die diese wie auch schon letzte Saison dabei. Bei dem Geschmack dieser Tomate bin ich fast vom Stuhl gefallen! Diese Sorte wird im Moment vom CIAM geschützt und ich bekam die nur mit der Auflage, diese Sorte nicht zu tauschen.
Sollte Deine braune Tomate wirklich gut geschmeckt haben ist es die Negro de Santiago, die Kumato kommt im Aroma nicht an die ran.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#4
Hallo asmx,

danke für Deine Antwort!
Noch eine Information: Aufgeschnitten war dieTomate in der Mitte rosa zum Rand hin dann dunkler. Trifft das auf deine Negro de Santiago zu?

Ich habe Samen davon bereits gesät und hoffe, dass sie noch aufgehen. Dann werde ich ja sehen, was dabei herauskommt. :whistling:

Herzliche Grüße
Doris
Ein Leben ohne Garten ist möglich, aber sinnlos.
Frei nach Loriot.
Zitieren
#5
so sieht meine im Moment aus - ist eine Kartoffelblättrige....wenn Du die Richtige erwischt hast, müsste man das jetzt schon sehen...[Bild: bild0124pasdg.jpg]
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#6
Ich habe von meiner noch ein Bild gefunden. Sie war innen leicht rosa...

         

PS: es gibt aber noch mehr so alte spanische Sorten die passen könnten...die kommen alle 2017
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
Hallo asmx,

bereits nach vier Tagen sind alle Samen gekeimt. Nun werde ich bald wissen, ob meine Tomate mit Deiner Ähnlichkeit hat. smile
Melde mich dann wieder.

Herzliche Grüße
Doris
Ein Leben ohne Garten ist möglich, aber sinnlos.
Frei nach Loriot.
Zitieren
#8
Asmx 91, ich schätze deine qualitativen Beiträge, aber in diesem Fall denke ich, liegst du vermutlich falsch. Auf dem Etikett von mohrhannes ist der Name Manacor zu lesen – das ist eine Stadt , Gemeinde im Osten Mallorcas.
Der Originaltext der Übersetzung stammt von dem Link https://www.directoalpaladar.com/ingredientes-y-alimentos/descubre-el-tomate-negro-de-santiago-puro-sabor-a-tomate-como-el-de-antes
Der Text besagt, dass die „Negro de Santiago“ eine regionale, einheimische (autoctono) Sorte aus der Provinz A Coruna ist (liegt im Nordwesten Spaniens, Galizien – vergl. Santiago de Compostela, Jacobsweg). Das passt örtlich nicht zusammen. Die „Negro de Santiago“  wird als weich und nicht lange lagerfähig beschrieben – daher nur lokal erhältlich.
Auch scheint die Farbgebung der Schulter auf dem Foto im Link nicht identisch mit der mohrhannes-Abbildung.

Nebenbei:
Ich vermute, der Übersetzungstext stammt von Google Babelfish. Maschinelle Übersetzungen sind i.a. nur mit viel Phantasie zu deuten. Was zumindest das Spanische betrifft, ist der Übersetzer von Pons deutlich besser als der von Google. Für den, der einigermaßen Englisch kann, ist es manchmal erfolgreicher den Text anstatt ins Deutsche sich ins Englische übersetzen zu lassen.
 
Mein Gegenvorschlag zur mohrhannes-Abb.:

   

   

   


Diese Tomate konnte ich in einem Bioladen erstehen mit der Bezeichnung „Gourmet RAF“. Geschmack? : genauso wie sie aussieht! Ich habe sie als „RAF Negro“ sofort ausgesät und werde sie vermutlich weiterziehen. RAF-Tomaten sind i.a. keine Hybriden ! Ich weiß nicht, ob diese hier eine Hybride ist, habe aber gute Erfahrung mit einer kommerziellen roten RAF „Rebelion“, die auch in der 4. Generation stabil erscheint und auch der leicht süßliche Geschmack, den man angeblich nur in Almeria mit salzigem Wasser errreicht, hat sich erhalten.

Zur Information noch eine Liste weiterer „schwarzer“ spanischer Tomaten:
Tomate Negro de la Sierra del Segura
Tomate Negro de silex
Tomate Negro de Yeste
Tomate Negro liso de Maratalla
Tomate Negro rizado de Moratalla
Tomate Negro de Arizkuren
Tomate Negro de Asturias
Tomate Negro de Jaen                                                                                                                                                                                                        
Tomate Negro de Olmeda
Tomate Negro de Valencia
Tomate Negro Murciano                                                                                                                                                                                                        
Tomate Negro Segureno
 
Leider sind Samen nur schwer zugänglich.
 
Zitieren
#9
Danke
ja, ich habe den Text mit Google übersetzt.
Mit den spanischen Sorten stehe ich erst am Anfang und 
es ist sehr schwierig Samen dieser alten Sorten zu erhalten. 
2017 habe ich einige dabei und bin gespannt was dabei rauskommt.
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#10
Wird interessant - va. auch wie die Spanier in unserem Klima zurecht kommen. Ich habe Negrillo de Almoguera heuer zum Testen - angeblich auch eine alte spanische Sorte.
LG
Harald
Zitieren