Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RE: Rezepte Holunder
#1
Der Holunder fängt zu blühen an, ich würde gern davon Gelee und Likör machen. Ein paar Rezepte habe ich bei Chefkoch gefunden, würde mich aber über Rezepte von euch freuen.
Also dann, wer hat schon Holunderblüten verarbeitet?
LG sonne
Zitieren
#2
Hallo Sonne,

Die obligatorischen Hollerküchlein - also Holunderblüten im Ausbackteig - kennst Du bestimmt schon.

Ich pflücke den "fertigen"Holunder immer in reichlichen Mengen und koche die Beeren, nach dem waschen und "abstreifen" von den Stielen - kleine grüne Stielstückchen bleiben einfach dran) zu Saft. Dafür alles in einen großen Topf, ca. 1/2 l. Wasser dazu, 250-350 g Zucker (je nachdem wie süss Du es magst und 1 Vanillestange. Das Ganze nach dem Aufkochen ca. 20 Min köcheln lassen. Das saftige "Mus" dann durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb "passieren" und kochendheiß in Schraubverschlussgläser oder - flaschen( z.B. von Syxxx Salatsoße) füllen, zudrehen und abkühlen lassen.
So muss ich nicht, wenn eh schon alle möglichen Früchte verarbeitet werden müssen, auch noch dieses Wildobst verarbeiten und kann später im Jahr auch etwas ungewöhnlichere Kreationen zubereiten - z.B.:

Holunder-Pfirsich-Prosecco-Gelee:

ca. 400 ml von "deinem" Holundersaft
ca. 300 ml frischen Pfirsichnektar
ca. 100 ml Prosecco ( den Rest genießen! :whistling:)
1 Pk. Beeren-Gelierzucker von einer bestimmten Firma aus Bielefeld

Säfte zusammen mit dem Gelierzucker nach Packungsanweisung 3 Min sprudelnd kochen.
Topf vom Herd nehmen
Prosecco schnell unterrühren - Achtung Masse kommt dabei hoch und in
vorbereitete Schraubverschlussgläser (ich nehme immer kleine, dann hat man mehr Abwechselung - sowohl zum Verschenken als auch selbst genießen).

Wenn Du magst und hast - ich füge manchmal ganz fein geschnittene Erdbeer -, Orangenminze oder Zitronenmelisse zu (aber nur einen Hauch)

Gläser auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.

Voila,
ein leckeres Gelee (sagen zumindest Alle, dei schon mal von mir damit beglückt wurden) tongue

ich hoffe, Du erhälst noch viele Rezepte!

Sonnige Grüße





Herzliche Grüße aus dem Ruhrpott - ElfeSandy
Zitieren
#3
Danke Elfe Sandy, dein Rezept probier ich bestimmt mal aus wenn es die Beeren gibt. Die Blüten im Ausbackteig habe ich noch nicht probiert, ich werde dieses Jahr erstmalig die Holunderblüten verarbeiten. Heute war ich mit meinem GG schon mal Blüten pflücken. Die ersten 50 Blütendolden liegen schon im Apfelsaft und werden morgen zu Gelee gekocht. Aus den anderen werde ich morgen Likör ansetzen und Sirup kochen. Muß morgen früh erst schnell Zitronensäure und Zitronen sowie Hochprozentigen kaufen. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.:drool:
LG sonne
Zitieren
#4
Aufgesetzter

40 Blüten
100gramm Zitronensäure
3 Liter Sprudel

15 Stunden ziehen lassen, durchseihen, Saft mit 1,5 Kg Zucker aufkochen. Im Verhältnis 1:1 mit gutem Korn mischen.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#5
Hallo Gerd,
hört sich auch gut an.biggrin Hast du den schon mal gemacht?
LG sonne
Zitieren
#6
Ja, ist ganz süffig. Kannst auch andere Klare nehmen. Meine Meinung. je Billiger desto Fuseliger.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren
#7
Graswurzelküche im Schwesterforum hat immer gute Tipps für die "Wilden". So auch für HOLUNDERBLÜTEN
Ordnung ist das halbe Leben ... her mit der anderen Hälfte
Gudrun
Zitieren
#8
Danke Gudrun,
da werde ich einiges ausprobieren, sind ja leckere Rezepte dabei:drool:,
Gerd seinen Schnaps mach ich auch, ich lass es euch wissen wie es geschmeckt hat.
LG sonne
Zitieren
#9
mein Holunder blüht auch.

Gerd, was ist das genau, dein Sprudel ?
Ist das eine Limonade oder ist das Mineralwasser nature mit Kohlensäure ?

Tschuldigung, ich bin Ausländer :blush:
Zitieren
#10
Das ist normales Mineralwasser. Die Kohlensäure soll die Geschmackstoffe besser lösen. Mit Limonade + 1,5 Kg Zucker wirds auch bestimmt zu süß.
Grüße außm Pott Gerd
Zitieren