Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mykorrhiza Dünger
#1
Hallo,
hat schon jemand mit Mykorrhiza Dünger Erfahrungen gesammlt?
Ich wollte ihn nächstes Jahr für meine Kürbisse und die Tomaten einsetzen.

Gruß Mike
Zitieren
#2
niemand ? :huh:

Ich weiss, dass Bodensee.Flamme damit gearbeitet hat.
Aber der ist irgendwie verschollen, meldet sich gar nicht mehr :noidea:

Vielleicht von einer Killertomate gefressen ? :laugh:
Bei all den amerikanischen Wundermittelchen - wer weiss, was da rauskommt :ohmy:

Also Mike, wenn du damit experimentieren willst, sei bloss vorsichtig ... :confused:

Zitieren
#3
Ich versuche es erstmal, bei meinen Riesenkürbissen.Und vielleicht bei 1-2 Tomaten.

Gruß Mike
Zitieren
#4
Bekannte von mir verwenden das und meinen, der Boden hätte sich verbessert, die pflanzen aber nichts besonderes, das viele Gründe haben, warum es einmal besser und einmal schlechter wächst.

Ich probiere es aber auch nächstes Jahr mit einer kleinen Menge aus (so billig ist das Zeugs ja auch nicht)
LG
Harald
Zitieren
#5
Ich werde hier bestellen.

Gruß Mike
Zitieren
#6
Hallo,

ich habe mir für die nächste Saison Amykor bestellt. Mal sehen wie es wird...
Viele Grüße
Topaci
Zitieren
#7
Spannend, aber habe ich das richtig verstanden:
AMykor und das Iganaprodukt sind quasi "nur" geimpfte Substrate ohne düngende Wirkung.
"Mein" Azet-Tomatendünger enthält auch Mykosporen... Ist doch die gleiche Wirkung/Geschichte/Pilz/ Dingsda/ähm:blush:, mal abgesehen, dass ich noch den Dünger dabei habe. Oder:noidea:
Zitieren
#8
Hier noch ein paar Info´s.
So, hier die Informationen:

Hintergrund:
Die Produkte der Firma INOQ, die die Mykorrhiza-Produkte für den Hobby- und den professionellen Bereich produziert, arbeitet auch im Bereich der Forschung auf diesem Gebiet (Institut für Pflanzenkultur).

Die Lebensgemeinschaft zwischen Pflanze und Pilz wird auch Pilzwurzel (=Mykorrhiza) genannt. Vereinfacht dargestellt, wird durch die Pilze die Wurzelmasse und damit aufnehmfähige Oberfläche erheblich vergrößert. Die Vorteile dieser Symbiose für die Pflanze (und damit für uns Hobbygärtner):

- Nährstoffe und Wasser werden den Pflanzen leichter zugeführt
- die Pflanzen werden gegen Krankheiten und Schädlinge gestärkt
- die Pflanzen werden widerstandsfähiger gegen ungünstige Klima- und Bodenverhältnisse


Da über 90 % aller Pflanzenarten eine Lebensgemeinschaft mit Mykorrhizapilzen eingehen, sind die Einsatzbereiche vielfältig. Die Produkte enthalten eine Mischung aus drei Endomykorrhizastämmen (Glomus etunicatum, G. intraradices und G. claroideum), die auf einem Trägersubstrat (Torf, Sand, Vermiculite, Blähton) geliefert werden. Dabei sind 180 Mykorrhizaeinheiten pro cm³ Substrat enthalten.

Anwendung/ Handhabung:
Wichtig ist bei der Anwendung stets, dass die Pilze an die Wurzeln der Pflanzen gelangen: INOQ Produkte werden daher entweder unter das Pflanzsubstrat gemischt oder mit dem Meßlöffel direkt in das Pflanzloch gegeben.
Die Anwendung ist einfach: eine Portion wird beim Pflanzen in das Pflanzloch gegeben. Zur nachträglichen Beimpfung wird ein Bohrloch neben der Pflanze gemacht, in das INOQ Hobby hineingegeben wird. Der 5 Liter Eimer ist ausreichend für 250 Pflanzen - äquivalent also zu 20 ml pro Pflanze. Bei großen Kübeln bis 10 Litern oder bestehenden Pflanzungen können bis zu 100 ml pro Pflanze eingebracht werden. Für den Gemüsegarten gibt die Firma pauschal 100 ml / m² an, wobei das Material auf der Fläche ausgestreut und in die Oberfläche eingearbeitet wird.

Angenehm für den Nutzer ist die gute Lagerbarkeit von 2 Jahren (kühl und dunkel).

Quelle de Beitrages
Zitieren
#9
Um das Thema mit dem Mykorrhiza noch mal aufzurollen.
Hat den jemand konkrete Erfahrungen gemacht? Wir ja immer häufiger angeboten. Aber bringt es wirklich was? :noidea:
Ist auch nicht gerade billig.
Bin gespannt auf Eure Erfahrungen!
LG Manni
Nur Tomaten bringen das Seelenheil
Zitieren
#10
Hallo Manni,
also ich habe es 2012 bei Tomaten und bei Kürbissen getestet. Ich habe von den Myko nichts gemerkt. Ich werde es auch nicht mehr einsetzen. Das gesparte Geld gebe ich lieber an anderer Stelle aus.:whistling:

Gruß Mike
Zitieren