Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saatgutgewinnung Probleme
#1
Hallo,

im vergangenen Jahr habe ich auch schon Saatgut aus meinen Tomaten gewonnen und hatte keine Probleme.
Dieses Jahr habe ich ziemlich viele Früchte in denen gar keine, oder nur ganz wenige Körnchen drin sind.
Woran kann das liegen?

L.G.
es Perlsche
Zitieren
#2
Hallo Perlsche, genau so geht es mir auch. Viele verhütete Blüten sind einfach abgefallen und einige bei denen das Verhüten geklappt hat, da sind kaum Samen drin :noidea:
Hab aber auch keine Ahnung warum das so ist :no:
LG sonne
Zitieren
#3
Das Problem mit dem abtrocknen der Blüten kenne ich dieses Jahr gut!Aber ich nehme dann von den Unverhüteten und schreibe es dann auf mein Samensäcklein.Trudi
Zitieren
#4
Hallo Sonne,

manchmal sehe ich winzig kleine "Anlagen" für Samenkörner, diese sind aber so klein, dass sie nicht in einem feinen Sieb hängen bleiben.
Dann müssen wir halt von den unverhüteten Tomaten Samen nehmen und hoffen...

L.G.
es Perlsche
Zitieren
#5
Ja so machen wir das. Bei manchen hat ja alles gut geklappt, die anderen bekommen dann den uv Stempel.
LG sonne
Zitieren
#6
Bei den 2 oder 3 verhüteten Tomis, die ich bis jetzt geerntet habe, hat es ganz gut geklappt.
Sie hatten genügend Samen. Die Früchte waren aber auch schon vor der großen Hitze groß, aber noch nicht reif. Mal schauen, wie es mit den, jetzt noch unreifen, funktioniert hat.:whistling:
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#7
Hallo,
noch ne Anmerkung zu verhütetem Samen - hab inzwischen 2 Tomatenpflanzen aus verhütetem Samen - die Harzfeuer orginal und noch eine - auch weiter oben ist in den reifen Tomaten kein einziges Samenkorn drin!!!! Ich mach auf jeden Fall beides - bei sehr seltenen Sorten von der 1. reifen Tomate und verhüteten Samen...lass mich da auf nix ein.
LG Anneliese
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren
#8
Die erste Runde verhütete Rispen war bei mir fast komplett taub, keine einzige Frucht.
Jetzt fangen die Blüten an zu fruchten, also habe ich noch mal eine Runde verhütet. Die müssen dann nachreifen...

Liebe Grüße, Mechthild
Zitieren
#9
Ich nehme das Verhüterli ab sobald 1 oder 2 winzige Knubbel zu sehen sind und markiere diese einzeln mit einem bunten Faden. Ohne das Säckchen wachsen sie, meiner Meinung nach, besser und die restlichen Früchte an dem Wickel können so auch noch von Insekten oder Wind befruchtet werden.
LG orchidee
Ein Lächeln kostet nichts-also schenke es jedem.
Zitieren
#10
(08.08.13, 13:03)orchidee schrieb: Ich nehme das Verhüterli ab sobald 1 oder 2 winzige Knubbel zu sehen sind und markiere diese einzeln mit einem bunten Faden. Ohne das Säckchen wachsen sie, meiner Meinung nach, besser und die restlichen Früchte an dem Wickel können so auch noch von Insekten oder Wind befruchtet werden.
LG orchidee

Ich vermute mal ganz laienhaft, wenn an den Blüten die ersten Knubbel sind, sind die anderen Blüten auch schon lange befruchtet...??
Zitieren