Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sub Arctic Plenty
#1
Hallo

Im Netz stehen mal wieder Wiedersprüchliche Angaben. Da heißt es zum einen das die Sub Arctic nur 3 Blütenstände produziert und ca 60-80cm groß wird. Anderen Quellen nach wird die bis 1.50 groß und produziert maßig Tommis. Weiß hier einer mehr?
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#2
hey,

ich hatte letztes Jahr 3 oder 4 Pflanzen in großen Kübeln stehen. Die Pflanzen sind nicht größer als 80cm geworden und ich habe sie deswegen auch nicht ausgegeizt, sie hatten also weit mehr als 3 Fruchtstände!

ich hoffe du konntest damit was anfangen!?

take care
Zitieren
#3
Hallo

Erstma Danke für deine Antwort. Das wär dann ne 3 Variante der Tommi.

1: Bis 80cm mit 3 Blütenständen
2: Bis 80cm mit mehreren Blütenständen
3: Über 80cm mit mehreren Blütenständen

Meine hat mittlerweile 110 cm, jede Menge Blütenstände und wächst gemütlich weiter. Sie steht noch in nem 7 Liter Kübel. Da Buschtommi nicht ausgegeizt.

Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#4
Lass Dich nicht verrückt machen.
Kann natürlich sein, dass Du verkreuztes Saatgut hast, das kann immer mal passieren.
Ich weiß ja nicht, woher Du die Samen hast.
Aber laut asmx91 verhüten auch sehr viele professionelle Samenhändler nicht, d.h. es ist oftmals eine Lotterie. Deswegen ist ja unser Samentauschpaket auch so gut - denn nicht wenige hier verhüten inzwischen.

Zu den Meinungen im Netz: Das ist auch immer so eine Sache.
Du kennst ja nicht die genauen Bedingungen des Anbaus. Vielleicht hat der mit den drei Blütenständen seine Pflanzen in eine Erde gesetzt, die sie nicht vertragen hat, oder hat sie überdüngt, sie zu spät angezogen, in den Schatten gesetzt, einen zu kleinen Kübel, sie ausgegeizt etc.
Zitieren
#5
Hallo Balder

Mit verrückt machen hat das nichts zu tun. Wenn die verkreutzt ist hab ich halt Pech gehabt. Hab hier noch son Exemplar das normalblättrig ist aber kartoffelblättrig sein sollte :crying: Diese Sorten möchte ich aber aussortieren und nicht weitervermehren und eventuel in Umlauf bringen :nono1: Reicht ja schon wenn Händler ( wie in meinem Fall ) uns mit den grünen Dingern beglücken :noidea: Werde von beiden Sorten einfach keine Samen nehmen :no: Auf 2-3 Sorten Samen mehr oder weniger kommts mir eigentlich nicht an. Gibt eh genug Sorten. :thumbup:
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#6
Hallo Gerd,
ich hab von der Sub noch Saatgut von der Genbank - bei Bedarf melden - das müßte passen, ich bau die nimmer an - die war mir zu sauer - stand aber auch in der Hecke.
Hätte noch ein paar ander Sub im Angebot..
LG asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#7
Hallo!
Ich möchte alle 'arktischen' Sorten ausprobieren. Mit Alaska*. Siberia, Early Siberian* und Stupice* habe ich dies Jahr angefangen. * sind verhütet, kann ich später Samen abgeben.

Mit der Sub Arctic Plenty möchte ich's auch mal probieren. Könnt ihr mir noch paar 'Kalte' nennen?
Zitieren
#8
@Phloxsammlerin

Glacier oder so, englisch für Gletscher

@Anneliese

Das wär nett. Hab ja noch Samen, könnte ich dann mal nen Vergleichsanbau machen. Nen Geschmackswunder hab ich eh nicht erwartet, sollte halt frühe Tommis geben. Das zumindest scheint zu klappen. Obwohl die 50-55 Tage Fruchtreife nächstes Wochenende um ist. Da müssen die Gnubbels aber noch ne Menge Farbe kriegen.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#9
@ Highländer: DANKE

ja, früh ist auch noch mein Sammelgebiet. Bis jetzt habe ich aber nur Blüten.
Zitieren
#10
Hallo Gerd,
das machen wir mit ner PN - aber erst im Herbst, dann such ich Dir mein Subs raus und schick sie Dir, ich mach die nimmer.
Scabitha ist auch ne frühe und leckere.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren