Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Tomatengericht des Tages
#1
ich möchte hier sowas wie eine kleine Kochecke einrichten.
Mein Tomatengericht des Tages
3 Bedingungen :
Mein
nicht irgend ein Rezept, sondern selber gekocht.
Tomatengericht
es muss in irgend einer Form Tomaten enthalten.
des Tages
nicht irgendwann gekocht, sondern aktuell, quasi noch lauwarm hier eingestellt.

Seid ihr einverstanden ?
Ich denke, wir können uns so gegenseitig Schritt für Schritt inspirieren, wie man denn die vielen Tomaten noch verwerten könnte !

Heute gab es bei uns Goldfischrisotto
Ich koche Risotto nicht einfach mit Bouillon, sondern mit einer Dose tiefgefrorener Tomatenstücke, heute war es die Sorte Goldfisch.
Es kamen noch ein paar Karottenscheibchen und einige Bratwursträdchen hinein.






Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo Aubergine,
ich finde den Thread sehr gut!!!
Sobald ich reife Tomaten hab (meine eingekochten sind schon lange gegessen) köchel ich mit.
LG asmx
Zitieren
#3
Wäre natürlich toll,wenn das Rezept bisschen ausführlicher beschrieben wird biggrin
Ich werd dann auch ein paar Rezepte einstellen,da ich an sehr vielen Gerichten Tomaten mache ... türkische Küche halt biggrin
Zitieren
#4
hallo asmx,
du hast keine Tomatenvorräte mehr, bei den Tonnen die du erntest ?? sad
Meine reichen glaub bis die nächsten kommen.

Tschuldige chiliesser, ich dachte jeder weiss, wie man Risotto kocht :blush:

Also, man nehme :
1 Zwiebel, eine Bratwurst und ein paar Karotten, alles in kleine Stücke schneiden und im Oel andünsten, eine grosse Tasse Risottoreis dazugeben, nach und nach die Tomaten hineinschütten und unter gelegentlichem Rühren kochen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat, eventuell wenig Wasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer und Bouillonwürfel würzen.

Ich friere meine Tomatenwürfel in 1 Liter Plastikdosen ein, das ergibt für meine Kochgewohnheiten meist die passende Menge.
Diese können auch halb aufgetaut in die Pfanne gegeben werden wenn's pressiert.
Zitieren
#5
Aubergine, das hört sich superlecker an. Ich war doch etwas erschrocken über den Namen. Ich dachte schon, du würdest *hüstel :ohmy:* Goldfische darin verwenden.
Ich bin nun aber beruhigt.
LG Anja
Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. (Dieter Kienast)
Zitieren
#6
ja Anja, der Goldfisch hat schon öfters Anlass zum Schmunzeln gegeben.
Ich kann dir leider gar nicht empfehlen, den auch mal anzubauen.
Die Pflanze wächst turbomässig, gesund und kräftig, sie produziert überreichlich Früchte die sehr hübsch aussehen - aber - das ist wirklich "der Gipfel der Geschmacklosigkeit". :devil::lol:
Zitieren
#7
hallo Aubergine,
es gibt aber Leute, die trotz entsprechender Warnung unbedingt solche Sorten ausprobieren müssen *lach* winkbiggrin:laugh:
Ich sag aber nicht welche das sind *kicher* wink:blush:[/b]
Liebe Grüße
Dru
Zitieren
#8
heute war es kühl und hat geregnet.
Wir haben uns mit einer kräftigen Suppe gewärmt, aus Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Trockenbohnen und - selbstverständlich - Tomaten !
Abgelöscht mit einem Glas Weisswein - à la Bouillabaisse.

Wer keine Tomaten sieht, dem sei's verraten -
es handelt sich tatsächlich um unsichtbare Tomaten :huh:
Für klare Suppen ersetze ich gerne einen Teil des Wassers durch klaren Tomatenjus.
Es ist erstaunlich, wie der Geschmack dadurch gehoben wird.
Den Tomatenjus gewinne ich, wenn ich Tomaten für Sauce koche und dabei Flüssigkeit abschöpfe.

Ist das nachvollziehbar, oder soll ich detaillierter erklären ?



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#9
(31.05.11, 13:13)Druidin schrieb: hallo Aubergine,
es gibt aber Leute, die trotz entsprechender Warnung unbedingt solche Sorten ausprobieren müssen *lach* winkbiggrin:laugh:
Ich sag aber nicht welche das sind *kicher* wink:blush:[/b]

Juhuu Druhuu :tongue1::lol:::whistling:

Zitieren
#10
aber die Idee mit dem Goldfisch-Risotto ist genial :clapping::clapping:
Liebe Grüße
Dru
Zitieren