Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Korosko
#1
Hallo hab eine Frage zu dieser Sorte.

Korosko , schmackhafter Paprika.

Widerstandfähiger, stark tragender Paprika mit einen hervorragenden , süßen Paprikaaroma . Er eignet sich ausgezeichnet zum Füllen mit Schafskäse, Hackfleisch oder sonstigen Varianten. Anbau im Freiland ohne weiteres möglich, natürlich ist er auch für Topf und Kübelkultur geeignet.

Hat jemand diese Sorte?
Ich dachte mir der ist nicht scharf.
Meiner ist scharf würde sagen 1-10 so etwa 8.:devil:

Ich hab kein Problem damit.
Nur hab ich Ihn eigentlich für die Familie als normalen Paprika zum essen gepflanzt.
Ich kann ihn ja essen aber die anderen leider nicht.
Zitieren
#2
Hallo Wolf,
eigentlich ist der Korosko ein süßer Paprika! Meiner ist leider noch nicht reif. Von daher kann ich noch nicht sagen ob er scharf oder süß ist.
Asmx und Debora hatte ich auch eine Pflanze geschickt, vielleicht können die beiden schon etwas dazu schreiben. Hast du Chilis in der Nähe von deinen süßen Paprikas?? Wenn ja...da kann es leider passieren, dass deine Paprika scharf werden!
Liebe Grüße Marion
Zitieren
#3
Oha - wirken sich Chilis derart auf Paprikas aus ???
Nehmt die Menschen wie sie sind, andere gibt's nicht !
Zitieren
#4
(05.08.11, 19:51)Sternenkind schrieb: Oha - wirken sich Chilis derart auf Paprikas aus ???

Chilis gehören zu verschiedenen Arten, eben auch zu Capsicum annuum. Und wenn von dieser Art Chilis neben Gemüsepaprikas wachsen, besteht Verkreuzungsgefahr und die Gemüsepaprikas können scharf werden. Oft merkt man das erst in der nächsten Generation und wenn man die Samen nicht selber geerntet hat, hat man auch keinen optischen Vergleich, ob das, was man im Garten hat tatsächlich die Sorte ist, die man will oder eine Kreuzung.
Zitieren
#5
Ich hab die Samen frisch gekauft.
Und ja Chilis sind in der Nähe.
Zitieren