Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche "Tomatenklettergerüst"
#1
Ich habe schon ein bischen gesucht, aber nichts passendes hier gefunden ( oder schlecht gesucht !).
Meine Tomaten hatte ich bisher immer im GWH in der Erde und habe die Tomaten an diesen Tomatenspiral hochranken lassen.
Dieses Jahr möchte ich ein paar Töpfe freistehend unter einem Vordach stellen. Wenn ich die Spiralen in die Töpfe packe, kippen die Töpfe um.
Gibt es ein extra Rankgerüst, speziell für Töpfe ?
Wenn ja, wie heißt das und wo bekomme ich das ?

Vielen Dank schon mal im Voraus. :thumbup:

Liebe Grüße Günter


Mein Chili-Thread 2017 bei HOT-PAIN
Zitieren
#2
Hallo Günter,
Kannst Du die Spirale nicht quer verbinden ? Dreieck oder Viereck ? Dann können sie auch nicht umfallen.:laugh:

Liebe Grüße
Peter

Ps: Du kannst auch Steine auf Dein Topf legen.
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#3
Ich würde vorschlagen ...Estrichmatten. Paar Pfähle rein kloppen und die Dinger dran binden. Kann man beliebig erweitern. Ich hab das so hemacht und auch ein richtiges Spaliier gebaut.
macht sich sehr gut und der Aufwand ist nicht so groß. 1 Matte 4,99. auf meiner Arbeit, aber es gibt billigere.:laugh:
   
Es kann überall hin gebaut werden .Auch als Spalier im GWH.

Bei mir ist das Ideal Standart.:laugh::thumbup:
Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#4
@Peter
Wenn ich so ein 12L Topf nehme und da 3Stück 2m lange Spiralen reinstecke, kippen die, glaube ich, trotz Steinen um.
Aber wenn es nichts anderes gibt, auf Idee mit den Steinen bin ich noch garnicht gekommen.
Vielen Dank für den Tipp! :thumbup:

@Frank
Das hört sich auch interessant an. :thumbup:
Ich habe noch soetwas in der Art aus Holz, sind alte Rankgitter von den Mex. Minigurken.
Die müßten auch für den zweck gehen. smile

Liebe Grüße Günter


Mein Chili-Thread 2017 bei HOT-PAIN
Zitieren
#5
Hi Günter,

auf was für einem Untergrund stehen denn die Kübel? Ich hatte letztes Jahr zwei Mörtelkästen mit je 2 Tomatenpflanzen nebeneinander stehen, mit 4Spiralsstäben, die ich einmal quer mit eine Stange miteinander verbunden habe und das ganze dann seitlich mit Schnur und Heringen "verspannt". Ein paar (jedoch nicht wirklich massive) Steine waren auch noch in den Kübeln. Das geht aber natürlich nicht auf einem befestigten Untergund. Dieses Jahr bohre ich Löcher in die Griffe der Mörtelkübel und verspanne jeweils 2 Spiralen direkt am Kübel.

LG, Lycolor
Zitieren
#6
(22.03.14, 17:28)Günter schrieb: Ich habe schon ein bischen gesucht, aber nichts passendes hier gefunden ( oder schlecht gesucht !).
Meine Tomaten hatte ich bisher immer im GWH in der Erde und habe die Tomaten an diesen Tomatenspiral hochranken lassen.
Dieses Jahr möchte ich ein paar Töpfe freistehend unter einem Vordach stellen. Wenn ich die Spiralen in die Töpfe packe, kippen die Töpfe um.
Gibt es ein extra Rankgerüst, speziell für Töpfe ?
Wenn ja, wie heißt das und wo bekomme ich das ?

Vielen Dank schon mal im Voraus. :thumbup:

ich habe am Vordach ne Regenrinne ..
da hänge ich mit einem Bonsaidraht Sisalkordeln herunter
(gibt es immer mal bei Aldi 5Meter 99Cent)
   
und befestige ihn mit Draht im Boden
oder in Kübel eingesteckte Schilfröhrchen
die ich vom Teich über habe und Jungpflanzen stütze..
*** dass es bei Wind nicht so wackelt-
obwohl es auch ohne hält

*** da kannst du die Eimer oder Kübel vor und zurück rücken - die Kordel geht mit ..
ich hatte auch schon daran quer Elektro-Restkabel gespannt
alle 40 cm bei mehrtriebiger Anzucht
Zitieren
#7
Hallo Günter.
Weiss nicht ob Du das umsetzten kannst.
Aber spätestens Ende Jahr hat Dich der Tomaten Virus voll gepackt.
Wie wäre es mit einer fest instaliertren Hauswand Anlage.
Habe wahllos ein paar Bilder aus meinem Tread rausgesucht.

[Bild: img_0274-dgwqol.jpg]

[Bild: img_0273-dfcp20.jpg]

[Bild: img_9913djlrkh.jpg]


[Bild: marthalen-40kfo8w.jpg]

[Bild: img_7538-desr6q.jpg]

[Bild: img_7549-deyoqr.jpg]


[Bild: img_7554-djwo1f.jpg]

[Bild: img_7553-dheq3u.jpg]

80% meiner Pflanzen wachsen am Spalier.
Den Vorteil sehe ich darin, dass sie luftiger stehen und schneller abtrocknen.
Damit meine ich nicht unbedingt Nässe von oben.
Tomaten können bei ungünstiger Witterung auch schwitzen.

Guttation.

http://de.wikipedia.org/wiki/Guttation

[Bild: img_0867-d50ryy.jpg]

[Bild: img_0868-d66o05.jpg]

[Bild: img_0871-dpapay.jpg]



Geht auch mit Chilis

[Bild: img_8133-dh5qan.jpg]
Zitieren
#8
Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps. :clap: Ich glaube es wird auf die Extrichmatten herauslaufen.
Die Matten werde ich an der Hauswand befestigen, die Tomaten stehen in Kübel auf gepflasterem Untergrund.
Das sollte funktionieren.

Liebe Grüße Günter


Mein Chili-Thread 2017 bei HOT-PAIN
Zitieren
#9
Da hätte ich noch einen Einwand.
Direkt an der Wand befestigt bekommst Du sicher Probleme
mit Wärme die von der Wand abgestrahlt wird und Luftzirkulation.
Weiter von der Wand weg mit durchwachsen. Da kommst Du nicht mehr ran.
So etwas ahnliches wie Franz habe ich auch. Aber nur dort wo man von beiden Seiten rankommt.
Zitieren
#10
(23.03.14, 12:34)Alfiwe schrieb: Da hätte ich noch einen Einwand.
Direkt an der Wand befestigt bekommst Du sicher Probleme
mit Wärme die von der Wand abgestrahlt wird und Luftzirkulation.
Weiter von der Wand weg mit durchwasen. Da kommst Du nicht mehr ran.
So etwas ahnliches wie Franz habe ich auch. Aber nur dort wo man von beiden Seiten rankommt.

:thumbup:
"Mann" bedenke Tomaten klettern nicht ...
mann sollte sie nur alle 40cm befestigen also Halt geben .. an Schnüren und Stäben

Gitter hört sich toll an - macht aber Arbeit - sonst sieht es bescheiden aus - und die Tomaten beschatten sich gegenseitig - zu viel Triebe - müssen immer ab -
sonst erntest du Tomatenlaub - denke ich
Zitieren