Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Noch eine Tomaten verrückte
#1
Hallochen!!!

Lese jetzt schon seit ein paar Tagen hier im Forum mit, und hab festgestellt das ich hier genau richtig binAngel2 Find ich super das es noch mehr Verrückte gibt, die Fotos von ihren Tomaten machenYahoo und das ganze Jahr über Tomaten reden können.

Erstmal zu mir: mein Name ist Marion und ich komme aus dem schönen Mittel franken. Vor ein paar Jahren habe ich ein kleines Gartenstück übernommen, und natürlich auch Tomaten angebaut. Sorten aus dem Handel mit klingenden Namen, die allesamt geschmacklos waren... Dann bin ich tiefer in die Materie eingedrungen, und was soll ich sagen, die Sucht hat mich gepackt:angel: Und ich hoffe hier auf tolle Gespräche und angeregte Diskussionen!

Liebe Grüße Marion

Liebe Grüße Marion
Tomaten sind rot! Und die Erde eine Scheibe! ;p


Zitieren
#2
Hallo und herzlich willkommen!
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#3
Hallo und willkommen Marion von einer Tomatenverrückte aus Belgiën!:rolleyes:

LG Eddy
Zitieren
#4
Hallo und willkommen bei den Süchtigen

Viele Grüße
virgi
Erfolg hat drei Buchstaben: T U N
Johann Wolfgang von Goethe
Zitieren
#5
Na dann willkommen im Club!
LG
Paradeisoma
Zitieren
#6
Vielen Dank euch allen für das liebe Willkommen! Hoffentlich erweise ich mich als würdig im Club.

Liebe Grüße Marion
Tomaten sind rot! Und die Erde eine Scheibe! ;p


Zitieren
#7
Hallo Tomatenhexe,

Herzlich Willkommen aus dem Odenwald!

V.G.
Carmen
DNFTT
Zitieren
#8
Hallo und ein herzliches Willkommen auch von mir.
LG Frank
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. - Umgedreht ist das schon schwieriger.
Zitieren
#9
Hallo Tomatenhexe,Give_rose
herzlich Willkommen.Yahoo:clapping::clapping::clapping::thumbup:

Liebe Grüße
Peter
Gibt es hier jemanden, der keine Tomaten mag?
Zitieren
#10
Hallo Tomatenhexe,

ich freue mich, dass Du zu uns gestoßen bist!

asmx
Die Tomate ist eine Frucht, die wohl unmittelbar aus dem Paradiese zu uns gekommen sein muß, und wenn sie nicht die hesperidischen Äpfel bedeutet, gewiß der Apfel gewesen ist, den Paris der Venus bot, sehr wahrscheinlich auch der, welchen die Schlange zur Verlockung der Eva anwendete.
Eugen van Vaerst
Zitieren