Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Naseweis 2017 - Bilder, Juni 21
#1
Ich habe lange nicht mehr ins Forum geschrieben. Ändern wir das doch direkt mal mit meiner diesjährigen Aussaatliste!
Dieses Jahr sollen es folgende Sorten werden, bis auf eine Handvoll alle im Laufe der vergangenen Woche ausgesät:

pubescens - Supermini, rot, 2014
pubescens - Supermini, rot, 2016
pubescens - Supermini, gelb, klauenförmig
pubescens - Supermini, gelb, eierförmig
pubescens - Supermini, gelb, spitz
pubescens - P360
pubescens - Chocolate Grande 

baccatum - Dedo de Moca
baccatum - Aji Orange
baccatum - Lemon Drop

chinense - Alarma, glatt
chinense - Alarma, stachelig
chinense - HP22B
chinense - Fatalii White

annuum - Pimientos di Padron
annuum - Monkey Face
annuum - Corno di Toro Rosso
annuum - Hottehü
annuum - Marconi Golden

Dazu kommen zehn überwinterte Pflanzen, sechs Rocoto (Supermini), drei chinense (Alarma) und eine annuum (Sibirische Hauspraprika).

---------------

Bei den Supermini und Alarma handelt es sich um eigene Hybriden.

Die Supermini rot sind eine Kreuzung aus Rocoto Mini und Manzano Rojo. Die Supermini gelb sind vermutlich eine Kreuzung aus Rocoto Mini und Guatemalan Orange.

Bei den Alarma, die den Namen wegen ihres Farbwechsels haben, der einen hellen Orangeton (wie eine Warnweste) beinhaltet, handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Escondido (annuum) und Habanero Chocolate (chinense). Die Alarma haben das Aussehen und andere Merkmale einer Habanero, bis auf ihren ungewöhnlichen, mehrphasigen Farbwechsel, den sie offensichtlich vom annuum-Elternteil übernommen haben.

Bei der Hottehü handelt es sich um einen Hybriden von Chilitiger (Sandra) aus dem Hot-Pain Forum. Die Hottehü ist eine annuum, die äußerlich an eine Jalapeño Purple erinnert.

Mein Anbaulisten werden von Jahr zu Jahr überschaubarer, da sich bestimmte Sorten bewährt haben und ich mich daneben nur noch auf meine Hybriden konzentrieren will. Das führt dazu, dass ich weniger neue Sorten ausprobiere. Neu sind dieses Jahr bloss die Chocolate Grande, HP22B und Fatalii White.
Zitieren
#2
Gutes Keimen und Gedeihen. 
Eine übersichtliche aber schöne Liste. Wir werden dieses Jahr auch nur eine handvoll Chilis anbauen, wir haben etliche Gläser voll mit getrockneten vom letzten Jahr. Diesmal mehr Tomaten.  Clown
Dein Thread wird verfolgt Roland.  Yes
Liebe Grüße Sebastian
Zitieren
#3
Danke, Sebastian!
Euch auch gutes Gedeihen! wink

Tomaten, Gurken, Zucchini, Kürbisse und Melonen baue ich auch an, aber die wollte ich nicht unbedingt hier in der Chili-Ecke des Forums erwähnen. Einzelne threads dazu machen auch wenig Sinn, da ich von denen je nur eine Handvoll anbaue.
Wahrscheinlich mache ich neben diesem Chilithread wieder mal einen allgemein gehaltenen Gartenthread auf, wo die Fotos und Neuigkeiten von all dem anderen Zeug hinein kommen.

Die ersten Sikkim Gurken sind auch schon gekeimt, in Substrat. Meine ersten Minature White keimten hingegen schon vor einer Woche, in den zur Saatgutgewinnung zurückgelegten Früchten. biggrin
Ehe ich selbst welche anbaute, hätte ich nie für möglich gehalten, dass sich Gurken über Monate halten.
Zitieren
#4
(21.02.17, 17:47)Naseweis schrieb: Ehe ich selbst welche anbaute, hätte ich nie für möglich gehalten, dass sich Gurken über Monate halten.

Ich habe gerüchteweise vernommen, man könnte Gurken auch essen. Dann lässt die Haltbarkeit schlagartig nach. :tongue1: tongue
Zitieren
#5
(21.02.17, 20:07)Mayapersicum schrieb: Ich habe gerüchteweise vernommen, man könnte Gurken auch essen. Dann lässt die Haltbarkeit schlagartig nach. :tongue1: tongue

*stöhn* Ich hatte doch in der Saison jeden Tag Gurke. Mehr kann kein Naseweis essen! :nono1:
Hatte ich nicht sogar dir ein paar geschickt? Das waren wohl nicht genug. Willst Du das damit sagen? *knuff* :tongue1:
Zitieren
#6
Es folgen ein paar Bilder (von letzter Woche) der Überwinterer und Keimlinge:

[Bild: pbWLit8yBcYJWybRALRsGR5cdST_ckaIxpQvRZiz...00-h536-no]
Tomaten, Kürbisse und ein paar Chilis

[Bild: j8WiQLgZz8vm4CkeJJR8Q38GouWWch1CNFZ6K9Hm...00-h536-no]
Zusatzlicht an trüben Tagen und nach Sonnenuntergang

[Bild: CZmHTzrufH2e0XXZxScc4qOE5zCDtGGh-BmsaI3W...00-h536-no]
größere Überwinterer (beide Rocoto) beim Sonnenbad

[Bild: MzPM9--KLfMM7eddsmzWBSqCrz0zE7Tj1-_M1ltX...00-h536-no]
die beiden auf ihrem Standort im Haus

[Bild: RAm5bpnOblxg8sH8sBhY0j3kT4L8GNeTOQaXRlWJ...02-h600-no][Bild: HISOHPGJIklOTMJN2lBhM9E3HnEHaiNCYQcpEkG-...02-h600-no]
links drei kleinere Rocotos und rechts ein Sibirischer Hauspaprika

[Bild: VBfz5nUyw3rlRe0LOkrUWyDZEaQfK-xWgoAm6-xj...02-h600-no][Bild: iIU63doYM6ww18u6AMlN9m5ZMYn9xgLWquueWVDJ...02-h600-no]
links die sechste überwinterte Rocoto und rechts eine von drei überwinterten Hybrid-Habanero

An ein paar sonnigen Tagen der vergangenen Woche öffneten die überwinterten Habaneropflanzen auch prompt ein paar Blüten.
Die Rocotos sind nicht ganz so weit, haben aber nach dem Winter endlich wieder Farbe bekommen und bilden immerhin Knospen.
Die neuen Pflanzen sind schon deutlich größer als die Keime auf den Bildern. Es sind auch noch einige mehr aus der Erde raus.
Bisher sieht es nach einem guten Jahr aus.

Schönes Wochenende allerseits! wink
Zitieren
#7
Super!
Es ist immer schön, wenn man durch Bilder die Arbeitsweise anderer verfolgen kann.
So fühlt man sich nicht alleine - bei aller Verücktheit.

Servus aus Franken Karl
Zitieren
#8
@ Naseweis

Ich - für meinen Teil - sehe keins von deinen Bildern . :noidea:
Zitieren
#9
Sie sind auch nicht mehr da. Allerdings habe ich keine Ahnung, woran das liegt. Sie liegen noch bei ihrem Host.
Das schaue ich mir Tagesverlauf mal an und versuche es zu korrigieren.

[Nachtrag] Ich habe die Bilder anders eingebunden. Nun sollten sie sichtbar bleiben.
Zitieren
#10
Sie sind sichtbar, und es sieht gut aus. Aber ein paar rufen doch nach Tieferlegen. ?
Liebe Grüße Sebastian
Zitieren